wo kauft ihr PC Games, online oder offline?

13 Antworten

Offline habe ich früher einiges gekauft, mach ich jetzt aber eigentlich gar nicht mehr.

Ich nutze alle großen Plattformen (Steam, Origin, uPlay, Battle.net und GoG) und den Großteil hab ich bei Steam.

Vieles während Sales direkt auf den Plattformen gekauft, aber noch mehr  über Keystores (weil günstiger).

Ich bleib aber nicht fest bei einem Keystore, sondern schaue immer nach dem Günstigsten (über www.keyforsteam.de). 

Eigentlich nur noch bei Steam. Ist praktisch und lockt durch seine Summer-/Winter-Sales. Außerdem werden ältere Spiele meist den neueren Betriebssystemen automatisch durch Updates angepasst, was ich sehr gerne hab'.

Negative Erfahrungen durch Kaufen von Games im Laden und fehlerhaften Installationen im Nachhinein egal auf welchen Systemen (bestes Beispiel L.A. Noire) haben mich davor abgeschreckt, es nochmal zu tun. 

Noch dazu sind viele alte Spiele, die vor ca. 2006/2007 erschienen sind und über CDs installiert werden, nicht mehr auf Windows 7, 8 und 10 spielbar, weil SafeDisc, ein Kopierschutz, der bei solchen Sachen fast überall vorhanden ist, nicht mehr von Microsoft übernommen wurde aufgrund hoher Sicherheitslücken. Dabei helfen nur noch No-CD-Patches, was im Vergleich zu Steam einfach lächerlich und kompliziert ist, da bei Steam solch Zeug nicht nötig ist. Einfach installieren und spielen. Fertig.

Kaufe auch Keys bei Seiten wie MMOGA oder Ebay hätte aber lieber die Retail Versionen also mit Hülle und DVD. Nur sind die immer teuer im Vergleich zum Key und der Versand dauert. 

Ein Key kann man direkt kaufen und dann los zocken, gerade wenn man eine schnelle Internetverbindung hat.

Was möchtest Du wissen?