Wo kann ich Trennungs und Kindes Unterhalt berechnen lassen in Düsseldorf

6 Antworten

Der Unterhalt für das Kind richtet sich nach dem Alter des Kindes und dem "unterhaltsrelevanten" Einkommen des Mannes. Es kann vom Jugendamt berechnet werden, wenn Du dort eine "Beistandschaft" für das Kind einrichten lässt.

Während des Trennungsjahres hast Du ggf. Anspruch auf "Trennungsunterhalt" vom Mann, wenn ihm nach Abzug des Kindesunterhaltes noch genügend Geld zur Verfügung steht.
Diesen Unterhalt musst Du selbst von ihm einfordern bzw. über einen Anwalt.
Ob dir nach der Scheidung noch Unterhalt für dich selbst ("nachehelicher Unterhalt") zugesprochen wird (nur noch im Ausnahmefall und dann meist für einen befristeten Zeitraum) hängt von verschiedenen Faktoren ab.

Solltest Du dir keinen Anwalt leisten können, könntest Du dich beim Amtsgericht beraten lassen oder dir einen Beratungsschein (für eine anwaltliche Beratung) ausstellen lassen. Für das Scheidungsverfahren selbst könntest Du ggf. "Verfahrenskostenhilfe" beantragen, sobald das Trennungsjahr um ist...

Wenn er sich Trennen will und eine Scheidung steht an,dann brauchst du eh einen Anwalt und wenn du nicht genügend Einkommen hast,bekommst du Gerichtskostenbeihilfe !

Du zahlst dann gar nichts oder nur ein paar Euro und dann wird dir der Anwalt deinen Anspruch berechnen.

Es gibt die sogenannte "Düsseldorfer Tabelle" darüber weiß ein Anwalt Bescheid, den solltest du fragen! Wenn du den Anwalt nicht bezahlen kannst, gibt es eine (fast) kostenlose Rechtsberatung beim Amtsgericht. Ruf da mal an u. erkundige dich.

Muss ich das Jobcenter meinen Unterhalt berechnen lassen?

Hallo zusammen,
Ich bin Berufstätig und meine Ex Frau mit der ich zwei Kinder habe bezieht Harz4.
Jetzt will das Jobcenter Unterlagen von mir um den Unterhalt zu berechnen den ich zahlen muss.
Muss ich das machen oder kann ich auch einfach zum Anwalt gehen um den Unterhalt berechnen zu lassen.
Oder würde das Jobcenter diese Berechnung nicht anerkennen ??
Mir geht es nicht darum weniger zu zahlen als ich muss, aber das die beim Jobcenter nicht gerade die hellsten sind ist ja bekannt.
Daher möchte ich auch nicht das die mir irgendwas berechnen da dabei eh nur Mist raus kommen würde.
Würde mich über Antworten freuen.
Danke im Voraus.

...zur Frage

Ab wann muss ich Kindesunterhalt zahlen?

Wenn ich als Vater ausziehe,ab wann muss ich Unterhalt für mein Kind zahlen? Ich bin nicht verheiratet . Mutter war noch nicht beim Jugendamt wegen Unterhaltsberechnung für das Kind. Muss ich ab Auszugsdatum schon selber was zahlen oder muss ich auf die Berechnung warten? Wenn ja,muss ich dann nachzahlen?

...zur Frage

Unterhalt für uneheliches Kind wenn Vater Hartz IV Empfänger ist

Teilzeit berufstätige Mutter, Tochter 5 Jahre, trennt sich von ihrem Partner und Vater des Kindes. Wie kann Unterhalt für die gemeinsame Tochter eingefordert werden? Übernimmt das das Jugendamt solange der Vater kein eigenes Einkommen hat? Unterhalt für die Mutter ist nicht zu zahlen, da die beiden nie verheiratet waren.

...zur Frage

Kann Kindesunterhalt rückwirkend gefordert werden?

Mein Mann hat eine dreizehnjährige Tochter aus einer früheren Beziehung, für die er bisher keinen Unterhalt gezahlt hat. Erstmalig fordert die Mutter des Kindes nun Unterhalt. Selbstverständlich wird er der Forderung nachkommen. Meine Frage ist jedoch, ob auch für die Vergangenheit Unterhalt (also rückwirkend) gefordert werden kann.

...zur Frage

Berechnung von Unterhalt durch das Jugendamt?

Unser Sohn hat für die Kindesunterhaltsberechnung die Lohnbescheinigungen der letzten 12 Monate an die Kindesmutter gegeben. Nun hat das Jugendamt den Unterhalt berechnet, aber den Durchschnitt von nur 10 Monate berechnet. 2 Monate von 12 war er arbeitslos, also sehr wenig verdient oder vom Amt bekommen. Also es wurden nur die 10 Monate berechnet wo er im Arbeitsverhältnis stand. Dadurch wurde der Unterhalt natürlich höher. Kann man das dem Jugendamt mitteilen, oder können die berechnen was sie wollen. Danke für ehrliche Antworten.

...zur Frage

Wie kann ich meinen Kindesunterhalt mit Unterhaltstitel neu berechnen lassen?

Ich habe eine 13 Jährige Tochter für die ich Unterhalt bezahle. Meine ex Freundin hat damals einen Titel bei Gericht hierfür beantragt. Aktuell verdiene ich über 1000,00 EUR weniger und kann mir den Unterhalt nicht mehr leisten. Ich habe versucht mit dem Jugendamt zu sprechen. Diese haben wiederum mit der Kindesmutter gesprochen. Die Kindesmutter hat der Kürzung nicht zugestimmt. Laut dem Jugendamt muss ich nun den Unterhalt gerichtlich neu Auskalkulieren lassen. Dies kann ich momentan allerdings nicht, da ich in der Privatinsolvenz bin und kein Geld für einen Anwalt bzw. eine Rechtschutzversicerung habe. Aktuell bleiben mir im Monat weniger als 300,00 EUR zum leben aufgrund dessen bin ich auf meine Freundin angewiesen was ich auf dauer nicht möchte und nicht kann. Kann mir jemand helfen? Eventuell auch mit Erfahrungsberichten?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?