Wo kann ich Renten- , Kranken-, Pflege- und Arbeitslosenversicherungsbeiträge zurückerhalten?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Lohnsteuerausgleich

Das Ding heißt Einkommensteuererklärung.

Wie komme ich an die Renten-, Kranken-, Pflege-, und
Arbeitslosenversicherungsbeiträge ran, bzw bekomme ich diese überhaupt
zurück?

Nicht vom Finanzamt.

Einzugsstelle für alle SV-Abgaben ist die Krankenkasse. Kurzfristige Beschäftigungen sind nur dann sozialversicherungsfrei, wenn sie nicht berufsmäßig ausgeübt werden.

Ob hier Berufsmäßigkeit vorliegt kann ich nicht abschließend bewerten. Vielleicht mal an einen Sozialverband wenden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das wäre mit dem ehemaligen Arbeitgeber, dessen Lohnbüro zu klären. Ggf. müssen die eine Berichtigung vornehmen und dir die Beiträge zurückzahlen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, natürlich nicht. Du hast gearbeitet, also hast du auch deine Sozialversicherungsbeiträge zu zahlen. Auf welcher Grundlage solltest du sie zurück bekommen sollen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da hast Du wohl gepennt, und das Lohnbüro ebenso.

Hätte deine Immatrikulationsbescheinigung rechtzeitig vorgelegen, hätte das Lohnbüro Dich als Schüler/Student eingestuft, ohne Sozialbeiträge abzuführen.

Eigenlich hätte Dir dies aber spätestens bei der Lohnabrechnung auffallen müssen.

Hast Du dich die ganze Zeit im Winterschlaf befunden.

Nach fast einem Jahr da ran zu kommen ist äußerst mühselig.

Du kannst ja mal probieren alle Sozialversicherungsträger anzuschreiben und um Erstattung der Beiträge bitten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wie kommst du denn darauf, dass du die zurück bekommen solltest?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du bekommst von keinem deine Fälligen Sozialabgaben erstattet.

Bei einer Einkommessteuererklärung, vermindern diese Beträge, vereinfacht gesagt, dein zu versteuerndes Einkommen.

Hier scheinen wohl mehrere missliche Umstände dazugeführt zu haben, dass du als Abgabenpflichtig eingestuft wurdest.

Kläre das mit deinem Arbeitgeber, lege alle erforderlichen Bescheinigungen vor.

Evtl. ist ja noch eine Korrektur der Abrechnung möglich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?