Wo kann man eigentlich Aktien und Rohstoffe überall kaufen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Im Regelfall konnen Wertpapiere im börslichen Handel den Besitzer wechseln.

Für jeden Handel gibt es ein Handelsbeleg für Dich, der Dir entweder schriftlich oder elekronisch von der depotführenden Bank zugestellt wird.

Die Verwahrung erfolgt heute in der Regel elektronisch auf einem Dir zugeordneten Depot, wofür Du einen Depotauszug bekommst.

Bei Aktien erwirbst Anteile einer Aktiengesellschaft und bist am Gewinn/Verlust dieser beteiligt.

Bei Rohtstoffen erwirbst Du in der Regel nicht den Rohstoff als solchen sondern ein Wertpapiert, was den Rohstoffwert abbildet, also ein Derivat.

Es gibt auch zeitbezogene Wetten, sogenannte Terminkontrakte, die höchst spekulativ sind.

Günter

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Aktien kauft man einfach über einen Broker bzw. eine Bank. Dafür legt man ein Depot an, lässt sich freischalten und geht einkaufen. Oder man gibt seiner Bank den Auftrag, Aktien zu kaufen. Das mal ganz einfach und platt ausgedruckt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo zahlenguide,

der Begriff Wertpapier sagt schon aus, dass es früher ein Stück Papier zum Nachweis gab. Es wurden zum Beispiel Anteilsscheine ausgehändigt, auf denen vermerkt war wie viel du an einer Firma besitzt.

Heutzutage läuft das Ganze elektronisch ab. Den Nachweis liefert deine Bank und stellt dir diesen im Zuge des Depots zur Verfügung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?