Wo kann man die Tiefzahlen von Elementen ablesen?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Dazu gibt es kein Schema, da man keines braucht. Es gibt nur ein paar Elemente welche als Moleküle vorkommen.

Die Tiefzahlen kann man aus der Anzahl der Außenelektronen bestimmen. Also direkt aus den Angaben im Periodensystem.

Du muisst dir die Elemente merken.

Elemente haben keine Tiefzahlen. Die Tiefzahlen gehören zu Molekülen (z.B.: H2SO4 [2 Atome Wasserstoff, ein A. Schwefel und vier Sauerstoff]. Allgemein sind Gase in Paarmolekülen vorhanden {Ausnahme Edelgase, 8. Gruppe) und Exoten wie Ozon (=O3)

Und die Tiefzahlen sind -so man denn nicht von einer Elementmodifikation ausgeht, also O2, O3 - eine Folge der Verbindung selbst bzw. der Kombination der Elemente. Z.B. Jod-Fluoride: JF3, JF5, JF7, das Jod liegt in den Oxidationsstufen +III, +V, +VII vor. Es gibt auch SO2 und SO3, CO und CO2, AuCl und AuCl3 ,... bei welchen jeweils das linke Atom unterschiedl. Ox.stufe besitzt, welche den Index des Atoms zur Rechten bedingt.

Das heißt man muss wissen was für ein Produkt eine Reaktion liefert und/oder man legt bei einer Reaktion die sogenannten "stabilen" Ox.stufen zugrunde und sagt, es existiert zwar auch ein Wasserstoffperoxid H2O2, jedoch liefert die Reaktion zwischen Sauerstoff und Wasserstoff vor allem H2O, während man H2O2 über "andere" Reaktionswege bevorzugt synthetisiert.

0

Was möchtest Du wissen?