Wo kann ich mich Depressionen testen lassen?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Ich würde da nicht unbedingt hinrennen und behaupten, dass ich Depressionen hätte. Geh hin, schildere ihm deine Beobachtungen und Gefühle und sieh, was du sagst. Gegebenenfalls wird er einen Bluttest veranlassen, um körperliche Beschwerden auszuschließen (permanent schlechte Laune/Niedergeschlagenheit kann bspw auch von schlechten Blutwerten kommen). Natürlich kannst du ansprechen, dass du vermutest, aufgrund deiner Symptome an Depressionen zu leiden und das gerne abklären würdest. Sollte dem Arzt sich die gleiche Vermutung aufdrängen, wird er dich eben testen (ich kenne das jetzt eigentlich nur als Bluttest) und dir Medikamente ausstellen und dich auf Wunsch zum Therapeuten/Psychiater/Psychologen überweisen, der dem ganzen dann genauer nachgeht.

LG und gute Besserung

Kommentar von Maryondo
20.05.2016, 21:13

Kleine Ergänzung zu "kann von schlechten Blutwerten kommen": Wenn einem z.B. wichtige Vitamine fehlen, kann das große Auswirkungen auf unser Wohlbefinden haben und hat für sich genommen nichts mit psychischen Krankheiten zutun.
Mithilfe dieses Blutbildes kann man Mangelerscheinungen etc. nachweisen :)

1

Wenn du willst, kann ich dir eine kleine Diagnose geben (aufgrund eigener Erfahrungen).

Ansonsten geht man normalerweise zum Hausarzt. Der würde dann eine Diagnose erstellen und wenn er glaubt, du hast Depressionen, stellt er dir eine Überweisung zu einem Psychotherapeuten aus, damit der nochmal genauer nachschaut, ob du wirklich Depressionen hast und dir dann hilft.

Du kannst auch direkt zum Psychologen/Psychotherapeuten, aber spätestens für die Behandlung brauchst du dann die Überweisung vom Hausarzt.

Kommentar von namelesss0
20.05.2016, 21:00

Dankeschön. Aber ich muss einen Termin machen beim Arzt, oder? oder kann ich einfach so hin?

0
Kommentar von xnihc
20.05.2016, 21:12

Du kannst schonmal keine diagnose geben. Eigene erfahrung ersetzt nicht ein medizin/psychologie studium!

0

Auf Depressionen kann man sich nicht testen lassen, gibt ja keinen Bluttest o.ä. der aussagt ob man Depresisonen haat. nicht umsonst warten Therapeuten und psychiatrien eine Weile und beobachten dich, bevor sie die Diagnose fehlen.  Am besten wendest du dich an einen Psychiater, dieser ist facharzt auf dem  Gebiet, dieser kann dann auch Untersuchungen wie mrt, Blutabnahme etc einleiten , denn Depressions-Symptome können zb auch durch neurologische Probleme, Schilddrüse etc auftreten. Dann wird er dirauch empfehlen können,welche Therapie die beste für dich ist, denn es gibt hja die medikamentöse ,sowie auch die psychotherapie ( und hier gibt es auch wieder Verhaltenstherapie, Psychoanalyse, tiefenpsychologisch und systemische) sowie auch eine Kombination.

Der hausarzt kann dich aber an einen Psychiater überweisen.

Wenn du Pech hast macht dein hausarzt das wie meiner und macht ein blutbild und checkt einfach gar nichts. Am besten gehst du zu einem Psychologen , Psychiater können sowas auch feststellen. Aber mach bloß eine Internet tests, die machen nur panik und bei den kriterien hat jeder depressionen. Wenn du dir von deinem Hausarzt ne Überweisung geben lässt für nen psychologen bzw psychiater is alles cool :)

Kommentar von xnihc
20.05.2016, 21:13

Wenn du wüsstest wieviel  schlechte blutwerte an deiner laune ausmachen können.

0

Es gibt auch schon sehr hilfreiche Online-Tests, die zwar nicht hundertprozentig stimmen müssen, aber schon mal ein Wegweiser sein können.

wußte gar nicht, das Depressionen getestet werden können; normalerweise merkt man das selbst und genauso sagst es dem Arzt.

Du kannst entweder zum Facharzt für (Jugend-)Psychiatrie oder zum Psychotherapeuten gehen. Termin machen und zum Termin die Krankenkassenkarte mitnehmen.

Mitunter kann der Hausarzt vermitteln, eine Überweisung ist aber NICHT unbedingt erforderlich.

Was möchtest Du wissen?