Wo kann man sich wirksam über den Postservice beschweren?

8 Antworten

Wenn sich einer oder zwei beschweren, dann lachen die sich doch heimlich kaputt. Der Mann von der Post macht es sich recht einfach, sowas auf das Serviceunternehmen zu schieben. Aber Beamte tun ja nichts. Wenn das unabhängige Billigunternehmen keine gute Leistung bringt, so muß ihm der Auftrag sofort entzogen werden. Man kann doch nicht gutes Geld kassieren, und die Briefe dann irgendwo in den Wald schmeißen. Sowas machen auch einige, die Sonderzeitungen oder Werbeflayer verteilen sollen. :-}

wir haben neulich im Büro versucht uns bei der Post zu beschweren, weil ein Einschreiben nicht abgeben wurde sondern nur eine Nachricht, daß nicht zugestellt werden konnte obwohl die Tür immer offen und immer jemand da ist (so kann man seine Arbeit auch schnell machen). Der freundliche Herr von der Post meinte nur, daß wir bei der Post falsch wären, da sie mit der Zustellung rein gar nichts zu tun hätten. Das wären unabhängige Billigunternehmen die in eigener Verantwortung handeln würden. Wer das aber im Einzelfall sei könne er nicht sagen. Damit war der Fall für ihn erledigt

noch schlimmer sind aber die Zusteller von arriva. Die werfen einfach irgendwo ihre Briefe in den Briefkasten. Da stimmt weder der Name, noch die Strasse Hausnummer, Postleitzahl oder Stadt!! Ich weiß nicht was die sich denken. Das kommt fast jede Woche bei uns vor

0

Deine Frage bezieht sich auf "wirksam". Ich habe ähnliches wie du erlebt. Eine Beschwerde hat mir nie geholfen. Aber man soll ja niemals nie sagen. Ich bin gespannt auf die Antworten.

Darf die Post bei Beschwerden meine Daten an den betroffenen Boten weitergeben?

Bei uns gab es mit einem neuen Postboten Probleme, da er mehrmals Briefe falsch zugestellt hat. Wir haben uns darüber bei der Deutschen Post beschwert.
Seit letzter Woche kommt er nicht mehr und wir haben unsere alte Postbotin wieder.
Diese hat uns erzählt, dass sie sowohl unsere Beschwerde, als auch die weiterer Kunden gesehen hat, wie auch der betroffene Postbote. Dieser hat sich die Zettel wohl eingesteckt und wurde mittlerweile gekündigt.

Nun stellt sich mir die Frage, ob die Post unsere Daten (es standen Namen und Anschriften drauf) an denjenigen aushändigen darf, über den man sich beschwert hat.
Was ist, wenn er sich nun für die Beschwerden „rächen“ will?

Um das Ausmaß dieser Fehlzustellungen zu verdeutlichen:
- Bei einigen Anwohnern sind Rechnungen nicht angekommen, denen nun Mahnbescheide gefolgt sind
- Ein Nachbar sammelt Münzen, von denen per Post zugesandte nicht angekommen sind

...zur Frage

Paketzustellung im Studentenwohnheim - Beschwerde/Kontaktierung

In letzter Zeit steh ich mit der Post, insbesondere mit DHL echt auf dem Kriegsfuß. Den ganzen Tag bin ich in meiner Wohnung und warte auf mein Paket und finde immer wieder einen Zettel im Briefkasten, ich sei doch nicht erreichbar gewesen. Gut, durfte ich es mir immer einen Tag später bei der Post abholen. Diesen Samstag haben sie es aber echt auf die Höhe getrieben, geben es einfach einer Nachbarin welche das GANZE Wochenende (wohl abgesehen von Samstag morgens) nicht da ist. Ich habe mein Paket nun immer noch nicht zu Gesicht bekommen.... Toll das ich es heute morgen gebraucht hätte und darauf eingestellt war, es eh wieder von der Post abzuholen!

Meine Fragen sind nun: Gibt es Mittel um sich WIRKSAM bei DHL zu beschweren? Kann man bei Amazon den Lieferservice auch umändern? (Wenn man wirklich direkt beim Verkäufer "Amazon bestellt und nicht von einem Drittanbieter) Und gibt es eine Möglichkeit durch den Verwalter die "Nachbarin" welche mein Paket hat, sich aber tagelang nicht blicken lässt, zu kontaktieren? Denn ich finde es unverantwortlich einfach ein Paket einer fremden Person anzunehmen, wenn man anschließend tagelang nicht da ist.

...zur Frage

Wo landen Briefe die nicht zugestellt wurden, aus welchen gründen auch immer?

meine ärztin hat mir einen brief geschickt der nicht bei mir angekommen ist. ist auch schon eine woche vergangen. sie hat vergessen ihren absender darauf zu schreiben. was wird mit briefen gemacht die aus irgendwelchen gründen nicht zustellbar sind? wo kann ich mich erkundigen?

...zur Frage

Wo kann ich mir über ein Paketboten (DHL) beschweren, wenn er die Pakete nicht in den 4 Stock bringt?

hallo community,

das selbe leidige problem: dhl fahrer ist zu faul in den 4,stock zu laufen und lässt wie gewohnt das gelbe kärtchen im briefkasten mit der info: abholung samstag! welches recht als käufer habe ich in diesem fall? habe jetzt eine beschwerde eingereicht telefonisch... ich bestelle doch nicht umsonst auf meine adresse oder? dann soll der doch gefälligst seine arbeit machen oder? samstags wird auch zugestellt, warum also sollte er es in die station abliefern? was kann man da machen? ärgert mich schon tierisch!

lg

...zur Frage

Beschwerde über Psychiater

Kurz einen Schnellüberblick über die Problematik: Meine Lebensgefährtin befindet sich wegen schwerer Depressionen in Behandlung bei einem Psychiater. Allerdings sind die Umstände, unter denen die Termine bei diesem Psychiater so ablaufen in meinen Augen einfach nur unfassbar. Ein paar Beispiele:

  • Trotz Termin Wartezeiten von bis zu 7 Stunden (wohlhabende Patienten werden allerdings "dazwischengepackt" und warten höchstens 10 Minuten)
  • Psychiater ist extrem unfreundlich, sagt weder "Guten Tag" noch "Auf Wiedersehen" (wenn das Gespräch beendet ist, verlässt der Psychiater einfach den Raum ohne weiteres zu sagen)
  • Psychiater spricht in äußerst pampigem Ton empfindliche Diagnose- und Behandlungsdetails im Empfangsbereich aus, sodass das ganze Wartezimmer weiß was Sache ist
  • Psychiater schaut den Patienten während der Gespräche nicht an, sondern schaut nur auf seinen Block und durch die Gegend oder isst seine Wurstbrote oder Kuchen während er seine Fragen stellt
  • Nach dem Gespräch fragt der Psychiater: "Welche Tabletten soll ich Ihnen verschreiben?"
  • Es wurde ein extrem überhöhter Leukozytenwert festgestellt. Auf die Frage meiner Lebensgefährtin, was das denn zu bedeuten hätte, steht der Psychiater auf und verlässt den Raum (Gespräch beendet)
  • Es wurde Folsäuremangel festgestellt. Auf die Frage meiner Lebensgefährtin, woher das kommen kann und was man da machen kann, antwortet der Psychiater: "Müssen se mal im Internet gucken"
  • Meine Freundin reagiert mit Nebenwirkungen auf die verordneten Medikamente. Als sie das beim Psychiater ansprach, antwortete dieser: "Ja weiß ich auch nicht!" (Gespräch beendet)

Ich finde, die Art und Weise wie hier behandelt wird, ist absolut untragbar. Natürlich wird ein Wechsel des Psychiaters angestrebt, das Problem sind allerdings Wartezeiten von bis zu einem halben Jahr (wenn man Glück hat), um überhaupt einen Termin zu bekommen. Nichtsdestotrotz möchten wir uns über die vorgenannten Umstände beschweren.

Gibt es hierfür eine Anlaufstelle, an die man sich mit einer Beschwerde wenden kann? Für Ärzte gibt es die Ärztekammer, für Rechtsanwälte die Rechtsanwaltskammer... aber wie sieht es bei Psychiatern aus? Wäre hier auch die Ärztekammer Ansprechpartner?

Wie sehen eigentlich andere Erfahrungen aus? Ist diese Art und Weise, mit Patienten umzugehen für einen Psychiater normal? Hat jemand Erfahrungen mit Beschwerden? Wie geht die Kammer vor, was wird unternommen, wenn die Kammer eine solche Beschwerde erhält?

Wird überhaupt etwas unternommen, kann man überhaupt eine Änderung der Umstände bewirken? Oder kann man sich das Porto gleich sparen, weil solche Beschwerden ohnehin direkt im Papierkorb landen?

...zur Frage

Wo kann man sich über einen Mitarbeiter von Berlet sich beschweren. Haben die keine Deutschland Zentrale?

Wo kann man sich über einen Mitarbeiter von Berlet sich beschweren. Haben die keine Deutschland Zentrale?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?