Wo kann man sein Kind auf Hochbegabung testen lassen?

14 Antworten

Ich war auch hochbegabt und weil es niemand gemerkt hat wurde mein Verhalten ständig fehlinterpretiert ! Natürlich ist es wichtig das zu wissen, sonst ist das Kind ständig unterfordert. Und sollte es nicht hochbegabt sein,muss man anders an die Sache rangehen! Normalerweise geht man zum Schulpsychlogen,aber da sie noch in denn Kindergarten geht,würde ich einen Kinderpsychologen vorschlagen...

Hallo driwen, bei unserem Sohn war es ebenfalls so, unser Kinderarzt, selbst Kinder - und Jugendpsychologe hat uns angeraten ihn schon mit fünf einzuschulen. Nach vielen Diskusionen mit dem Kindergarten und dem Kinderarzt waren wir noch in der SOS Beratungsstelle, schau mal bei Euch im Branchenbuch nach. Dort haben sie so einen Test mit ihm durchgeführt. Allerdings wirst Du keine genaue IQ Zahl erhalten, denn dieses kann sich im laufe der Jahre noch ändern und kann wohl erst, wenn die Kinder ausgewachsen sind, aus der Pupertät, genauer festgestellt werden, denn in diesem Alter lernen die Kinder ganz unterschiedlich schnell. Daher ist unser Sohn jetzt auf einer Schule wo er ganz individuell gefördert wird. In seiner Klasse sind vier Klassenstufen untergebracht, dass heißt, 1. - 4. Klasse zu jeweils max. 6 Kindern. Jedes Kind bekommt einen auf sich zugeschriebenen Wochenplan welchen er dann bis zum Ende der Woche erledigt haben muss. Sie werden dadurch sehr selbsständig und können in ihrem eigenen Tempo lernen. Sind sie schnell, erhalten sie, je nachdem, die Aufgaben der nächste Klasse. Sind sie langsam, brauchen sie halt etwas länger. Auf alle Fälle schaffen einige Kinder dadurch die Grundschule schon in drei Jahren, andere wiederum erst in fünf Jahren, die meisten aber in der vorgegebenen Zeit von vier Jahren. Schau doch einmal bei Euch ob es so ein Modell auch gibt, und wenn es nur die ersten beiden Klassen sind die zusammen vereint wurden. Ich weiß genau wie es Dir geht, ich hatte damals auch schlaflose Nächte weil er sich so im Kindergarten gelangweilt hat und dadurch sein Sozialverhalten auch immer mehr den Bach runter ging, was sehr typisch ist für diese Kinder. Seit dem er jetzt in der Schule ist, wird er gefordert und gefördert wo es nur geht. Allerdings soll er die vollen vier Jahre an der Grundschule verbringen, mit Absprache der Lehrerein, da er sonst mit 8 schon in die fünfte Klasse kommen würde und dort der Altersunterschied einfach zu groß ist und er dann soziale Probleme bekommen würde. Seine Klassenlehrerin sagte aber schon zu uns, dass sie aufgrund dieses Systems genugend Möglichkeiten hat ihn weiter zu fördern, auch wenn er in Mathe zum Teil als Zweitklässler die Aufgaben der viertklässler erledigt. Nebenbei treibt er viel Sport, Shaolin Wing - Chun Chuan, fördert ebenfalls Kinder mit Tendenz zur Hochbegabung aber auch alle anderen Kinder die Schwierigkeiten in der Schule haben, sie werden Selbstbewusster und lernen schneller zu lernen. Es handelt sich um eine Chinesische Kampfkunst - und Gesundheitslehre. Ebenfalls spielt er Badminton und ist auch so jeden Tag aktiv. Ich wünsche Dir und Deiner Tochter alles Gute für die Zukunft und das Du den richtigen Weg für dich findest.

rede einmal mit der kindergärtner/in die schaut sich die kleine an beobachtet sie und setzt sich zu ihr und schaut ob sie die spiele kann die sie sich holt vom kasten im kindergarten und nach einer woche reden sie noch mal mit der kindergärtner/in und die sagt dir dann wo du hin gehn kannst die kann dir ein par adressen geben lg

Was möchtest Du wissen?