Wo können wir unser Kater ablassen für 4 Wochen?

17 Antworten

Wenn ich nicht weiß wohin mit meinen Tieren im Urlaub dann darf ich mir kein Tier halten. Es wäre höchstens eine Option dass die Freundin zu euch nach Hause kommt und sich auch genügend Zeit für den Kater nimmt. Ansonsten gibt es auch gute Katzenpensionen, die sind aber sehr teuer. Und ich würde es meinen Katzen nicht antun. Wir haben seit Jahren jemand, der sich bei uns zu Hause um unsere 3 Katzen kümmert. Dafür gebe ich ihr 10 euro am Tag. Aber Futter ist dann genug bei uns zu Hause.

Ich weiß nicht wie der Begriff "ablassen" hier hinpasst. Von mir aus lasse ich Öl aus der Ölwanne ab. Das machte auf jeden Fall früher viel Sinn wenn der Filter gewechselt werden sollte. 

Aber ein lebendes Wesen demgegenüber Ihr Euch verpflichtet habt durch den Kauf Verantwortung für die Erfüllung seiner speziellen Bedürfnisse zu tragen? 

Nun gut. Katze ist nicht gleich Katze. Wäre dem so wäre auch Mensch gleich Mensch. Alle einer Art in jeweils eine Schablone, Deckel drauf und gut ist. 

- Ironie off -

Bitte wende Dich an den Tierschutzverein vor Ort und an das nächste Tierheim. Da wirst Du vielleicht Menschen finden die bereit sind die Individualität Deiner Katze kennen lernen zu wollen um Dich dann angemessen beraten zu können. 

Vier Wochen finde ich sehr lang. Wir fahren längstens zwei Wochen weg und haben in der Zeit gleich zwei Leute, die unsere Katzen zuhause betreuen. Da wir drei Freigänger haben, ist das die beste Lösung. Die Katzen bleiben in ihrem gewohnten Umfeld und zwei mal täglich ist jemand bei ihnen zum füttern und um nach dem rechten zu schauen.

Und nein, ich würde keiner meiner Katzen in ein fremdes Umfeld geben in dem vier Katzen leben. Da sind Stress und Angst vorprogrammiert.

Möglichkeit: die örtlichen Tierheime bieten Pensionsplätze für Katzen / Hunde und Kleintiere an. Katzen kosten bei uns 7,50 Euro pro Tag. Allerdings würde ich mir den Raum vorher anschauen. Bei uns im Tierheim besteht das Katzenzimmer für Pensionsgäste aus einem sehr kleinen Raum mit nur einer Fensterluke ganz oben. Kein eingenetzter Balkon, kein Fenster zum rausschauen. Und man muss damit rechnen, dass in der Urlaubszeit noch andere Katzen dort sind. Daher fiel diese Möglichkeit für uns weg.

Eine bessere Lösung finde ich Katzenpensionen. Wir haben hier eine, bei der jede Katze ein Einzelzimmer bekommt ( wenn mehrere Katzen in einem Haushalt sind, werden die natürlich zusammen in ein Zimmer gesetzt). Die Räume sind groß, alle haben einen eingenetzten Balkon und reichlich Spielzeug. Kostet sicher etwas mehr als im Tierheim, aber bei vier Wochen Urlaub kann man sicher einen Pauschalpreis vereinbaren.

Was möchtest Du wissen?