Wo kann man die evolutionär bedingten Aggressionen loswerden?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Ich glaube deine Aggressionen sind weniger evolutionär bedingt und kommen mehr durch Prägung in der Kindheit oder Stress im Alltag etc. Wenn es so wäre, dass diese evolutionär bedingt Auftreten müssten diese im Alltag und auch bei viel mehr Menschen vertreten sein. In meinem Umfeld / Bekanntenkreis ist es mir aber nicht bekannt das viele unter evolutionären Aggressionen leiden. Du solltest einen Therapeuten aufsuchen der mit dir nach dem Grund deiner Aggressionen sucht.

Lebe es aus! Wir können unsere Natur nicht verleugnen und wenn Menschen versuchen ihre Triebe krampfhaft zu unterdrücken, werden sie irgendwann depressiv.

Du solltest versuchen deine Rage kontrolliert einzusetzen und sie nicht ständig bekämpfen. Auf diese Weise kannst du Erfolg für dich kreieren.

Ich nenne dir mal als Beispiel Donald Trump. Er hat es geschafft mit Aggressivität einen Wahlkampf zu gewinnen, wo andere keine Chancen für ihn sahen. Manchmal ist es auch mit ihm durchgegangen, aber seine größten Erfolge hatte er immer, wenn er in der Lage war seine Aggressionen zu kontrollieren und für seine Ziele zu nutzen. Und bei so viel Geld wird er wahrscheinlich auch einen guten Ausgleich haben.

Stiegenhaus 19.05.2017, 13:48

Von diesem Standpunkt habe ich das noch nie gesehen, danke ! Du hast mir die Augen geöffnet

0
Scrubber 19.05.2017, 14:36

Nichts zu danken, aber werde jetzt bloß kein zweiter Trump :D

Sollte nur ein etwas extremeres Beispiel sein

0

Leute Leute Leute,

was ist hier denn los? Ich finde es erschreckend, dass alle mit irgendwelchen Lösungen antreten, ohne die tatsächliche Grundlage zu besprechen: was ist die Ursache?

Erläutere uns doch bitte einmal, was du meinst woher dein "Trieb" kommt!

Wichtig ist aber auch, dass du offen dafür bist die Ursachenforschung zu betreiben und die mögliche Lösung zu akzeptieren. Denn du hälst sehr an einer "These" fest, von der du dich neutral lösen solltest (nicht abwenden). Du kannst weiterhin zustimmen, dass diese These eine Grundlage hat, aber mache aus ihr nicht eine Überzeugung deiner selbst, sonst wird dies immer ein Bestandteil deines Unterbewusstseins bleiben.

Versuche herauszufinden woher die Energie für deine "Aggressionen" kommen soll. Dann solltest du diese bewusst aufschreiben und in pos. umwandeln.

Was keiner bestreiten kann ist das eiserne Gesetz des Universums:

Ursache -> Auswirkung

Gruß, Totti

So etwas gibt es gar nicht. Versuch keine lächerlichen Ausreden zu finden, wenn du selbst mit deinem Kopf nicht klar kommst, geh zum Psychologen und mach eine Verhaltenstherapie. 

Stiegenhaus 19.05.2017, 20:02

Sigmund Freud- Triebtheorie
Vollidiot, der keine Ahnung von Psychologie hat..

0
Fraganti 19.05.2017, 21:41
@Stiegenhaus

Wer von uns hat Probleme, die er nicht alleine auf die Reihe bringt? So viel zu deiner These "Vollidiot". Die von Freud sind schon lange und zahlreich widerlegt. 

0

Wie willst du was loswerden, das es nicht gibt?

Eine evolutinär bedingte Aggression ist schlicht eine vage (und mehr als streitbare) These von dir, nicht mehr und nicht weniger.

Stiegenhaus 19.05.2017, 13:34

Das ist keine vage These.. Sigmund Freud ist dir ein Name?

0
smocan77 19.05.2017, 13:37
@Stiegenhaus

Wie kann mir was ein Name sein?

...und ja, Freud ist mir ein Begriff, das ist doch der Mann, der nie seine Ortschaft verlassen hat, der war bestimmt aggressiv und Akademiker.

Bist du denn Akademiker, der wissenschaftliche Thesen aufstellt?

Wie dem auch sei, lasse dir einfach von einem Therapeuten helfen und werde wieder ein fröhlicher und gelassener Mensch in unseren Reihen.

Viel Erfolg dabei.

1
Stiegenhaus 19.05.2017, 13:46

,,Triebtheorien gehen davon aus, dass Aggression eine angeborene Disposition im Individuum ist. Aggression ist unvermeidlicher Teil des Menschen; man kann ihn - so Freud in dem berühmten Briefwechsel mit Einstein - allenfalls versuchen zu kontrollieren, indem man gesellschaftlich unschädliche Möglichkeiten zur Abreaktion des Triebes schafft.''
Quelle: https://www.psychologie.uni-heidelberg.de/ae/allg/lehre/wct/m/M03/M0307agg.htm

Ich bin Anhänger der Triebtheorie und gehe davon aus, dass diese sehr wahrscheinlich ist. Und du bist ein Vollidiot, der keine Ahnung von Psychologie hat.

0
EddiR 19.05.2017, 21:17
@Stiegenhaus

Auch wenn Du aggressive Triebe hast, wie Du sagst, ist es dennoch vollkommen unnötig andere Teilnehmer als Vollidi... oder sonst was zu bezeichnen.

Vielleicht solltest Du Dir nen Sandsack zulegen und zwischendurch mal Boxen. Den Sack natürlich.... :-) 

Unterdrückung ist nix..... wissen wir.... Ausleben ist zumindest auf der Straße recht riskant.....

Aber den Sandsack vermöbeln.... das baut ab, man kann dem Ding ggf ja auch im Geiste ein Gesicht geben.....

Ich bin zwar kein Seelenklempner aber das würde ich ggf machen.

2

Was sollen Deiner Meinung nach " evolutionär bedingte Aggressionen " sein ??

Stiegenhaus 19.05.2017, 16:57

Google mal Triebtheorie von Sigmund Freud

0
Tigerkater 20.05.2017, 16:45
@Stiegenhaus

Nein, das werde ich bestimmt lassen. Von den meisten seiner Theorien halte ich nämlich nichts.

Die meisten sind übrigens längst widerlegt !

0

Kampfsport (z.B. vollkontakt Kickboxen, so wie ich)
Rennsport (Ist etwas teuer... Aber günstiger, als Bussen für rasen oder wenn du jemand anfährst)

Geh zum Antiaggressionstraining.

Base-Jump

Ich denke eher du bist Adrenalinsüchtig...


Was möchtest Du wissen?