Wo kann man am besten Bloggen?

11 Antworten

Ich habe einen Blog bei blogger.com
Da geht es total einfach, und wenn man etwas mehr erfahrung hat kann man immer mehr verändern und an einzelheiten feilen. Ich würde mich freuen wenn du auch mal bei mir vorbei schaust!

hannahbananaahhh.blogspot.de

Falls du noch nie einen Blog gestartet hast, würde ich empfehlen, dass du bei wordpress.com oder blogger.com anfängst. Das ist kostenlos und du kannst so einfach mal testen ob du über längere Zeit überhaupt Lust hast.

Falls du schon etwas Erfahrung hast und weisst dass du wirklich was machen willst, dann auf jeden Fall gleich mit einer echten Domain und Hosting anfangen. Das macht sich einfach besser und du hast viel mehr Freiheiten / Möglichkeiten.

Auch wichtig: Falls du dich fürs Bloggen entscheidest, überlege gut welches Thema du wählst, damit dir nicht nach 2 Monaten langweilig wird ;-)

naja es kommt immer darauf an was du genau machen willst also ich blogge bei blogger.com und bin total zufrieden. man muss dazu sagen das ich ein anfänger bin aber es ist wirklich leicht zu handhaben und es giibt schöne designs....

hier is z.b. mein blog: http://my-life-as-lory.blogspot.de/

Wo und Wie kann ich bloggen?

Hallo Leute, ich mag es über meine Interessen im Netz zu schreiben. Ich würde gerne ein Blog besitzen.

Es sollte aufjedenfall kostenlos sein. Kann mir da jemand bitte einen Rat geben, wie ich ein Blogger werden kann. Ich bedanke mich im Voraus.

...zur Frage

Sollte man Bloggen im Lebenslauf erwähnen?

Hallo! Ich möchte mich gerne für eine Stelle an meiner Uni bewerben. Ich arbeite schon längern neben dem Studium am Institut, man kennt mich also zumindest vom sehen. Nun muss ich natürlich eine neue Bewerbung abgeben und frage mich nun: Kann ich Bloggen als Hobby oder sogar als Tätigkeit (sprich Bloggen seit 09/2014) in den Lebenslauf schreiben?

Hintergrundinfos:

  • Ich führe seit einem Jahr einen Info-Blog zu meinem Studienfach, in dem ich Tipps usw für Studierende gebe und über das Fach schreibe

  • Einige meiner Dozenten führen ebenfalls Blogs über ihr jeweiligen Forschungsschwerpunkt, ich bewerbe mich für eine Stelle bei diesen

  • Jedoch ist die Frau an die ich die Bewerbung adressiere (Verwaltung) schon etwas älter und nun weiß ich nicht, ob sie "bloggen" überhaupt kennt... Bei den Dozenten hingegen wäre es wohl eher ein Pluspunkt

Was meint ihr, reinschreiben oder lassen?

...zur Frage

Homepage erstellen (Kennt jemand Wix oder andere)

Hat jemand Erfahrung damit eine Homepage zu erstellen. Ich hab oft schon was von Wix gehört ist das gut und weiter zu empfehlen. Bitte nur kostenlose Seiten.

...zur Frage

Anfänger im Bloggen

Hallo,

da ich unheimlich gerne Kurzgeschichten schreibe, und schon einige gesammelt habe, möchte ich diese nun veröffentlichen. Ich hab lange überlegt und würde gerne das "Bloggen" versuchen. Kenn mich mit dem gar nicht aus. Welche "Blog-Seiten" gibt es überhaupt?

Liebe Grüße

...zur Frage

Adsense einstellen?

Hi!

Ich habe schon seit längerem Google Adsense auf meinem Blog. Leider kommt meiner Meinung nach die Werbung zu oft im Text vor.Bis zu 3 mal. Kann ich das irgendwie ändern? Wenn ja wie? Ich hätte gerne nur 1 Werbeblock pro Beitrag im Text :)

...zur Frage

E-Mailkonto legal ohne Angabe von Daten erstellen?

Meine Mutter möchte gern bloggen, aber sie möchte das anonym tun, da sie über ihren Alltag etc. bloggen möchte und nicht möchte, dass alle Nachbarn, Bekannten etc. sie gleich wiedererkennen können.

Ich habe wohl länger keine E-Mailadresse mehr erstellt, denn bei yahoo wurde gleich mal die Telefonnummer abgefragt (Pflichtfach) und bei fast allen anderen Diensten muss man Namen, Adresse usw. angeben.

Nun haben die meisten, die ich kenne, doch eine seriöse Adresse mit ihrem echten Namen und ein oder ein paar Adressen für Foren, Chats usw. Geht das heute nicht mehr ohne weiteres?

Ich wollte ihr eben ein Konto erstellen, und lese dann die Info, dass bei regelmäßigem Einloggen die IP-Adresse und somit Name, Adresse usw. herausgefunden werden können (vom Provider). Okay. Aber bedeutet das auch, dass ich keine E-Mailadresse erstellen kann oder sollte in Deutschland, ohne meinen echten Namen, meine Adresse und Telefonnummer anzugeben?! Stört das keinen?

Meine Mutter würde über ihren Alltag bloggen, also was sie macht (mit Fotos, nicht von ihr). Wenn nach einiger Zeit Leser sie erkennen, wäre ihr das egal, aber das Gefühl sich sofort "nackt" ins Internet zu stellen macht ihr große Angst, insbesondere die potentielle Angabe der Adresse (Hacker, Angst vor Einbrüchen oder so).

Kurz gesagt:

Kann man noch anonym oder mit ausgedachten Daten Mailkontos erstellen? Ist das dann illegal? Was machen Leute, die chatten oder sich sonstwo anmelden wollen, wo sie nicht sofort erkannte werden möchten (z.B. für intime Fragen bzgl. Sex, Krankheiten oder so oder eben bei der Diskussion heikler Themen oder beim Blog über eher Persönliches etc.)? Meldet sich heute wirklich jeder mit Klarnamen und allen Daten für ein E-Mailkonto an und gibt diese ggf. sogar freiwillig im Netz noch weiter? (Das wäre bspw. mein Grund, Facebook fernzubleiben...).

Sind wir beide - ich fühle mich damit auch nicht wohl - zu empfindlich, zu rückständig, weil diese Praxis schon allg. verbreitet ist oder posten noch viele Leute (halb) anonym?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?