Wo können wir Hilfe herbekommen? Tochter droht mit Selbstmord, wenn wir ihr das Auto wegnehmen.

22 Antworten

kurze Frage. Wem gehört denn das Auto. Wenn es eurer Tochter gehört, kann es der Vater ja nicht einfach wegnehmen.
Aber zum eigentlichen Thema. Ihr solltet ihr jetzt einfach mal mehrere Optionen zusammenstellen, wie das nun weitergehen soll. Und sie soll sich eins auswählen. Auch wenn Selbstmord sehr tragisch ist, solltet ihr es aber nicht soweit kommen lassen, daß sie mit dieser Androhung erfolg hat.

Das Auto ist auf meinem Namen zugelassen, wir haben es mit der Abwrackprämie gekauft. Eigentlich sollte sie ja das Auto haben, damit sie zur Schule kommt. Wenn sie zur Schule gehen würde, wäre es ja auch okay, aber sie hat uns ja damit belogen.

0

Wie wäre es denn mit einem Zwischenweg.Auto und Handy weg.Aber sie bekommt es wieder,sobald sie eine Ausbildung (Vertrag)nachweisen kann.Auch Taschengeld gibt es nur für jeden nachgewiesenen Ausbildungsmonat.Da muss sie sich ausdenken,wie sie es machen will.So gebt ihr die Verantwortung für ihr Leben an sie zurück und sie kann auch niemanden mit einem Suizid bestrafen.Das ist ja ihr Ziel und das durchkreuzt ihr.Sie hat sich einen Freundeskreis geschaffen,mit dem sie mithalten muss (Klamotten,Auto,Handy).Den will sie halten,glaubt es mir.Wenn ihr es nicht unmöglich macht,sondern die einzige Möglichkeit in Ihrem Verhalten liegt,könnte es sein,dass es klappt.Aber ihr braucht einen langen Atem.Viel Glück !

Puh! Schwere Frage. Ich kann mir gut vorstellen, dass einem als Mutter das Herz blutetet, wenn das eigene Kind so etwas sagt. Ich würde vielleicht mal mit eurem Hausarzt reden, ob er einen guten Therapeuten kennt, oder was er generell (ich weiß ja nicht wie schlimm es ist und ob sie sich vielleicht schon verletzt hat) von einer einweisung hält. Aber da würde ich mir wirklich ärztlichen Rat einholen. Vielleicht lässt sich sich darauf ein. Deine Tochter ist ja schon 20, ich weiß nicht wie es da aussieht beim Jugendamt kann man auch um Hilfe bitten. Hat eine Bekannte von uns mal machen müssen, wegen ihrer Tochter. Ansonsten kann ich nur sagen: ich hoffe sehr, dass sich alles wieder einrenkt bei euch!

Jugendamt ist nicht mehr zuständig, da sie über 18 ist. Dort haben wir schon angerufen.

0
@elkera

Es gibt auch verschiedene Beratungsstellen. Ich weiß ja nicht wo ihr wohnt, aber vielleicht googelst du mal danach, soweit ich weiß bieten auch Kirchen in solchen Situation HilfeGruppen an (bei uns zumindest) ich weiß nicht ob dir das hilft. Es wird schon alles gut werden! Kopf hoch und nicht aufgeben! Vielleicht bekommst du ja noch eine bessere Antwort. Ich würde dir gerne mehr helfen, aber das ist alles was mir einfällt! Sry!!!

0

Selbstmord wegen Schule und Eltern?

Bitte ernst nehmen Ich bin 15 Jahre alt und bin männlich In der Schule bin ich nicht der beste habe eine 5 und hatte letztes Jahr die Klasse wiederholt meine Eltern regen mich nurnoch auf und haben mir letztens meine PS4 wegenommen und es an einem Flüchtlingsheim gegeben jz wollen sie mir auch mein Handy wegnehmen und es vor meinen Augen zerstören Meine Frage ist soll ich jz Selbstmord begehen weil mein Leben sowieso kein sinn macht?

...zur Frage

Erziehung will das Gegenteil von dem, was das Kind will?

Anna Freud:" Schritt für Schritt will die Erziehung das Gegenteil von dem, was das Kind will, zu jedem Zeitpunkt erscheint ihr der Gegensatz zu der beim Kind vorgefundenen Triebregung als das Erwünschte".

Sie geht hierbei auf die psychosexuellen Entwicklungsphasen bei Kindern ein. Zum Beispiel möchte das Kind weiter gestillt werden, jedoch wird es nach einiger Zeit dazu erzogen, aus einer Flasche zu trinken.

Glaubt ihr das stimmt, oder seht ihr das eher kritisch? Meiner Meinung nach will die Erziehung ja nur das Beste für das Kind und nicht alle seine Triebregungen unterdrücken...

Danke schon mal für Antworten.

...zur Frage

Was haltet ihr vom "Recht auf Selbstmord"?

Ich weiß, man soll sich nicht umbringen, und das hab ich auch auf keinen Fall vor, dafür ist mein viel zu schön. Aber was haltet ihr vom "Recht auf Selbstmord" (das es ja in einigen Ländern gibt), oder gar aktiver, professioneller Hilfe zum Selbstmord.

Weil es einigen nicht aufgefallen ist: Man kann auch abstimmen. Bitte macht das, damit ich am Ende auch eine schöne Statistik habe.

...zur Frage

Warum gibt es mehr Muttersöhnchen als Muttertöchter?

Hallo.

Warum höre ich so viel von Männer die Muttersöhnchen sind aber bis jetzt noch nie von einer Frau die eine Muttertochter ist?

Fällt es bei Frauen evtl. nicht so auf oder empfindet die Gesellschaft, eine Frau die sehr anhänglich zu ihrer Mutter ist als akzeptabel, aber bei Männern nicht?

Liegt es vielleicht an der Erziehung das Mütter mehr die Söhne verwöhnen als die Tochter. Die Tochter viel früher zur Selbstständigkeit und erzogen werden als die Söhne und sie schon mehr Verantwortung tragen muss, vielleicht weil Tochter eher eine Konkurrenz für die Mutter ist?

Ich kenne einige Muttersöhnchen aber bei einer Frau die eine Muttertochter ist, ist mir sowas bis jetzt ehrlichgesagt auch noch nicht wirklich so aufgefallen. Oder liegt es daran das Frauen eher Vatertöchter sind?

...zur Frage

Meine Tochter will nicht nach Hause. Soll ich die Polizei anrufen?

Meine Tochter (16) will bei ihrer Freundin übernachten, obwohl ich es ihr nicht erlaubt habe. Ich habe ihr geschrieben sie soll sofort nach Hause kommen doch sie weigert sich. Kann ich sie von der Polizei abholen lassen?Ich weiß nicht in welcher Straße ihre Freundin wohnt oder sie mit Nachnamen heißt. Geht das dann trotzdem?

...zur Frage

Auto versichern: Auf Fahranfänger oder als Zweitwagen?

Hallo! Meine Tochter wird nächsten Monat 18 und möchte sich ein Auto zulegen. Macht es Sinn, dieses auf sie selbst zu versichern, oder als Zweitwagen auf mich (und sie als "Hauptfahrer"?

Kann sie -wenn das Auto auf mich läuft- "Prozente runterfahren"?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?