Wo kann man Katzen abgeben?

7 Antworten

Der Mutter die Babys wegnehmen, damit ihr nicht noch mehr Streuner habt, ist vollkommen kontraproduktiv. Was ist das überhaupt für eine Art? Tierquälerei nennt man das.

Ruft beim Tierheim an und sagt die sollen die Katze einfangen und samt Kitten mitnehmen.
Auf einem Hof bei uns kümmert sich ebenfalls das Tierheim um die Streuner. Füttern, kastrieren, Nachwuchs versorgen.

Ja, die einen produzieren Probleme und die anderen lösen Probleme, weil sie es nicht mit ansehen können.
Sowas nennt man Arbeitsteilung.

1

Ihr könnt sie im Tierheim abgeben, oder selbst vermitteln (Bekanntenkreis, eBay Kleinanzeigen) und das Mutter Tier dringend sterilisieren lassen! Ich hab schon gelesen das ihr sie nicht gefangen bekommt. Aber da hilft im Notfall das Tierheim in der Nähe mit. Die kennen so was, und denen ist auch daran gelegen das ihr nicht unkontrolliert Kätzchen bekommt. Einfach mal fragen. Ich glaube das ist sogar kostenfrei

Vielleicht hat Euer Tierheim noch Platz?

Oder Ihr macht ne Anzeige und schaut Euch die Leute an, die sich melden. Dann gebt Ihr sie in gute Hände.

P.S.: Aber das Muttertier wird, wies aussieht bleiben und weiter Kitten bekommen...weil Du schreibst, Ihr kriegt sie nicht eingefangen.....so ist das ein ewiger Kreislauf....:/

Wie locke ich die Katzenbabys an?

Hallo, Ich bin im Moment in der Türkei und habe eine Freundin gefunden die hier lebt. Sie wünscht sich schob lange eine Katze und besonders eine junge Katze. Die Katzen aus dem Petshop will sie nicht, sie meint:,, Warum sollte ich Katzen kaufen denen es gut geht und die anderen die auf der Straße streben ignorieren?" Wir haben eine Frau gefunden die meinte das sie eine Straßenkatzenmutter futtert und das sie die Babys von der Mutter mit Futter pflegt. Sie sind sehr sehr scheu und verstecken sich, wenn sich ein Mensch in ihre Nähe begibt. Wir wollen unbedingt 2 mitnehmen und uns um die beiden Kümmern. Meine Freundin weiß schon was für kosten auf sie zukommen. Sie wird sich auch gut um sie kümmern. Sie hatte schon mal zwei ältere Straßenkatze und sie hat sich sehr gut um sie gekümmert. Eine ist mit 15 gestorben und die andere mit 13 Jahren. Ich finde sieht das sehr gut gemacht, wenn man bedenkt, dass Katzen nur 12 werden und kranke Katzen wahrscheinlich sogar früher sterben. Zurück zum Thema... Also wie locken wir die kleinen an?

...zur Frage

Tierheim Katzen (WICHTIG)!

Ich habe da eine Frage unzwar wir müssen unseren Kater abgeben im Tierheim aber wir wissen nicht wohin die Katzen reinkommen.. Ich vermute in einen kleinen Käfig aber meine Mutter meint in einen größeren Käfig mit mehrerin Katzen.. Was ist denn Jetz richtig ?? Danke Im Vorraus :))

...zur Frage

Vermieter akzeptiert keine Katzen im Eigenbau?

Heii.. Ich habe noch nie hier geschrieben.

Ich weiß mir nicht mehr zu helfen.

Mal abgesehen davon, dass bei meinem Partner und mir 2 Probleme gelöst werden und 20 neue dazu kommen wie zB Auto Kaputt, Kündigung und viel mehr was in's Private geht. Mein größtes Problem seine Familie hat ein Haus gebaut und mein Partner wohnt neben an. Ich wohne in Prinzip so gut wie bei ihn.

Ich habe zwei Katzen. Einer aus Holland seit 2014 von der Straße, den habe ich aufgepäppelt und einer erst seit 2017, die kleine würde schlecht behandelt und ich habe bezahlt um sie daraus zu holen. Täglich habe ich mich mit ihr beschäftigt und Sie vertraute mir nach ein paar Monaten. Doch dann hatte der Vater meines Partners leider die Schnauze voll und verbot mir meine Katzen. Er setzte eine Frist. Meinem Partner zu Liebe, damit er nicht raus fliegt, habe ich die zwei zu meiner Mam gebracht. Aber die sind beide in meinem alten Zimmer da meine Mam selber 2 Katzen hat. 4 Katzen auf 80 Quadratmeter ist nicht gut.

ich kann man nicht mehr täglich um die kleine kümmern, wahrscheinlich denkt sie, dass sie mal wieder abgeschoben wurde :'( mir geht es ohne Katzen so schlecht, ich vermisse sie und ich sehe dass die kleine sich mehr zurück zieht. Ich weiß nicht was ich machen soll. Ich will Sie wieder bei mir haben und ihr helfen. Der ältere aus Holland habe ich schon so weit dass er vertraut und auf jeden fröhlich zu geht, aber die kleine hatte ich doch erst seit November 17. Sie ist noch nicht so weit. Noch lange nicht :( ich kann nicht helfen, wenn sein Vater die Katzen verbietet. Im Vertrag stand auch keine Haustiere, doch der Vertrag wurde, durch ein erneutes Problem, nichtig. Ich habe auch gesagt, alles was beschädigt ist u wird, geht auf mich, meine Kosten. Was mache ich denn bloß. Abgeben kommt nicht in Frage, denn ich weiß was den beiden gut tut und was sie mögen. Das Tierheim weiß es nicht und Privatpersonen vertraue ich keine Problemkatze an. Hab schon gesehen wie idiotisch Menschen damit denen bei zB Shpock umgehen. Keine Ahnung aber Katzen haben wollen. Mit 2 Jahren wieder abschieben-.-'

Ich hoffe ihr könnt helfen..LG

...zur Frage

Kann man Schenkungen eines anderen einklagen?

Ich, w, 44, habe mich ca. 20 Jahre um meine Eltern kümmern müssen, da sie vieles im Alltag nicht alleine bewältigen konnten. Behördengänge mit ihnen, Schriftverkehr, Telefonate führen (Vater stotterte), Wohnung putzen, Arztbesuche, beim Renovieren helfen, Internetkäufe tätigen, um die Katzen kümmern. Meine Mutter war sehr unselbständig, auch in jüngeren Jahren. Vater konnte nicht mal Formulare ausfüllen. Es wäre zu aufwändig, hier alles zu erwähnen. Einmal wurden sie vorübergehend beide zum Pflegefall, und ich musste eine Woche Urlaub nehmen und bei ihnen im Haus bleiben. Ich habe noch eine Schwester mit 45 Jahren. Die ist früh ausgezogen und hat sich nie um irgendwas gekümmert. Sie sagte immer, dass das meine Aufgabe oder mein Problem sei. Es ginge sie nichts an. So auch, als ich beide pflegen musste. Sie flog in den Urlaub. Es sei mein Problem, wie ich das regle. Meine Eltern und meine Schwester hatten keinen guten Draht zueinander, und so hatten sie auch 7 Jahre keinen Kontakt zueinander (2010-2017).
2014 hat mein Vater aus gesundheitlichen Gründen sein Haus verkauft für 150.000 Euro (er selbst hatte noch 20.000 Euro Schulden drauf). 2017 ist mein Vater verstorben. Meine Mutter ist im Februar 2018 verstorben.
Meine Schwester hat laut Testament 1/8 Pflichtteilsanspruch. Sie hat aber 1/5 bekommen, weil sie sich die letzten 5 Wochen vor Papas Tod um beide Eltern gekümmert hatte.
Trotzdem hat sie sich nun einen Anwalt genommen, weil sie JETZT 1/4 vom Verkaufserlös des Hauses (von 150.000 Euro) von mir haben will. Und sie droht mit einer zivilrechtlichen Klage, da mein Vater zu Lebzeiten an mich Schenkungen getätigt hatte (ich hatte ja auch viel Arbeit mit ihnen und bis zu seinem Tod kein eigenes Leben). Sie will all diese Schenkungen zivilrechtlich einklagen. Das Ganze läuft unter "Erbrecht". Ist so etwas rechtlich überhaupt möglich, dass sie nach 4 Jahren daherkommt und was erben will, als die Eltern noch gelebt hatten, und dann noch Schenkungen einklagen will? Von mir! Ich hab doch gar kein Geld.

P.S. Sie wollte von mir sämtliche Kontoauszüge vom Vater ab 2012 bis zum Tod, obwohl sie die selbst nach seinem Tod entsorgt hatte. Jetzt soll ich diese Kontoauszüge bei der Bank nachordern und die 200 Euro dafür bezahlen, damit sie damit gegen mich vorgehen kann. Das mache ich aber nicht.

...zur Frage

Streuner Katze fangen?

Ok mal kurz in unserem schuppen sind Katzen. Wir haben eine Lebendfalle aufgestellt darin sind Dinge die Katzen lieben sollen. Auch Futter. Kann das klappenß Was kann ich noch tun um sie einzufangen? Wir wollen sie Pflegen da sie von unseren früheren Katzen abstammen.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?