Wo kann man in Köln ungerolltes Kleingeld kostenlos auf ein Sparkassen-Konto einzahlen?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Viele BAnken haben doch schon Geldzaehlautomaten in ihren Filialen stehen. Bei meiner Bank gehe ich in die Schalterhalle, kippe mein Geld in so eine kleine Wanne oben drauf. Das Geld rutscht dann rein und wird automatisch gezaehlt. Nicht erkennbare Muenzen kommen vorne an einer Ausgabe wieder heraus, das sind aber bei 100€ Kleingeld manchmal 2-3 Muenzen, das war's. Das Geld wird vom Automaten einbehalten und es wird ein Beleg ausgedruckt, den ich dann am Schalter abgebe. Das Geld wird dann meinem Konto gutgeschrieben oder auch bar ausgezahlt.

Hallo ich habe bei meiner Bank Sparkasse Köln Bonn angerufen sie sagen ich kann es in jeder Geschäftstelle tun. Die Bank füllt es in einen Beutel und zählt es und schreibt es dem Konto gut.

Habe soeben bei meinem 5.Telefonat mit der SPK herausgefunden, dass es im Köln/Bonner Raum nur 2 Möglichkeiten gibt, sein Geld kostenlos einzuzahlen: Am Flughafen, allerdings nur bis zu einer Höhe von 10 EUR, und in Bonn am Friedrichsplatz. Habe jetzt aber noch das Gerücht gehört, in Nippes ginge das auch noch. Ist da was dran?

Hast du denn schon mal bei der Sparkasse nachgefragt? Auf dein eigenes Konto kannst du es normalerweise kostenfrei einzahlen!

die meisten Kassen verlangen dafür Gebühren. Da kannst du nur von Institution zu Institution laufen und vergleichen/ fragen (zum Glück liegen die meist nebeneinander)...

viele Bankfilialen nehmen Kleingeld von ihren Kunden an und schicken es in versiegelten Beuteln an Filialen mit Geldzählautomat, dort wird der Betrag dem Konto gutgeschrieben - einfach nachfragen. Andere Möglichkeit ist die Bundesbank-Filiale am Gustav-Heinemann-Ufer 96-100, die tauschen auch noch DM um. Aber aus meiner Sicht sollte man den Blödsinn der Horterei unterlassen und das Kleingeld ausgeben. Jeder Kleingeldsammler weiß, wieviel pro Woche etwa anfällt und da ist es besser das Geld auf einem Tagesgeldkonto anzulegen, da werden teilweise derzeit mehr als 4% Zinsen als zusätzliches Urlaubsgeld bezahlt.

Warum extra zu ner Bank gehn? Ich finde es einfacher, das Geld auszugeben. Reicht doch wenn Du jeden Tag n € in den Geldkreisklauf zurück gibst ...

Kommentar von Sebast
29.07.2008, 10:37

Es geht mir gar nicht um das blosse Loswerden des Geldes. Ich habe zu DM-Zeiten etwa einmal im Jahr meine Münzsammlung komplett aufs Konto gegeben und konnte mir jedesmal entweder einen Wochenendurlaub, ein paar neue Schuhe oder die Stromnachzahlung davon leisten. War immer wieder ne tolle Überrascung, wieviel so zusammen kommt.

0

Wenn du Kunde bei der Sparkasse bist, dann werden die doch wissen, wie du dein Kleingeld los wirst.

Was nützt es also, wenn ich sage, dass ich damit bei meiner Bank keine Probleme habe.

Was möchtest Du wissen?