Wo kann man Vögel kaufen?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Am besten sind lokale Kleinanzeigen. Dort findest du die Küken von einfachen Haltern wie dir. Sie sind in Wohnzimmern aufgewachsen und werden sich auch in deinem wohlfühlen.

Gut ist auch das nächste Tierheim. Dort warten manchmal entflogene Kanarienvögel dringend dauf ein Zuhause. Sie sind nicht mehr die Jüngsten, aber dafür vom Heim-Tierarzt untersucht und für gesund erklärt.

Wenn beides nicht klappt, such dir einen Zooladen der Vögel verkauft. Aber schau ihn dir genauestens an! Viele Läden halten die Tiere so mies, dass sie bereits krank sind. Sind die Volieren groß genug und sauber? Ist das Futter okay? Sehen die Vögel fit aus? Es gibt eben gute und schlechte Zooläden.

Als letzte Möglichkeit gibts Züchter. Aber mit denen wäre ich noch vorsichtiger als mit den Zooläden. Denn viele züchten bestimmte Rassemerkmale und achten nicht darauf, dass die Vögel darüber hinaus genetisch gesund sind. Die Käfige sind meistens zu klein und die Hähne werden zum Singen gezwungen.

Wenn du dich für zwei Vögel entschieden hast, schau genau hin:

  • Lass dir den Vogel deiner Wahl ans Ohr halten: Ist die Atmung wirklich lautlos?
  • Schau dir das Gefieder an: Hat es wirklich keine Lücken?
  • Schau dir Augen, Nase und Schnabel an: Ist wirklich nirgendwo Schmiere zu sehen?
  • Lass ihn dir von unten zeigen: Ist der Hintern sauber?

Nur dann ist der Vogel gesund.

Es folgt ein kleiner Erfahrungsbericht zum Schluss.

Schlechter Züchter:

Ein Züchter hatte mir mal einen kranken Vogel verkauft der ein Jahr später gestorben ist. Er hatte bis zu acht Vögel in einem Käfig der nur für zwei gereicht hätte.

Leider war Herbst, so dass ich ihm die Gefiederschäden als Mauserlücken abgekauft hatte. Weil die Vögel draußen gehalten wurden, konnte ich die Armung nicht genau hören.

Guter Zoohändler:

Nach dem Tod der Züchter-Henne ging ich zu der Futterhaus-Filiale bei der ich immer das Futter kaufe. Er hielt seine Kanarien in breiten Volieren mit ausreichender Bewegungsfreiheit und heller Beleuchtung. Alle sahen gesund und lebhaft aus.

Die Volieren waren mit einer Glastür vom Laden abgetrennt, so dass niemand die Vögel ärgern konnte. Dahinter war es auch ruhig genug, um einen Vogel "abzuhören" und ihn von allen Seiten zu untersuchen. Ergebnis: 100% gesund!

Diese Henne lebt noch heute bei mir und brütet gerade ein "Osterei" aus. Der Hahn dazu stammt aus einem Tierheim. Wenn das Küken groß und stark ist, gebe ich es gerne in gute Hände ab.

Am Besten erkundigst du dich nach Züchtern und nicht nach Tierläden, dort werden sie absolut nicht artgerecht gehalten und haben meist schon mäßig Vorerkrankungen...

Was möchtest Du wissen?