Wo kann man seine Physik Theorien veröffentlichen?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Es gibt sehr viele Theorien Nichtphysikern zur Physik. Die meisten haben einen der folgenden Mängel:

  1. Sie sind nicht ausformuliert und daher schlicht nicht brauchbar. Das Ausformulieren ist die Knochenarbeit und die wird dir niemand abnehmen, ausser du zahlst dafür.

  2. Sie sind schlicht falsch. Entweder mathematisch falsch oder sie widersprechen den Experimenten.

  3. Sie erklären einen Sachverhalt, für den wir eine einfache Erklärung haben, viel zu kompliziert.

  4. Sie erklären nichts Neues.

Die Gefahr, dass dir deine Idee geklaut wird ist praktisch null. Die Gefahr, dass niemand dein Genie entdeckt, ist enorm. Sei es, weil alle anderen zu dumm sind, sei es, weil es dies dieses Genie nicht gibt.

Wenn du deine Theorie in ein Forum im Internet stellst, kriegst du vermutlich einige Bemerkungen dazu (z. B. Google groups oder Matheplanet http://matheplanet.com/ ). Bei dem meisten solchen Theorien sieht ein Physiker sehr rasch, wo der Haken ist. Dann musst du aber auch die Knochenarbeit leisten und die Arbeit verbessern. Sonst verleidet es den Physikern nämlich sehr rasch.

Wenn die Idee gut ist, kriegst weniger negative Antworten, zumindest nicht von Leuten, die draus kommen. (Meistens machen die Leute, die drauskommen, auch weniger Grammatik- und Rechtschreibefehler. Oft sind sie Physiker oder Mathematiker.) Wenn du im Internet keine Rückmeldungen auf offensichtliche Mängel mehr kriegst, sollst du rausfinden, zu welchen Fachgebieten die Arbeit gehört. Dann findest du wohl auch einen Experten, der den Text mal ernsthaft liest. (Auf meine Fragen reagiert mehr als jeder zweite Wissenschafter.) Je kürzer und ausgearbeiteter der Text ist, desto eher kriegst du eine Antwort. Ausserdem empehle ich, deine Anfrage bescheiden zu formulieren. Physikprofessoren wollen sich nicht mit Leuten rumschlagen, die sowieso nichts mehr lernen wollen.

Schicke sie an die Annalen der Physik, dort wurden schon viele bahnbrechende Erkenntnisse veröffentlicht, unter anderem hat Einstein dort seine spezielle Relativitätstheorie veröffentlicht.

Schreib sie doch mal hier hin. Google findet sie dann und es wird interessant. Die Theorie lebt von der Auseinandersetzung des Geistes. An die Annalen der Physik zu senden ist zwar interessant, aber heutzutage dauert es recht lange, bis ein Referent und Koreferrent die Sache bearbeitet haben. Probier es einfach! Trotzdem bin ich neugierig auf deine Theorie.

In Fachzeitschriften.

Versuche es bei stupipedia. Wenn die sie nicht nehmen, dann taugt sie vielleicht was...

er wird wohl angst um sein geistiges eigentum haben, verständlicherweise.

Um was geht es denn? Ich bin auch neugierig :)

Was möchtest Du wissen?