Wo könnt ihr am besten arbeiten / außerhalb des Büros?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Evtl. könntest du dich mit deinen Laptop in ein Café oder in eine Bibliothek setzen, da sieht man immer wieder Leute arbeiten. Bei schönem Wetter bietet draußen sich natürlich an aber das wird jetzt gerade schwer.

Kannst du dir in der WG keine "Arbeitsbereich" schaffen? Der nur zum Arbeiten da ist, dabei ordentlich und aufgeräumt und frei von Ablenkungen ist? Wenn deine Mitbewohner außer Haus sind, könntest du dich ja auch in die Küche oder das Esszimmer setzen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mein Mann arbeitet auch zwei bis drei Tage die Woche von zuhause aus.

Du musst Dich halt zwingen, alles andere liegen zu lassen, die anderen ignorieren - Du wirst ja schließlich dafür bezahlt. Sag Dir einfach, wenn ich jetzt auf der Arbeit wäre, könnte ich auch nicht aufräumen oder waschen.

Wenn mein Mann, jetzt z.B., arbeitet, sitzt er im Wohnzimmer. Da wird an diesen Tagen dort von mir weder gesaugt noch großartig aufgeräumt. Das ist dann für mich sein Arbeitsplatz - er muss ja schließlich sich konzentrieren können, telefonieren ohne Störung muss auch möglich sein.

Klar, reden wir auch manchmal miteinander, wenn er in der Küche auftaucht und etwas zu essen haben möchte, aber dann geht er wieder an die Arbeit.

lg Lilo

Als ruhiger Ort, aber die haben nur bedingt lange offen und das nicht unbedingt täglich, fällt mir nur eine Bücherei ein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Jepp. Ich weiss bei mir in der Stadt (und wusste es auch früher an meinem Studienort) gut, wo es RUHIGE Cafes gibt.

Das sind oft eher kleinere, versteckte.. da ich eh ein Cafe-Fan bin, habe ich so was schnell raus.

Starbucks etc, wo man oft Leute mit Lappi sieht.. ist mir eigentlich immer zu unruhig. Kommt aber drauf an. Bei uns gibts einen, der ist auf 2 Etagen.. und die 2. hat ne gute, ruhigere Ecke.

Ansonsten immer: Stadtbüchereien.

Da gibts oft Arbeitsräume (kleine), die man als Mitglied angenehm nutzen kann.

Meine hiesige hat sogar ein Cafe, wo man unter der Woche auch ungestört ist (am Wochenende ists zu voll).

Sehr genial ist: wir haben hier ein "Kunsthaus",s ehr zentral,d a ist ein KOno drin (Programmkino), unten Touri-Info.. Veranstaltungsräume.. und oben ein kleines Cafe, wo selten wer ist... sehr angenehm!


Sind mir wie gesagt vielfach durch mein Faible für Cafes aufgegangen.. bzw. weil ich paarmal in dem kleinen Kino war.


Hör Dich doch mal bei Dir nach so was um.. es gibt oft mehr solcher Rückzugsorte als man denkt!

PS: Gut sind halt Cafes, wo man entweder recht in Ruhe gelassen wird (sonst gehts sehr ins Geld) oder Selbstbedienung hat.

Was nicht heißen soll, man erwirbt dort nichts.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es liegt in Deiner Verantwortung Dir im Homeoffice die Bedingungen zu schaffen, dass Du dort Deiner Arbeit nachkommen kannst.

Entweder Du ziehst um in eine Wohnung die Dir dies ermöglicht oder Du mietest Dich in einer Bürogemeinschaft in Deiner Nähe ein wo Du die Homeoffice-Tage verbringst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von FriedrichMester
08.11.2016, 11:33

Ja natürlich liegt es am mir, es ist auch nicht so, dass ich zu Hause nicht arbeite. Es ist nur so das ich gerne konzentrierter arbeiten möchte in einer Umgebung in der ich nicht zu Hause bin. Ich denke es ist Typ abhängig und ich bin zu Hause einfach unruhiger und kann mich weniger auf die Arbeit konzentrieren als es in einem Büro der Fall ist. 

Umziehen ist zu teuer, das gleiche gilt für die Bürogemeinschaft. Bin halt noch Student und verfüge nur über ein begrenztes Einkommen.

0

Falls du in der Nähe eine Universitätsbibliothek hast, kann ich dir das nur sehr gut empfehlen. In der Regel musst du auch kein Student sein um dort zu arbeiten. Eine alternative wären natürlich Cafes, was auf dauer aber sehr teuer werden kann. 

Oder was mir hilft, da ich auch von zu hause lerne. Kopfhörer auf oder Ohrstöpsel rein und eine Stunde voll konzentriert arbeiten. Anschließend machst du Eine kleine Pause in der du dich ablenken kannst.

Durch diese Pausen sieht es auf den ersten Blick zwar so aus, dass du länger brauchen würdest. tatsächlich bist du mit der Arbeit aber viel schneller fertig, da du einfach konzentrierter arbeitest.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde in die Unibib der Uni deiner Stadt gehen. Da ist es immer sehr ruhig und da du erstmal hinkommen musst, ist die Motivation, dort dann auch zu arbeiten und dich nicht ablenken zu lassen dementsprechend hoch

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du könntest bei eine Bibliothek gehen :) ?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?