Wo kann man besser studieren?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Habe in Greifswald und Rostock studiert und wohne zur Zeit in Rostock. Sowohl in Rostock, als auch in Greifswald sind die Studienbedingungen vom Feinsten. :) In Greifswald ist es gut zu studieren, da die Studiengebühren sehr niedrig ausfallen. Die Stadt ist auch schön (relativ gute Party- und Kneipenmöglichkeiten), die Leute nett. In Rostock sind die Gebühren zwar etwas höher, allerdings haste da halt noch son bisschen Großstadtflair und weggehen kann man natürlich auch super.. Viel Erfolg beim Studieren! ;)

Greifswald natürlich. Die medizinische Fakultät der Universität Greifswald hat einen guten Ruf und besitzt das modernste Klinikum von ganz Deutschland. Du kannst in der stadt alles zu Fuß erledigen und die beliebten Urlaubsinseln Rügen und Usedom sind nicht weit entfernt.

Geschichte oder Philosophie studieren?

Kann man z.B. für die Philosophieklausuren lernen oder ist es eher wie in der Schule ,,transfer"?

Geschichte besteht ja jetzt nicht mehr nur aus auswendig lernen,oder?^^

Und generell..was erwartet einen? Was schlussfolgert ihr daraus,was besser ist,wenn ich nur eine Wahl hätte?

...zur Frage

Latein während des Medizinstudiums lernen

Hallo,

ein Freund will später Arzt werden und muss dazu Medizin studieren. Nur kann er leider kein Latein, welches für ein Medizinstudium wichtig ist. Deshalb habe ich ihn vorgeschlagt, er solle, wenn er Arzt werden will, jetzt schonmal vielleicht einen Lateinsprachkurs besuchen. Denn angeblich muss man sehr gut Latein können. Aber er wiederum sagte, er wolle es während seines Studiums machen.

Jetzt zur meiner Frage:

Funktioniert so etwas? Eigentlich klar, da man auch während eines Theologiestudiums Latein lernen kann. Oder während eines Ägyptologiestudiums Latein. Französisch o. andere Sprachen. Nur denke ich, bieten sie so etwas nicht spontan an, weil das Medizinstudium schwer seon soll und anstrengend zugleich. Soll man das Latinum nicht schon bei den ersten Semester schon drauf haben?

Danke für Eure Antworten!

...zur Frage

Womit schonmal etwas Stoff aus Medizinstudium als Schüler lernen?

Es ist ein großer Traum von mir nach meinem Abi Medizin zu studieren und da ich noch 2 Jahre Zeit habe wollte ich mal fragen ob irgendjemand Ideen hat, womit man schonmal ein bisschen Stoff aus dem Studium, vor allem im Bereich Anatomie lernen kann? Gibt es ein gutes Buch, was mir jemand empfehlen kann, vllt auch mit Aufgaben? Oder eine App oder irgendwas anderes, was euch im Studium geholfen hat?

Und ja, ich weiß, dass das sehr viel Stoff ist, aber es kann ja nicht schaden vorher schonmal einen kleinen Überblick zu haben. Knochen und Organe mit Fachbegriff kann ich sogar schon.😂

Danke schonmal. :)

...zur Frage

Wird ein Krankenpflegepraktikum fürs Medizinstudium in einer psychatrischen Einrichtung anerkannt?

Hallo,

ich komme aus NRW und möchte nächstes Jahr in Greifswald Medizin studieren. Kann ich mein Krankenpflegepraktikum in einer Psychatrie in NRW abschließen?

...zur Frage

Studieren nur um "zu studieren" und einen neuen Titel zu bekommen?

meine cousine hat realschulabschluss und nun fünf jahre berufserfahrung. ich habe das gefühl, sie will nur studieren um auch mit anderen mithalten zu können und mit einem bachelor oder master zu prahlen. sie will zwar nicht medizin studieren, erwähnt aber oft wie cool es denn wäre sich arzt nennen zu können. eigentlich weiß sie auch kein richtiges gebiet, was sie auswählen sollte. egal ob fernstudium oder uni, irgend etwas will sie machen. das ganze ist ja auch nicht gerade günstig. ausserdem muss man ja doch auch noch einiges lernen.

gibt es studenten die nur studieren um damit "angeben" zu können?

habt ihr euch als "besser" gefühlt, nachdem ihr ein studium vollendet habt?

habt ihr schon mal einen studiengang abgebrochen und wenn ja wieso?

...zur Frage

Medizinstudium. Ja/ nein?

Hey, Ich bin 17, gehe auf das berufliche Gymnasium Gesundheit und soziales und wollte eigtl Medizin studieren. Mir macht es Mega viel Spaß für Gesundheit zu lernen, bin jetzt aber kein Streber der jeden Tag lernt... Ich wollte gerne nach meinem Abi studieren aber alle sagen, dass das viel zu schwer wäre und ich das niemals schaffen würde und blaaa... Ich würde gerne Kommentare von Medizinstudenten hier bekommen, die gerade studieren oder studiert haben, wie sie das Lernen empfunden haben. Ist es wirklich nur für Genies und hab ich einen eventuellen Vorteil durch meinen gymnasialen Pfad? Danke für antworten :))

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?