Wo kann man unter sicheren Bedingungen einen (Box)kampf austragen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Wieso will dein Trainer nicht, dass du boxt? Da muss ja schonmal irgendetwas an deiner Einstellung verkehrt sein. Überdenk halt mal deine Ausstrahlung und weshalb dein Boxtrainer so ne Meinung von dir hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

madLEy 12.10.2010, 01:14

Anfangs wollte ich sowieso nur zur Verbesserung der allgemeinen Fitness den Boxsport betreiben und nicht kämpfen. Na gut, klingt etwas seltsam... aber alleine die Konditionsübungen sind schon hart. Glaubst du, ich sollte meinen ([Noch]Ex-)Trainer anrufen und ihm die Situation schildern?

0
madLEy 12.10.2010, 01:19
@moccajoghurt

Mach ich! War jetzt kein großes Rätsel oder Mysterium, aber alleine deine wenigen Worte haben mich motiviert. ;-) Sobald ich diese lästige Erkältung überstanden habe, ruf ich ihn an. Vielleicht geh ich dann auch wieder öfter hin. Ach, immer das Problem mit der Disziplin und Zeit neben der Arbeit...

0
madLEy 12.10.2010, 01:30
@moccajoghurt

Herzlichen Dank! Hilfreichste Antwort. Es zählen nicht immer nur Fakten, sondern auch mal Ermunterung.

0

wenn du dich im krankenhaus prügelst ist das ziehmlich sicher weil dich die ärzte dann direkt behandeln können

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

madLEy 12.10.2010, 01:15

Ja, das ist wohl richtig. Aber ich meinte ja nicht, dass ich mich krankenhausreif "prügeln" will. Sondern unter fairen Bedingungen einen Boxkampf austragen, ohne vorher großartig zu trainieren oder erstmal Bedingungen zu erfüllen. ;-)

0

Also wenn du selbst Boxen willst dann reichen paar Monate training nicht du wirst gegner haben die schon sau lange Boxen machen... und die sind richtig gut.. kenn ich von mir aus..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?