Wo kann man eine Enduro kaufen und welche ist als Anfänger gut?


30.07.2021, 12:41

Und sie sollte logischerweise auch 125 ccm haben.

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Um eine zu kaufen da gibt's unmengen von Möglichkeiten. Von Privat oder Fachgeschäft. Ebay, Zeitungen ect oder Vertragswerkstatt usw.... einfach mal gut Augen aufhalten weil gute gebrauchte Maschinen sind etwas Mau auf dem Markt. Da muß man meist Kompromisse eingehen.

Die Tendenz ist nach Elektrobiks steigend. War wirklich bei einer Probefahrt positiv begeistert. Auch die verschiedenen Einstellungsmöglichkeiten hat was. Arbeitet von Anfang an im richtigen Drehmoment und geht auch dementsprechend von Anfang an ab wie Lutzi. Schalten fällt weg, das erleichtert vor allem Anfängern das Fahren ungemein. Hat noch so einige andere Vorteile wie z.B. Benzinkosten fallen weg. Aber was fehlt, ist halt der Sound. Naja, mir persönlich geht das schon ab an den Elektrobikes, weil ich liebe guten Sound an den Maschinen ;) dazu bin ich der Meinung das es schon wichtig ist das Schalten zu lernen ... aber gut, Einstellungssache.

Wenn Du sagst, es kommt ein Verbrenner her, rate ich Dir zum Anfangen keinen 2-Takter. Die sind zwar giftiger bzw haben mehr Dampf, aber ihre schlagartige Leistungsentfaltung kann vor allem bei Anfängern zu Schwierigkeiten führen. Möchte man damit ins Gelände, brauchts schon etwas Erfahrung den 2 Takter bei Laune zu halten.

Ein 4 Takter läuft da schon etwas ruhiger und hat eine gleichmäßigere Kraftentfaltung. Das erleichtert das Fahren und Schaltfehler werden doch eher verziehen als beim 2 Takter. Lieber für den Anfang einen 4 Takter suchen.

Was Marke, Modell ect angeht, hat wohl jeder so seine persönlichen Vorlieben. Meine Kids fahren jetzt (noch) keine Enduro. Sondern widmen sich rein dem Cross fahren. Wir haben nur KTM Zuhause. Husquarna finde ich aber auch sehr gute Mopeds. Geschmäcker sind verschieden.

https://e-motionbike.de/technik/ hier der Link.

die surron firefly ist zwar ein moped, heißt aber nicht, dass es kacke ist. ich zähle mal die pros:

-Electrobike

-55Kg

-wechselbarer akku

-lädt in 3 stunden voll

-super zug

-kein tüv

-easy upgrades zB Controllerwechsel,

-kein lärm dH gut musik hören während der fahrt.

-der akku lsst sich sekunden schnell wechseln

-sieht extrem geil aus, jeder sieht dir nach

-kein warmfahren

-fahr easy die homefahrradtrails

-guter preis 4100Euro

-keine benzinkosten

Fährt gedrosselt zwar nur 50kmh, ist aber easy zu entdrosseln, dann gehen 80 locker.

schneller willst du aber mit einem motorcrosshelm auch nicht fahren.

Ich hoffe ich konnte dir helfen.

Lg

 - (Auto und Motorrad, Motorrad, Enduro)

Also ich bin mit einem Motocrosshelm schon 210 gefahren, das geht schon.

Und dieses Gefährt ist eher ein Kinderspielzeug anstatt eine Enduro.

0

also ich werde mir ne electro enduro kaufen.

aber sonst die beta s und fantic s sind gut

Die EXC wäre schon fett, aber leider zu teuer. Einmal gefahren - Liebe!

0
@MuffingamerHD1

ne electro muss nicht teuer sein. google mal nach surron firefly. fährt zwar gedrosselt nur 50kmh aber ist easy zu entdrosseln und niemand checkts

1

Was möchtest Du wissen?