Wo kann ich meinen agressiven Kater abgeben?

...komplette Frage anzeigen

20 Antworten

Hi Bienchen, meine Mutter hatte das Problem mit meiner Katze. Mutter hat schon mal Hustattacken. Sissi stand vor ihr und hat Mutter angefaucht, angegriffen u.s.w. Aber nur weil Mutter in dem Moment hilflos war und Angst zeigte. Als meine Mutter aber irgendwann zurückschrie und auch attackierte, hat sich das gelegt. Heute kann Mutter sie streicheln und sogar hochnehmen. Du darfst keine Angst zeigen. Denn wenn er sonst verschmust ist hat er vermutlich einfach nur selber Angst. Du versprühst bei Angst düfte, die feine Katzennasen riechen. Das muss er natürlich abwehren. Zeig ihm wer das Herrchen ist. Lass das Bienchen größer werden. Ich weiß,das hört sich schwierig an. Aber du tust in erster Lienie,dem Kater einen gefallen damit. Und deinem Selbstvertrauen natürlich auch. Viel Glück.

geh mal ins Tierheim und rede mit den Leuten. Sag ehrlich, wie es ist und, daß du Angst hast. Vielleicht können sie helfen. Wenn nicht kannst du ihn dort sicher abgeben und dort werden sie sich dann auch gut um ihn kümmern.

gehts noch oder was mensch das ist ein tier und kein spielzeug das du einfach so austauschen kannst vielleicht will er einfach nur nicht von dir angefasst werden weil bekanntlich können katzen nicht sprechen und irgendwie müssen sie sich doch verständlich machen...

Was möchtest Du wissen?