Wo kann man Ohrlochmedizin kaufen?

4 Antworten

Es gibt keine offiziell benannte "Ohrlochmedizin". Das ist ein Hautdesinfektionsmittel welches hauptsächlich aus Alkohol und darin gelösten, entzündungshemmenden Stoffen besteht. Gehe in die Apotheke, der Apotheker wird Dir das richtige Mittel geben.

Ich benutze immer Forasept (Ohrlochkosmetikum) aus der Apotheke.  

du kannst Alkohol in der Apotheke kaufen

11

danke:)

0

Gin Tonic schmeckt schlecht?

Ich hab mir ein 13€ Gin von Edeka gekauft und mit Tonic Water vermischt und es schmeckt genauso wie Desinfektionsmittel riecht. Ist soetwas normal wenn man den geschmack von Gin Tonic nicht gewohnt ist?

...zur Frage

frisches Ohrloch leicht entzündet?

Hallo,

ich habe mir letzten Montag meine ersten Ohrlöcher schießen lassen. Es tat kaum weh. Doch seit Freitag ist mein Ohr total rot und angeschwollen. es schmerzt jedoch nur beim anfassen. Das desinfektionszeug vom Juwelier benutze ich nach Anweisung. Drehen lässt es sich auch noch ohne Probleme. Nun, meine Frage: Darf ich die Medizin-Ohrringe trotzdem noch im Ohr lassen?

Liebe Grüße, einen schönen dritten Advent und ein dankeschön im vorraus!

...zur Frage

Ohrringe falsch gestochen?

Meine Freundin war am Wochende beim Juwelier und hat sich Ohrlöcher machen lassen. Leider sind die Löcher aber sehr tief gestochen, so dass unten am Ohrläppchen nur noch wenig Haut zu sehen ist. Ist das normal, dass die Löcher so tief gestochen werden? Ein Ohrloch sollte doch eher in der nähe der Mitte vom Ohrläppchen sein. Was sollen wir machen?

...zur Frage

Neu gestochenes Ohrloch pflegen?

Ich habe mir gestern ein Ohrloch stechen lassen (kein Helix!). Mir wurde danach nur geraten, die Stelle öfters mal mit einer Creme (vorzugsweise Vaseline) zu fetten.

Ich weiß, dass Internet ist bei so etwas nicht wirklich der beste Ratgeber, dennoch habe ich mal nachgeschaut, was man noch so machen sollte und ob man wirkölich cremen soll, oder dass dadurch schlechter abheilt, weil es immer feucht gehalten würde.

Bei meiner Internetrecherche ist letztendlich nur herausgekommen, dass man nicht baden soll, das Ohrloch andererseits jedoch mit Wasser täglich "waschen" sollte. Oder man soll es mit einer Meersalzlösung, Alkohol(?!) oder einem Desinfektionsmittel von der Apotheke reinigen.

Muss ich die Stelle tatsächlich täglich desinfizieren, und wenn ja, mit was? Gibt es auch Hausmittel die ihren Zweck dafür erfüllen? Und ist Duschen ein Problem? Habt ihr Erfahrungen gemacht?

Lieben Dank im Voraus

...zur Frage

1,6 mm in normalem ohrloch?

Hallo , ich War heute in der Stadt und habe mir einen fake Dehnstab & einen fake Plug gekauft. Ich ging davon aus das diese für ganz normale ohr Löcher sind. Zuhause ist mir dann aufgefallen das der "Dehnstab" Stecker einen Durchmesser von 1,2 mm und der "Plug" Stecker einen Durchmesser von 1,6 mm hat. Den Dehnstab habe ich ohne größere Probleme , nur mit leichtem Druck reinbekommen , doch der Plug ging nur mit einem gedrückt rein , und auch nur auf der einen Seite , auf der anderen erst garnicht. Jetzt Sitz ich hier , auf der einen Seite einen dehnstab , auf der anderen einen Plug (beides fake) und weiß nicht ob ich das so lassen kann. Ist das jetzt zu dick für mein Ohr ? Was kann jetzt passieren , kann es sich z.B entzünden ? Soll ich es drin lassen oder nicht ? Vielen Dank , Elowin :)

...zur Frage

Neu gestochene Ohrlöcher

Hi ihr alle in der gutefrage.net Community!

Ich habe dieses Jahr (genauer gesagt am 3.Januar) mir Ohrlöcher stechen lassen.

Ich habe sie Anfangs jeden Tag mit sauberen Händen gedreht, und desinfiziert. Bei Duschen war ich auch sehr vorsichtig. Da auf der Gebrauchsanweisung des Desinfektionsmittel stand, dass man die Ohrringe nach 4-6 Wochen rausnehmen kann,habe ich sie nach 5 Wochen rausgenommen. Sie sahen normal aus und haben auch nicht wehgetan. Wie man die Stecker dann reinsteckt, musst ich natürlich Anfangs üben, aber das ging ganz gut.

Jetzt zum Problem:

Momentan gibt es immer Probleme mit meinen Ohrlöchern. Immer wenn ich sie rausnehme, wird min, einer von ihnen rot, und blutet danach. Ich tupfe das dann immer mit einem sauberen Taschentuch ab, und stecke die anderen Stecker rein. Jetzt 2. Problem: kurz bevor ich den Stecker fast ganz drin habe, geht es nicht weiter und es tut weh. Ich versuche dann einfach den Ohrring immer rauszunehmen und vorsichtig wieder reinzustecken, das piekst aber ziemlich.

Wenn ich dann die Ohrringe wieder (nach max. 5 Tagen ohne "Unterbrechung" getragen) rausnehme, hat sich am Ohr Schorf gebildet und manchmal sogar etwas Eiter.

Bis jetzt habe ich das immer mit Desinfektionsmittel saubergemacht (also, Schorf weg). Langsam nervt das aber, und ich glaube sie sind entzündet. Da die Löcher ja relativ neu gestochen sind, habe ich Angst, dass die Löcher zuwachsen, wenn ich sie rausnehme.

Kann mir bitte einer helfen, der schon lange Ohrlöcher hat, sich auskennt, oder das gleiche Problem hatte?

Danke schon mal! :) (Und nicht nur für die Hilfe, sondern das ganze durchlesen vom Text ;))

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?