Wo kann man sich die Handwurzelknochen röntgen lassen?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo! Es lohnt sich selten zumindest in Deinem Alter und guter Größe. 



Das Knochenwachstum folgt bestimmten Normwerten und Regelmäßigkeiten. Anhand von Vergleichskurven mit dem Wachstum viele Hundert anderer Heranwachsender kann mit hoher Präzision die zu erwartende Endkörpergröße bestimmt werden.

Zur Beurteilung werden zum einen das biologische Alter, was in Jahren und Monaten leicht zu errechnen ist und das sogenannte Knochenalter herangezogen.

Die Geschwindigkeit des Knochenalters und des biologischen Alters können teilweise erheblich auseinander liegen. Beispielsweise kann ein Junge, der immer der kleinste der Klasse ist und vergleichsweise spät in die Pubertät kommt sehr lange Wachsen, da die Wachstumsfugen sich erst nach der Pubertät schließen.

Zur Beurteilung der Knochenalters wird wegen der zahlreichen Wachstumsfugen das Röntgenbild der linken Hand herangezogen. Während der Entwicklung vom Säugling zum Erwachsenen zeigen sich charakteristische Veränderungen an den Wachstumsfugen, die genau dem jeweiligen Entwicklungsstadium der Knochenreifung definierten zugeordnet werden kann.

Quelle und mehr Infos hier, alles Gute

http://www.orthopaedicum-frankfurt.de/koerpergroessenbestimmung.html




Wenn eine begründete medizinische Indikation für diese Untersuchung beseht, übernimmt das die Krankenkasse. Aus langer Weile wird es kein Arzt tun. Lohnen würde sich das aus medizinischer Sicht nur, wenn ein Problem der Gesundheit der Grund für die Röntgenaufnahme wäre.

Das macht ein Endokrinologe. Sprich mal mit deinem Hausarzt. Der weiß wohin du mußt

Was möchtest Du wissen?