Wo kann man ungetragene Kleidung in Berlin verkaufen?

5 Antworten

Hallo Nancy!

Ich würde es mal bei Ebay Kleinanzeigen versuchen ---------> ist kostenlos, du kannst bis zu 15 Fotos hochladen & erreichst ein großes Publikum!

Man sollte sich aber klar sein, dass der Neupreis der Sachen nur ansatzweise erreicht werden kann.. gerade weil diese Produkte super verarbeitet & total hochwertig sind, aber eben Walbusch oder Atelier "Goldner Schnitt" Produkte vertreiben, die eher den Geschmack konservativer Leute treffen.

Viel Erfolg beim Verkauf!

Es gibt inzwischen einige gute Verkaufsplattformen: 

Kleiderkreisel: 10% geht vom Verkauftspreis an KK

Kleiderkorb: verlangt keine Provision, deswegen sind viele Kleiderkreisel zu Kleiderkorb gewechselt 

Momox: erledigt den Verkauf komplett. Du musst die Sachen nur einschicken. Ein Tool zeigt dir an, wie viel Geld du bekommst. 

Mädchenflohmarkt.de: Du kannst die Sachen einfach einschicken und der Verkauf wird komplett für dich abgewickelt (=Concierge Service); 40% geht vom Verkaufspreis an Mädchenflohmarkt. Wenn du die Sachen selbst einstellst, nur 10%. 

Shpock-App: Der Käufer holt die Ware meistens ab, sprich keine Versandkosten und keine weiteren Kosten.

Vestiaire Collective: ca. 30% vom Verkaufspreises, beim Concierge Service 40%

REBELLE: ca. 15% vom Verkaufspreis, beim Concierge Service 40%

Kleiderkreisel, eBay Kleinanzeigen oder shpock sind super apps die dafür geeignet sind!! Insbesondere kleiderkreisel

Was möchtest Du wissen?