wo kann man am besten in deutschland psychologie studieren? und gibt es unterschiede?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Zwischen Psychologe und Psycghiater gibt es sehr große Unterschiede:

Ein Psychiater ist ein Arzt der nach seinem Medizinstudium eine Facharztweiterbildung im Bereich Psychiatrie gemacht hat.

Ein Psychologe ist jemand der Psychologie studiert hat. Psychologie ist die Wissenschaft vom Erleben und Verhalten, so arbeiten Psychologen beispeilsweise auch in der Marktforsdchung, im Personalbereich uvm

Der Unterschied zwischen einem Studium der Psychologie und einem Studium der Medizin ist also erheblich.

Auf was du wahrscheinlich anspielst ist das Berufsfeld des Psychotherapeuten. Eine Weiterbildung zum Psychotherapeuten steht 3 Berufsgruppen offen:

1) Psychologen, die spätestens im Master klinische Psychologie belegt haben

2) Ärzte

3) Im Bereich der Kinder- und Jugendpsychotherapie auch Pädagogen und Sozialpädagogen.

Wobei es da wohl in absehbarer Zeit zu einer Umstrukturierung kommen wird und es Studiengänge gibt, die direkt auf den Beruf des Psychotherapeuten vorbereiten (wird in manach anderen Ländern bereits seit einiger Zeit so gehandhabt)

Was möchtest Du wissen?