Wo kann ich meine vielen Euromünzen gegen Noten tauschen?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Es gibt Geldbörsen mit einzelnen Fächern für jede Münzensorte, das macht es einfacher, immer passend zu zahlen. Ich benutze solche, so lange es den Euro gibt, und habe so nicht mehr als zumeist um die 5 Münzen der gleichen Sorte, zumeist weniger. Somit sammeln sich größere Mengen an Münzgeld gar nicht an, und der Kassiervorgang dauert trotzdem nicht länger.

Ich wohne hier auch relativ in Grenznähe zu Polen. Auch dort benutze ist so ein Euro-Sortier-Portmonee, nur eben für Słoty.

https://www.amazon.de/Praktische-Euro-Geldb%C3%B6rse-separaten-Kleingeld-F%C3%A4chern/dp/B00SNP40X2

Das Handling von Münzen ist mit Arbeit verbunden: Sortieren, Zählen, in Münzrollen verpacken, aufbewahren, usw. Daher ist es verständlich, dass sich manche Banken diesen Service bezahlen lassen. Einige Sparkassen haben Automaten für Münzannahme, allerdings wird dann auf's Konto gutgeschrieben (wie bei ZKB auch).

In den Filialen der Bundesbank kann man sein loses Kleingeld wechseln.

https://www.bundesbank.de/Navigation/DE/Bundesbank/Hauptverwaltung_und_Filialen/hauptverwaltung_und_filialen.html

Doch auch da muss man ja erst einmal zu normalen Uhrzeiten hinkommen :-)

Für kleinere Mengen gibt es einige kreative Alternativen: Manche Automaten (Parkingen, Fahrscheine, getränke ...) kann man überzeugen, dass sie das Wechselgeld in größeren Münzen zurückgeben und die kleinen Münzen behalten. Auch gibt es in Supermärkten teilweise Automaten, die Kleingeld zur 1 oder 2 Euro Münze für den Einkaufswagen tauschen (so wie in der Schweiz bei Migros zu 2 CHF). Manche kleinen Shops, Kioske, Imbisse, Taxi-Fahrer freuen sich über Kleingeld (da sie sonst selbst zur Bank müssen um Wechselgeld zu holen) - allerdings nur, wenn es schnell abzählbar ist und wenn man selbst auch etwas kauft. Und dann gibt es noch den Tausch gegen Gutscheine - man lässt sich vom Einkaufszentrum oder Shop einen (Geschenk-)Gutschein zu 10 EUR ausstellen und bezahlt mit Münzen. Wie gesagt, das sind nur Ideen für kleine Mengen; größere bekommt man so nicht los.

Ich selbst hab mich gezwungen, mein Zahlungsverhalten umzustellen. Dort wo möglich zahle ich mit Karte (in DE dann aber mit einer DE-Karte), dort wo ich Münzgeld zurück bekomme, versuche ich auch konsequent mit Münzen zu zahlen, auch wenn's länger dauert (z.B. 4.10 EUR am Zeitungskiosk am Flughafen). Und wenn's zuviel 1-2-5-10 Cent Münzen werden, klimpern die auch mal in Spendenbüchsen.

Leg einfach bei einer deutschen Bank ein Sparkonto an. Das lohnt sich zwar nicht, kostet aber auch kein Geld. Und auf das Sparkonto kannst Du Deine Münzen einzahlen.

Ist eigentlich noch interessant, denn in der Schweiz kann man bei jeder Bank, egal ob Kunde, oder nicht, alle Münzen tauschen.

kann das nicht deine private Bank in der Schweiz? Kann sein, das du den Service aber bezahlen musst. Ansonsten ggf. Bekannte in Deutschland fragen ob die das für dich machen können.

Schweizerbanken nehmen keine Euromünzen

1

Banken in Deutschland nehmen auch keine ausländischen Münzen an. Warum sollten schweizer Banken das anders halten?

1

Du müsstest in der Deutschen Bundesbank einen Verrechnungscheck bekommen können. Die nächstgelegenen Filialen sind:

Freiburg und Villingen-Schwenningen.

Kennst Du denn niemand auf der deutschen Seite, der Dir einfach das Geld privat umtauscht? 

Nein, so auf die schnelle nicht.

0

Was möchtest Du wissen?