Wo kann man eine ca. 3 Tägige Wanderung mit übernachtungen im Zelt machen?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo,

welches "Weil"?

Weil am Rhein / im Schoenbuch / oder sonst wo ?

In beiden Faellen ist die Region Mosel / Eifel / Hunsrueck mit 250 km erreichbar.

Wanderwege, auf denen nicht viel los ist - Landschaften mit viel Wald - preiswerte und teils sehr naturnahe Campings. Waere das was ? - wenn ja, dann erzaehle ich gerne ein bisschen was zur Region.

LG Jeanne

Danke Für die Antwort, ich meinte Weil am Rhein und das Was du sagst:,,Wanderwege, auf denen nicht viel los ist - Landschaften mit viel Wald - preiswerte und teils sehr naturnahe Campings." Das ist genau wie ich es mir vorgestellt habe wäre toll wenn du mir ein bisschen was erzählen könntest.

0

Im Umkreis von Weil kenn ich mich nicht aus, aber zum Zelten: Am Rand von Dörfern, Weilern etc sind oft Streuobstwiesen o.ä., wenn du da im Dorf rumfragst sagt dir immer jemand, wem die Wiese gehört. Da fragst du, ob du ne Nacht da zelten darfst. Hab ich auch schon gemacht, klappt super, oft bin ich noch zum Abenessen/Frühstück eingeladen worden und durfte mich im Haus waschen und zu Toilette gehen. Bei solchen Aktionen gilt wortwörtlich: Wie man in den Wald ..ähhh... ins Dorf hineinruft ... :-))

Wir schwärmen ja gern mal von der Gastfreundschaft in anderen Ländern, wenn mans aber richig anstellt, sind wir hier genauso gastfreundlich. Viel Spaß bei deiner Wanderung

Ich kann dir den Eifelsteig empfehlen. Schöne Campingplätze gibt es in Gerolstein, Manderscheid, Monschau. Aber es sit auch gut möglich abends das Zelt einfach so aufzubauen, wenn man entsprechend früh wieder aufbricht.

2 tägige Brockenwanderung im Harz. Wo übernachten?

Hallo, ich und ein Freund würden gerne an einem Wochenende eine 2 tägige Wanderung im Harz machen. Geplant ist, dass wir eine Nacht auf dem Brocken verbringen. Allerdings habe ich nun herausgefunden, dass das Brockenhotel 130 Eure für uns beide für eine Nacht kosten würde (stimmt das?). Das wäre für uns zu teuer. Dennoch würden wir gerne auf dem Berg die Nacht verbringen. Gibt es da Alternativen? Vielleicht ein Zelt und Schlafsäcken mitnehmen?

Hoffeauf eine schnelle Antwort

LG

...zur Frage

Füße trainieren/abhärten für eine lange Wanderung?

Auf einer eher gemäßigten Wanderung zur Zugspitze hatte ich bemerkt, dass meine Füße so einer Belastung nicht gewöhnt waren und sie haben selbst bei der Wanderung sehr geschmerzt. Allerdings war es am Tag danach schlimmer. Gibt es gewisse Übungen, mit welchen man die Füße aus solche Touren vorbereiten kann?

...zur Frage

Backpacking Schweden?

Ich habe vor mit dem backpack durch Schweden zu reisen.

  • Welche "mustsees", Nationalsparks und Städte sollte man sich in Schweden aufjedenfall ansehen?
  • Welche Regionen sind besonders toll (Südschweden oder der Norden)?
  • Gibt es neben dem "Jedermannsrecht" noch andere Regelungen zum Campen in der Natur?

Danke schonmal für alle Anregungen und Erfahrungen.

...zur Frage

Platzsparende, praktische Isomatte gesucht!

Hallo!

Ich will mir eine Isomatte fürs Zelten (auch für längere Ausflüge) kaufen, und suche nach einer, die möglichst praktisch und platzsparend ist.

Toll wäre es, wenn sie noch dazu einigermaßen rückenschonend, günstig und eventuell aufblasbar wäre ;-) (letzteres ist kein Muss) ... wobei unter diesen drei Punkten natürlich am wichtigsten ist, dass ichs mir auch leisten kann (fürs Studentenbudget bezahlbar)

Habe bereits gesucht aber nichts passendes gefunden. Vielleicht gibt es ja hier jemanden, der mir ein paar gute Tipps geben kann, oder eine Marke/ein Modell kennt, das er mir empfehlen kann?

Das wäre echt nett :-)

LG dabadai

...zur Frage

Ist in der Hängematte schlafen Campen?

Hallo,

Würde so gerne ein paar Tage in die Natur ohne am Nachmittag zurück zur Unterkunft laufen zu müssen. Aber ich habe vor nur in der Hängematte zu schlafen. Überall liest man das Wild Campen verboten ist, und da habe ich mich gefragt ob es überhaupt campen IST wenn ich bei Sonnenuntergang meine Hängematte aufhänge und bei Sonnenaufgang wieder abnehme und weiter Wander.

Ich habe mal die Defenition von Campen gegoogelt und bin zu dem schluss gekommen: Nein, für eine Nacht Hängematte aufhängen und drin schlafen ist nicht (Wild) Campen. "Ich ruh mich ja nur kurz aus".

Defenition Googel zu Campen: für eine bestimmte Zeit in den Ferien oder am Wochenende in einem Zelt oder Wohnwagen wohnen.

Wie seht ihr das?

...zur Frage

Erste Wandertour/ Campen? - Wie, was, wo? Wäre es so möglich?

Hallo! ich würde gerne mit ein paar Freunden campen gehen. Ich schaue mich schon sein ein paar tagen um ,aber finde einfach nicht das richtige.. zumindest nicht, dass was ich mir drunter vorstelle :D Bei campen bin ich noch ziemlich unerfahren, deshalb weiß ich auch nicht wie das alles so läuft aber ich frage mich ob es wie folgt möglich wäre:

wir würden gerne in den Sommerferien, also im August gehen (ja ich weiß, lang hin :D) Und zwar, dachte ich an eine mehrtägige (3-5 Tage) Wandertour, gerne auch eine ..Waldwandertour^^ Allerdings würde ich lieber zelten, also ich hab viele Angebote gesehen (eigentlich alle, die ich gesehen habe waren so ;D) wo man dann abends in einer Hütte übernachten kann.. aber leider nichts, wo man zelten kann. Ich hätte eigentlich eher an einen Zeltplatz gedacht, wo man abends vielleicht auch mal ein Lagerfeuer machen kann, und dass es eben mehrere davon gibt, sodass man jeden Abend sein Zelt neu aufschlagen kann, wenn ihr versteht was ich meine ^^ Mir wäre es auch lieber wenn es ein bisschen abgelegener und nicht so voll mit menschen wäre. (nein ich habe selbstverständlich nichts gegen andere Wanderer :o) Aber es wäre halt schön, wenn es naturbelassen sein würde...

Dann hätte ich auch noch ein paar Fragen(an erfahrene Wanderer, nicht so jemand wie ich ;D) - wo bekommt man sein Wasser her? Gibt es Flüsse oder Bäche von denen man seine Vorräte auffüllen kann? Weil ich kann mir ehrlich gesagt nicht vorstellen, dass man sein Wasser für 3 Tage im Rucksack mit trägt ^^ - wo kann man 'aufs Klo gehen'? .. wie gesagt ich weiß nicht wie das ganze läuft, aber gibt es vielleicht sowas wie einfache kleine Hütten mit einem 'Plumsklo' oder wie? - kann man sich auch irgendwie erfrischen? sogar duschen? (nein ich bin nicht penibel, aber wenn man 3-4 Tage unterwegs ist, möchte man sich doch wenigstens ein bisschen frisch machen können..)

Im Grunde würde ich gerne, so naturbelassen wie es geht mit ein paar Freunden eine mehrtägige Wandertour machen, bei der wir campen können. Ich würde das einfach gerne mal ausprobieren, und dass wollte ich schon immer einmal, ich habe bis jetzt nur eine ganztägige Winterwanderung gemacht und die fand ich wirklich klasse :D Mir würden diese 'Wanderhütten', die es ja oft gibt wirklich nur ungern über den Weg laufen (;D), weil ich einfach mal 'in der Wildnis' sein möchte, die Natur genießen, um zu schauen wie das so ist.

Im Grunde war das schon alles (schon xD) Ja, ich habe wirklich viele Fragen und 'Ansprüche', aber ich möchte nur wissen ob oder in wiefern es möglich wäre. Mich würde eure Erfahrungen und Meinungen interessieren! Ich freue mich auf Antworten und (Verbesserungs)-vorschläge^^

Chrissi (:

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?