Wo kann man Kleingeld wechseln?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Ja, bring das Kleingeld zu einer Filiale der Bundesbank. Dort bekommst du es als Privatkunde kostenlos gewechselt.

Bei uns wechseln die Banken nur demjenigen das Kleingeld, der auch Kunde der Bank ist. Hier hat eine OnlineHausbank ihre Nachteile...

Bar oder nur Einzahlung aufs Konto?

0
@thomas19900

Bei meiner kann ich das bar wieder mitnehmen. Bin dort allerdings schon jahrelang Kunde und zahle auch genügend Gebühren. Da ist das Geldwechseln dann kostenlos.

0

Kommt auf die Sparkasse an - bei uns überweist der Automat das aufs Konto. Frag nach Rollenpapier und roll das Geld selbst - dann kann man es am Schalter eintauschen

Die gleiche Antwort wie oben. siehe oben

0

Dann geh in eine andere Filiale. Hier ist und war das noch nie problematisch! Ich wechsle immer bei der Sparkasse!

0

das war schon vor 15 jahren, das die sparkasse 30 pfenning bei einer rolle 1 pfenning stücke zu 50 pfenning haben wollte.

ich glaube bei unserer volksbank gibt man das geld ab, die werfen es in die maschine und man bekommt es auf dem konto gutgeschrieben.

alternativ würde ich einen verwandten oder bekannten fragen, er das geld auf seinem konto einzahlen lässt udn überweist dir dann das geld.

Da wo du dein Konto hast, kannst du es auch einzahlen. Wenn du keins hast dan mach das mit Eltern zusammen. Die Banken überweisen das geld direkt aufs Konto, natürlich nur wenn du auch ein Konto bei der Bank hast.

Wenn es keine Bank annimmt, bleibt Dir nur, das Geld nach und nach auszugeben.

nur bei deiner Hausbank.

Wenn du natürlich natürlich nur ein kostengünsiges Onlinekonto hast, musst du die Dienstleistung bei einer Filialbank bezahlen. Da Geldwechsel sehr aufwendig ist, kostet das ordentlich. 

Was soll daran aufwendig sein? Die müssen doch solche Zählkästen haben. Dann zähle ich mein Geld selbst nach und fertig ist.

0
@turnmami

Dieses "eingenommene" Geld darf nicht wieder an Kunden heraus gegeben werden, sondern muss abgegeben werden an die Zentralbank. Das ist Zeitaufwendig. Da kommt dann schon mal 15 Minuten und mehr zustande. 

Das wird gemacht, weil auch Kleingeld gefälscht wird und es nicht sofort als solches erkannt wird.  



Warum soll es also für Nichtkunden gemacht werden


0
@turnmami

In was für einen beschissenen Land leben wir hier überhaupt!!! Am liebsten würde ich den Geldsack denen in die Fre!se werfen.

0
@thomas19900

Das kommt davon, wenn man überall nur sparen möchte. Man kann sich halt nicht immer nur die Rosinen herauspicken!!

0
@turnmami

Da fällt mir ein bei ReWe gibt es Kassen zur Selbstbedienung. Dort gibt es so einen Münzautomat zum bezahlen. Dann kaufe ich mir eine Cola und knall den ganzen Sack voll Kleingeld dort rein. Dann müsste doch ein Schein rauskommen oder?

0

in jeder großen sparkassenfiliale gibt es sogar münzautomaten, die sowas zählen, einrollen und dann eingetauscht werden können.

Habe doch schon geschrieben das die Sparkasse mir nicht helfen wollte. Habe noch nachgefragt wo man es wechseln kann da wurde mir blöd gesagt ich sei kein Kunde usw....

0
@thomas19900

Was erwartest du? Das sie da richtig Zeit aufwenden um dein Geld zu zählen?

1
@webya

Nein. Es gibt Zählkästen dort sortiere ich das Geld und der Bankangestellte zählt kurz nach. Das ist ein Sache von vielleicht mal eine halbe Minute!

0
@thomas19900

Warum soll eine Bank das für dich machen, wenn du kein Kunde bist?

1
@turnmami

Ich kann mir nicht immer die Rosinen heraussuchen. 

1
@turnmami

Dann bezahl ich mit dem Kleingeld ab Heute an der Kasse!! Da kann die Kassiererin schön mal nachzählen. Mir reicht es langsam

0
@thomas19900

Das kannst du machen. Warum machst du das nicht schon immer so?

0
@thomas19900

Mehr als fünfzig Münzen muss aber niemand bei einer Zahlung annehmen.

0

nur bei Deiner Hausbank wenn Du den Betrag auf Deinem Konto gutschreiben läßt

Was möchtest Du wissen?