Wo kann ich Hapimag Aktien verkaufen? Möchte es nicht direkt über Hapimag laufen lassen.

5 Antworten

Der Verkauf ist nach wie vor ein Problem. Hapimag hat verabsäumt, rechtzeitig Aktionen zu setzten, die den älteren Aktionären einen sinnvollen Ausstieg und Jungfamilien einen leistbaren Einstieg ermöglichen. Damit übersteigt das Angebot bei weitem die Kaufwilligen. Was bleibt ist das Vermittlungsangebot von Hapimag, wo man mit einigem Glück bei einer Preisvorstellung von 2.000 Euro pro Aktien diese innerhalb von 6 bis 9 Monaten los wird. (Hapimag verkauft diese immer noch um ca. 5.600 CHF). In den meisten anderen Fällen steigt man noch schlechter aus. So lange man es kann, sollte man daher den Urlaub nutzen, die Anlagen sind meist als sehr gut einzustufen.

genauso bei eBay einsetzen wie Punkte. Preisvorstellungen angeben und dann warten.

Hapimag schränkt die Möglichkeiten eines freihändigen Verkaufs immer weiter ein. Für solch einen Fall fällt eine Beratungspauschale i.H.v. 500,00 CHF an, sofern der Käufer nicht selbst Hapimag-Aktionär ist oder eine Mitglied der Verwandschaft ist. Soviel zur Hapimag-Abzocke. Über ebay ist ein Verkauf nicht möglich, da hier keine Finanz-Zertifikate gehandelt werden dürfen. Allerdings ist eine Hapimag-Aktie keine Aktie im Sinne des Aktiengesetzes - aber ebay macht's trotzdem nicht. Da die Nachfrage nach Hapimag-Aktien gegen Null tendiert, ist nur ein Verkauf mit hohem Verlust möglich, es sei denn, Sie sind Aktionär der "ersten Stunde" (1963). Damals gab's die Aktie für rd. 1.600 DM. Zur Zeit werden Preis von 3.300 CHF und weniger erzielt. Adressen sind im www reichlich zu finden.

Hallo, Ihre Anfrage ist zwar schon älter, aber ich nehme an, Sie sind immer noch Hapimag-Aktionär (so schnell kommt man ja auch nicht von der Angel wieder los). Schauen Sie doch einmal ins Internet unter www.hfa-info.eu (hfa = Hapimag Ferienclub von Aktionären e.V. Vielleicht haben auch Sie interesse daran, dass engagierte Hapimag-Aktionäre versuchen die Interessen der Aktionäre gegenüber dem Hapimag-Vorstand zu vertreten, denn die Interessen scheinen oftmals gegenläufig gelagert zu sein. Werden Sie - für einen Minimalbeitrag - auch Mitglied bei hfa, den bereits Aktionäre mit mehr als SFr 1 Mio. Kapitalanteil vertritt.

0

Erfahrungen mit Hapimag?

Mir wurde angeboten, Hapimag-Aktien zu kaufen, nicht über die Firma, sondern von einem Mitglied. Einerseits bin ich nicht abgeneigt, andererseits kenne ich Leute, die fürchterlich über Hapimag schimpfen und zum Beispiel sagen, die Aktien wirst du nie wieder los, außer du verkaufst sie zu einem Zehntel des Anschaffungspreises. Mich würden jetzt noch andere Meinungen und Erfahrungen interessieren.

...zur Frage

Wie wird man zwei Ferienrechtsaktien der schweizer Firma Hapimag am besten los? Ebay oder wie?

Wie wird man zwei Ferienrechtsaktien der schweizer Firma Hapimag am besten los? Auf ebay werden meistens nur die dazugehörigen Ferienpunkte verkauft, die man benötigt um tatsächlich in den Hapimag Resorts Ferien machen zu können. Die Aktien selber habe ich da noch nicht gesehen! Wieviel kann man dafür fordern bzw. weiß einer den aktuellen Kurs?

...zur Frage

Zulassung in anderer Stadt als Versicherungsnehmer beim KFZ?

Hey,

ich möchte meinen alten Wagen verkaufen und dann einen neuen gebrauchten von Händler holen. Dazu hätte ich aber noch einige Fragen.

  1. Muss ich ein neues Kennzeichen mir bestellen oder kann ich mein altes nehmen und die neue TÜVplakette wird draufgeklebt?
  2. Man kann beim Händler direkt das Auto zulassen lassen. Gilt das auch für Kennzeichen oder muss ich damit zur Zulassungsstelle laufen?
  3. Das Auto wird auf die Mutter meiner Freundin versichert und ich dann eben als weiterer Fahrer eingetragen. Sie wohnt aber in einer ganz anderen Stadt als ich. Kann ich den Wagen dann trotzdem in meiner Stadt anmelden oder muss ich die Papiere zum Versicherungsnehmer als in meinem Fall zur Mutter meiner Freundin schicken?

Vielen Dank für eure Hilfe!

...zur Frage

Ich habe eine Frage zu HAPIMAG Aktien, nämlich wie man aufgrund eines Sterbefalls mit den immer höher werdenden Kosten für den Rückkauf umgehend?

Ich kommuniziere seit mittlerweile Dezember 2014 mit Hapimag im Zusammenhang mit dem Sterbefall meines Großvaters, er hatte, wie einige in unserer Familie, seit Jahrzehnten Hapimag Aktien, da niemand in der Familie oder im Freundeskreis an zusätzlichen Aktien Interesse hat musste ich diese, auch aus finanziellen Gründen (Verlassenschaft ist sehr gering) verkaufen und zwar direkt an Hapimag, ich habe die Aktien zum Rückkauf angeboten und davon werden nun die Rückkaufkosten 15% und 30% Abschreibungsbetrag einbehalten zudem muss ich noch die Jahresgebühr bis zum endgültigen Verkauf zahlen, das ist doch Augenauswischerei und unseriös gegenüber langjährigen KundInnen (seit 1980), gibt es kein Rechtsmittel dagegen? Danke!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?