Wo kann man ein ein Musikstudium machen?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

In Musikhochschulen
Kann dir beim Referat helfen wenn du willst, schreib einfach eine PN.

Also ich mache derzeit ein Diploma als "Technischer Tonmeister" an der Akademie Deutsche Pop in Bochum (gibt mehrere Standorte dieser Akademie)... Das Diploma beinhaltet 6 Einzelkurse die jeweils ein Semester dauern. Insgesamt dauert das ganze also drei Jahre... 

Hat man alle 6 Einzelkurse mit Zertifikat bestanden, erhält man das eingangs erwähnte Diploma, welches einen unter anderem dazu befähigt, den 12-monatigen Bachelor-Studiengang im Bereich Musik abzulegen. Der Studiengang ist allerdings im Gegensatz zu dem Diploma auf englisch, da das Studium auf dieser Akademie in Kooperation mit der University of West London läuft. Du kannst es ohne Probleme hier in Deutschland machen allerdings ist es nunmal englischsprachig. 

Etwas ähnliches bietet auch das SAE Institute an. Allerdings sind dort meiner Auffassung die Konditionen schlechter als auf der Akademie Deutsche Pop... Höhere Preise für dünnere Lerninhalte. 

Das ist hier nämlich auch der große Knackpunkt... man kann das ganze ohne Probleme mit einem Realschulabschluss (AUCH OHNE ABI) durchziehen, allerdings braucht man unweigerlich etwas Startkapital um hier anzusetzen, da die Kurse preislich nicht ganz ohne sind... 

Einer dieser Einzelkurse kostet regulär knapp 2.000 € 

Diploma hat 6 Davon.... Kannste dir denken... und das Studium legt sogar noch mal ne Schippe drauf... 

Wenn du Interesse hast, kannst du dich ja mal auf der Homepage der Akademie Deutsche Pop informieren.... dort sind alle Kurse die du machen kannst aufgelistet... alle Preise im Detail aufgelistet und alle Standorte an denen du das Diploma bzw. das Studium machen kannst (in Bochum z.B. kann man nur das Diploma machen... fürs Studium müsste ich später runter nach Köln).

Hoffe, ich konnte dir weiter helfen 

Freundin möchte Schulbegleiterin werden?

Hallo ihr GuteFrage Mitglieder,

ich bin auf der Suche nach Menschen, die als Schulbegleiter arbeiten. Meine Freundin möchte sich unbedingt im Bereich der Schulbegleitung bewerben. Ich persönliche dachte bisher immer das wird von Schulen selber organisiert oder dass das über das rote Kreuz oder "Kinderbünde" (es heißt irgendwie anders) läuft.

Nun kam sie aber plötzlich um die Ecke und möchte sich, aufgrund einer Empfehlung, bei einem Anbieter in der Nähe bewerben. Der Laden ist mir völlig unbekannt und scheint in Hannover in einem Mischgebiet ein Büro zu haben: https://www.myschoolcare.de/jobs-karriere/ Da hat sie sich online angemeldet.

So wirklich Erfahrungen habe ich dazu nicht gefunden. Das Thema scheint zwar aktuell aber nicht so aktiv im Internet zu sein.

Ist es wirklich üblich das private Anbieter hier die Schulbegleiter stellen oder handelt es sich am Ende um so etwas wie Zeitarbeit / Leiharbeiter? Es klingt auf der Webseite anders, aber schreiben kann man dann viel...

Ich stelle auf keinen Fall den Job an sich in Frage - das ist eine tolle Sache. Ich bin aber etwas verunsichert weil es ein privater Anbieter ist. Ich hätte das ganz anders erwartet oder das die Schulde solche Personen stellt und man sich daher beim "Land" bewirbt?!

Hat da jemand Infos zu?

Grüße

...zur Frage

ausbildung bta (biologisch.technische assistentin)

ich fange im september eine ausbildung als bta an. nur habe ich die auswahl zwischen 2 schulen, an denen ich angenommen bin. das eine ist eine privatschule ("Private höhere Schule des TBV") wo ich also schulgeld zahlen müsste und noch eine dreiviertel stunde mit dem zug fahren müsste und das andere ist eine staatliche schule ("Staatliches Berufsbildendes Schulzentrum Jena-Göschwitz) also kostenlos und mit dem zug in ca. 10 minuten zu erreichen. was die finanzierung der privatschule angeht, ich bekomme kein bafög.

Hat jemand schon an einer diesen beiden schulen eine ausbildung gemacht? was würdet ihr machen, private oder staatliche schule.

...zur Frage

Interessante Themen für ein Referat...

Ich muss in der Schule ein Referat halten über ein beliebiges Thema, aber mir fällt nichts ein. Hat jemand vielleicht ein gutes Thema über das man gut referieren kann?

Keine Länder oder so aufzählen bitte ^^

...zur Frage

Jedes Jahr eine neue Schule, was kann ich tun?

Hallo Leute! Mein Vater will das wir jedes Jahr in ein neues Land reisen, das heißt ich muss jedes Jahr auch die Schule wechseln! Wenn ich mal gute Freunde gefunden habe, dann mussten wir gleich danach schon gehen! Nur damit ihr eine Übersicht für meine Schulen habt: 1. Spanien 2. Deutschland 3. Taiwan 4. Deutschland 5. Belgien 6. Deutschland! So langsam reicht es mir auch. Ich musste mindestens in fünf Fächern etwas nachholen. Mein Vater wollte das auch nach Ägypten gehen, das konnte zum Glück meine Mutter aufhalten, danach kam er wieder mit Portugal! Ich brauche eure Hilfe! Was kann ich meinem Vater sagen, damit er aufhört jedes Jahr mich irgendwo anders mitschleppt? Und was haltet ihr von diesen Reisen? Ist dass noch normal? Ich finde nicht. Danke für eure Antworten!

...zur Frage

Referat über ein Land welches am leichtesten?

Ich muss in der Schule ein Referat über ein Land halten und folgende Punkte müssen vorkommen: Geschichte Politik Wirtschaft Bevölkerung geographische Lage welches Land wäre da am leichtesten?

...zur Frage

Kann ich diese Fächer gleichzeitig studieren und macht so eine Kombination überhaupt sinn?

Hallo liebe Leute, ich hatte schon mal erzählt , dass ich gerne Kirchenmusik studieren würde.Habe jetzt bald mein Abi aber würde gerne noch etwas Zeit investieren um mich besser auf die Aufnahmeprüfung vorzubereiten , da ich mich noch nicht fit genug fühle.Kirchenmusik möchte ich hundertprozentig später machen.Ich hatte zunächst überlegt ein FSJ zu machen.Allerdings finde ich noch andere Studiengänge sehr interessant.Auf jeden Fall will ich später im musikalischen Bereich Arbeiten.Deshalb fänd ich den Studiengang musikvermittlung oder musikwissenschaften auch interessant.Ich hatte jetzt überlegt diese Fächer schon zu studieren und Kirchenmusik in einem Jahr dazu zu tun.Erstmal die Frage ist das Zeitlich überhaupt möglich diese drei Sachen gleichzeitig zu studieren?Und habe ich dann bessere Chancen später irgendwo einen Beruf zu finden?Kirchenmusik allein ist ja immer mit den Stellen und allem drum und dran kritisch und mit Musikwissenschaft allein kann ich später auch nicht erwarten was zu finden.Mit musikvermittlung eventuell noch in konzerthäusern , Theater, Orchester...aber macht theoretisch diese Kombination der Fächer irgendwie Sinn oder kann ich daraus Vorteile ziehen um vielleicht später noch irgendwie mit anderen Studiengängen mehr zu erreichen (z.B Konzertmäßig als Organistin oder so ....)? Würde mich über alle freuen die schon mit diesen einzelnen Fächern wirkliche erfahrungen gemacht haben und was dazu erzählen können oder mir einen Rat geben ...

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?