Wo kann man sich beschweren, wenn das Gericht nicht nach Paragraphen arbeitet?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Berufung bzw. Revision vor der nächsthöheren Gericht reinreichen.

Im Extremfall Beschwerde beim Bundesverfassungsgericht oder Europ. Gerichtshof für Menschenrechte.

Gegen ein Urteil kannst du die zulässigen Rechtsmittel einlegen.

Grundsätzlich denke ich aber, du hast hier Probleme mit der "freien Beweiswürdigung".

Um der Sache etwas genauer nachgehen zu können, wären jedoch auch entsprechende Informationen deinerseits notwendig.

Hallo,

nur, weil du der Meinung bist, dass das Gericht nicht ordentlich arbeitet, muss das ja nicht zwangsläufig auch so sein. Es ist so, dass sich im Recht fühlen und im Recht sein nicht zwangsläufig das Gleiche ist, auch wenn die eigene Gefühlslage das so sieht.

Anhand deiner vorherigen Beiträge lässt sich schließen, dass es entweder immer noch um den Sorgerechtsstreit der Eltern deines Neffen geht oder eben inzwischen um ein Umgangsverbot für dich mit deinem Neffen.

Wenn du hier aber immer nur Bröckchen hinwirfst, wirst du auch keine vernünftige Antwort bekommen. Entweder du schilderst hier mal ausführlich den Sachverhalt und hoffst auf eine Antwort von einem, der sich fachlich damit auskennt oder du besprichst die Mögliche vorgehensweise mit deinem Anwalt.

LG, Chris

Beauftrage deinen Anwalt damit.  (Wobei ich es für eher unwahrscheinlich halte, dass der Fehler beim Gericht liegt...)

bibsy1 17.01.2017, 11:04

Traurig, aber wahr, es ist so. Lt. meinem RA

0
ErsterSchnee 17.01.2017, 11:05
@bibsy1

Und warum hat er dir dann nicht auch gleich erzählt, was du machen kannst?

0

Dein Anwalt kann das entsprechende statthafte Rechtsmittel einlegen

Wie arbeitet es dann?

bibsy1 17.01.2017, 11:05

So wie es ihnen paßt

0

Was möchtest Du wissen?