Wo kann man Arbeit als Fackkraft für Lagerlogistik nach Ausbildung finden, nicht bei der Zeitfirma!

6 Antworten

Als "Fachkraft für Lagerlogistik" bzw. Fachlagerist ist Dein Bruder ein Facharbeiter, der über Zeitarbeit mindestens in die Entgeltgruppe 3 oder 4 der gültigen Tarifverträge fallen müsste. Das wären dann folgende Stundenlöhne:

  • 8,62 Euro (AMP - EG3)
  • 9,37 Euro (BZA - EG3)
  • 9,52 Euro (iGZ - EG4)

Falls es doch nicht die Zeitarbeit sein soll, kommen sämtliche Firmen in Frage, die über ein Lager verfügen. Das sind reguläre Industrieunternehmen oder auch Logistikdienstleister.

Oftmals werden aber gerade logistische Berufe über Zeitarbeit besetzt.

Viel Glück!

Initiativbewerbungen schreiben, an alle Firmen die noch Lagerhaltung betreiben und hoffen dass es klappt.

bei ikea soll er es mal versuchen,die suchen bundesweit,allerdings keine vollzeitstellen und erstmal nur befristet..unter www.ikea.de und dann unter jobs@ikea suchen.. viel glück

Weiterbildung nach Fachlagerist?

Ich mache gerade eine ausbildung als Fachlagerist und mal angenommen ich hänge nach den 2 Jahren noch ein drittes dran um Fachkraft für Lagerlogistik zu wereden.. bestehe aber die Prüfung nicht ... hab ich dann gar keinen Abschluss oder wenigstens den Fachlageristen

...zur Frage

Wie kann ich von Fachlagerist zur Fachkraft Lagerlogistik wechseln?

Bin im Moment in der Ausbildung Fachlagerist in einem kleinen Betrieb der den Beruf Fachkraft für Lagerlogistik aber nicht ausbildet. . Was kann ich denn machen wenn ich nach dem 2 Ausbildungsjahr noch Fachkraft Lagerlogistik machen möchte ...Betrieb wechseln?

...zur Frage

Fristlose/fristgerechte Kündigung oder doch Aufhebungsvertrag?

Hallo und Grüß Gott zusammen :),

Habe vor ca.3 Jahren meine Ausbildung zur Fachkraft für Lagerlogistik erfolgreich abgeschlossen und bin seit 5 monaten in einem befristeten angestellten verhältnis tätig, bis 2015. Nun ist die Sache die, dass ich Arbeit gerne kündigen würde, auch wenn ich noch keine Alternativen hab. Mir ist natürlich bewusst, dass es nicht so leicht ist eine neue Stelle zu finden und ich bei einer Kündigung meinerseits auch mit einer Arbeitslosengeldsperre rechnen muss. Allerdings habe ich all dies schon vorher lange überlegt. Der Grund ist nun der, dass ich einfach nicht mehr kann, also mental, was hauptsächlich darin liegt, dass der Beruf garnichts für mich ist, dann auch noch dass intern in meiner jetzigen Firma nicht viel stimmt ( Will da jetzt nicht ins detail gehen) ja, ich habe ihn nun 3 jahre ausgeübt, weil ich es durchziehen und was in der Hand haben wollte. Allerdings kann ich jetzt einfach nicht mehr. Nun meine Frage: Was würde sich in meiner Situation mehr lohnen ? Eine fristlose/frißtgerechte Kündigung meinerseits oder ein Aufhebungsvertrag ? Ich hoffe, dass es hier Leute gibt, die verständnis für meien Situation haben. Für hilfreiche Antworten wäre ich sehr dankbar.

...zur Frage

Fachkraft für Lagerlogistik verkürzen zum Fachlagerist?

Hallo Leute,

bin zur Zeit in einer Ausbildung als Fachkraft für Lagerlogistik. Nächsten Freitag bekomme ich mein Zeugnis von der Berufsschule und ab da fängt mein 2 Lehrjahr an. Meine Frage ist ob ich jetzt noch verkürzen kann auf Fachlagerist oder ist das schon zu spät ? Kann ich mit meiner Fachoberschulreife (FOR) meine Ausbildung verkürzen ? Hab das mal gelesen ... oder kommt es drauf an wie gut man in der Berufsschule ist ?

...zur Frage

Muss man in dem Beruf Fachlagerist und Fachkraft für Lagerlogistik schwer heben können?

Lager klingt ja nach körperlich sehr harte Arbeit.

...zur Frage

Gelernt und ungelernt das selbe Gehalt?

Hallo, leider konnte ich im Internet bisher keine klare Antwort auf meine Frage finden deshalb versuche ich es einmal hier.Ich habe seid 7 Jahren meine Fachkraft für Lagerlogistik Ausbildung fertig und habe in dieser Zeit in 2 Betrieben gearbeitet einmal 5 Jahre und jetzt Ca.2 Jahre und auf meine Ausbildung wird einfach auf deutsch gesagt geschissen .In beiden Firmen bekommen die ungelernten ob 1 Jahr da oder 10 Jahre das selbe Gehalt wie ich obwohl ich eine Ausbildung habe .Das ist oft sehr frustrierend wenn im Freundeskreis bei den Kollegen auf Arbeit einfach nur in einer Tabelle der jeweiligen Gewerkschaft geschaut wird und da steht : Ausbildung vorhanden lohngruppe ....Ich habe in meinem Vertrag Lagerarbeiter stehen und frag mich mittlerweile echt warum ich die Ausbildung überhaupt gemacht habe.

Muss es gehaltlich da keinen Unterschied geben arbeite in der Branche Großhandel in NRW und für mich gilt wenn es einen gibt nur der Manteltarifvertag.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?