Wo kann man akzentfreies und grammatisch richtiges Deutsch sprechen lernen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo Katia,

wenn ich es richtig verstehe, geht es nicht um dich, sondern um den Krankenhausarzt.

Eine neue Sprache erlernt man grundsätzlich am besten durch Kommunikation mit Muttersprachlern. Durch diesen direkten sprachlichen Austausch lernt man rasch, wie die Menschen diese ihre Sprache benutzen. Zuhören, nachahmen, Reaktionen auf die eigene Ausdrucksweise beobachten, sich korrigieren lassen, usw. Hierbei ist es natürlich auch wichtig, mit welchen Menschen man kommuniziert. Jugendliche benutzen beispielweise in ihrer freien Sprache völlig andere Floskeln und Wörter als Erwachsene. Auch die Gruppenzugehörigkeit ist von Bedeutung: Handwerker werden untereinander ein anderes Sprachbild abgeben als zum Beispiel Akademiker. Und so weiter. Für deinen angehenden Oberarzt wäre es demnach von Vorteil, das Gespräch mit seinen Kollegen zu suchen, wenn möglich auch außerhalb der Arbeit privat.

Grundsätzlich, wenn man etwas neues erlernen will, muss man das Interesse dafür haben bzw. es aufbauen. Was die Fremdsprache angeht, beispielsweise: Wieso benutzt man diesen Ausdruck so, was steckt dahinter? Was bedeutet dieses Wort eigentlich genau, wie wird es verwendet? - Muss ich mal im Wörterbuch nachsehen! Was ist eigentlich der Unterschied zu meiner Muttersprache? - Bei denen heißt es "Unterschrift", in meiner Sprache auch: "unten & schreiben". Klasse! Und so weiter, Interesse eben ; )

Grammatik ist der Grundaufbau einer Sprache. Zum Beispiel, wie beim Auto: Wenn man das Schalten richtig verstehen möchte, sollte man wissen, wie die Kupplung und das Getriebe aufgebaut sind. Das muss man sich anschauen (Fachliteratur) oder von jemandem erklären lassen. Und natürlich muss man viel Auto fahren und es ausprobieren, es üben. Bei einer Fremdsprache ist es prizipiell genauso: Wie ist sie aufgebaut. Was gibt es für prizipielle Grundregeln: Z.B.: Jedes Wort, das die Endung "-ung" hat, ist im Deutschen immer weiblich, also "die". Oder: Im Deutschen gibt es vier Fälle: Nominativ, Genetiv, Dativ und Akkusativ. Und so weiter. Das kann man alles nachlesen. Aber, wie gesagt: Am wichtigsten ist es, die gelernte Theorie anzuwenden, zu üben, direkt im Gespräch mit Muttersprachlern.

Bezüglich: "Akzentfrei sprechen": Je älter man ist, desto schwieriger ist es eine Sprache akzentfrei zu sprechen. Erklärungen, wieso dies so ist, würden hier zu weit führen ; ) Nichtsdestotrotz: Ich persönlich finde es nicht störend, wenn jemand einen Akzent hat. Ganz im Gegenteil: Ich finde es schön und inspirierend, wenn jemand klar und korrekt eine Fremdsprache spricht und dabei in seinem Sprachklang einen fremden Akzent hat = )

Ich kann mich den anderen nur anschließen. So viel wie möglich Deutsch sprechen (viele machen den Fehler und reden z. B. mit Familienmitgliedern und Freunden nur in der Muttersprache), auch viel Deutsch lesen (Bücher, Zeitungen) ist hierbei nützlich. Da natürlich nicht jeder Deutsche grammatikalisch perfekt Deutsch spricht (ist in deiner Sprache ja vlt auch so =) ), kannst du dich ja mal im Internet über gute Grammatikbücher informieren. Wenn du Fragen hast, also dir nicht sicher bist, ob dein Satzbau etc. richtig ist, darfst du ruhig fragen. Ich geh auf eine Fremdsprachenschule und hab eine 1 in Deutsch Grammatik, also ich kann auf jeden Fall helfen (sorry, ich will bestimmt nicht arrogant klingen oder so^^').

Viel Glück weiterhin beim Lernen. :)

Ich würde dir empfehlen (da du ja anscheinend schon sehr gutes deutsch kannst) einfach mal möglichst viel deutsch mit Muttersprachlern zu sprechen. Wir haben einen in der Klasse, der erst seit er 6 ist in Deutschland ist und perfektes (ich betone das perfekt) Deutsch spricht. Wenn man es hört erkennt man auch seine eigenen Fehler.

DeathSoul457 12.06.2013, 21:48

Da kenn ich auch einen, der ist auch seit seinem 6, Lebensjahr hier und du würdest nie im Leben glauben, dass er Weißrusse ist, weil er nämlich absolut keinen Akzent hat und Russisch allerhöchstens mit seiner Mutter spricht.^^

0

für den Akzent: Radio, Hörbücher, Filme nachplappern und Akzent imitieren. ev. Sprechtechnik-Unterricht.

Für die Grammatik: lernen, und word spelling&grammar-check benutzen.

Und doch, Kurse helfen.

Versuch einfach immer und überall Hochdeutsch zu reden, der Akzent geht nie ganz weg.. ;p

Liebe Grüße deine Caro

Was möchtest Du wissen?