Wo kann ich mein, nutzloses Auto für immer abstellen, ohne für irgendwas bezahlen zu müssen?

...komplette Frage anzeigen

17 Antworten

Ja, man kann das Fahrzeug auch anhand der Fahrgestellnummer identifizieren und ganz eindeutig dem vorherigen Halter zuweisen.

Und in dem Falle dürftest du mit einer saftigen Strafe rechnen.

Verkaufe den Wagen doch einfach als Ersatzteile Träger im Ganzen, anstatt ihn einfach irgendwo hinzustellen und eine saftige Strafe zu kassieren.

die finden anhand der fahrgestellnr. den letzten besitzer.der zahlt immer fürs entsorgen wenn es wo rumsteht.dauert sicher einige zeit aber die finden es raus

"Falls nein dann kann ich es ja beliebig irgendwo liegen lassen oder ? "

Nein, kein oder. Merkst du eigentlich noch etwas? Wenn du dein altes Fahrzeug nicht mehr brauchst, dann solltest du es verkaufen oder verschrotten. Aber bitte nicht den alten Schrott auf Kosten der Allgemeinheit endlagern.

Ansonsten gibt es die Fahrgenstellnummer, anhand derer man ein Fahrzeug identifizieren kann. Siehe auch https://www.welt.de/motor/article160309718/Abstellen-in-der-Oeffentlichkeit-verboten.html

beim Schrotthändler kostet nichts, du kannst sogar dafür etwas Geld bekommen

Du läßt die Betriebsflüssigkeitenm ab und läßt diese fachgerecht Entsorgen. Danach kannst du das Fahrzeug ohne Probleme in deinen Garten stellen.

Lustige Frage!

Generell kannst Du dein Auto auf einem abgeschlossenem Grundstück ohne Kennzeichen abstellen und da verrotten lassen. Muss natürlich der Eigentümer mit einverstanden sein. Und ja, anhand der Fahrgestellnummer lässt sich der Halter herausfinden. Ergo -> nicht irgenwo im Wald abstellen.

1. kannst du das Auto abholen lassen. Schrottplätze machen das umsonst.

2. kannst du das auf ein Privatgrundstück stellen, wenn du eben die Auflagen für eine Autoabstellung beachtest.

3. Man kann Autos dem Besitzer wieder zuorden. Genau wegen solchen Spackos die einfach mal 2 Tonnen Müll abstellen und denken ahja irgendwer kümmert sich drum.

Moin ruf mal bei dem nächsten Schrotthändler an. Ich habe meine letzten beiden Autos dort entsorgen lassen und jeweils 300,00 EUR Schrottwert ausgezahlt bekommen.

Ja, man kann es anhand diverser eingravierter Nummern ermitteln und über Umwege kommt man dann irgendwann auch auf dich.

Lass den Mist und gibts im nächsten Autohaus oder beim Schrott ab. Die nehmen das ding auch noch auseinander und verscherbeln die Einzelteile zur Reparatur anderer Autos.

Warum machst Du kein Schild rein "Zu Verschenken" + HandyNummer ?

Ich bin sicher da meldet sich schnell jemand. Ähnliches habe ich schon oft gemacht: Kiste auf die Straße, Sachen rein und ein Schild mit dabei "Zu Verschenken".

Auf dem Schrottplatz. Da bekommst du sogar noch etwas dafür.

Du willst es lieber irgendwo in die Botanik stellen, als es zu verkaufen? Interessanter Ansatz...

Klar kannst Du das machen, wenn Du zu viel Geld hast. Die Gemeinde wird es verschrotten und Dir die Kosten aufs Auge drücken. Fang schon mal an zu sparen und berichte mal, was es Dich gekostet hat.

Es gibt Auto Käufer die dir für deine Karre 100euro in die Hand drücken und mitnehmen 

Was ist es denn für ein Auto?

An irgendeiner Stelle habe ich Dich verloren.

1. Es ist nutzlos

2. Du willst es auf immer nicht mehr haben

3. Du willst es nicht verkaufen ???? Hä ????

4. Es hat noch einen Wert - den willst Du aber nicht haben

5. ist es gestohlen?

Was zum Donner hindert Dich daran einfach dem nächsten Menschen das Problem für 300 Euro aufzuladen?

Rufe einmal bei der 110 an, die sagen dir wo du dein Auto in der Landschaft abstellen kannst.

So ganz kirre kaste nichtmehr sein so einen Mist zu machen. Verkaufe es an einen Autoverwerter, der gibt dir noch was wenn Teile noch verwertbar sind.

Was möchtest Du wissen?