Wo kann ich für meine hund am besten ein neues zu Hause finden?

3 Antworten

Reinrassig mit Stammbaum deutet auf Papiere hin und das auf einen Züchter. Normalerweise ist es so, dass im Falle der Abgabe (so wie bei Dir) im Kaufvertrag festgelegt ist, dass zuerst der Züchter kontaktiert wird, damit er weiß, wo seine Tiere unterkommen. Wende Dich also bitte zuerst an ihn. Dann gibt es für die meisten Rassen Nothilfeprogramme, meist auch im Netz. Google mal nach "[Rasse] in Not" - also z.B. "Dalmatiner in Not", "Husky in Not" usw. und wende Dich dorthin.

Es ist eine wirklich schwierige Entscheidung, die Du da getroffen hast - schön, dass Du Dir wirklich Gedanken machst, wohin Du Deine Pelzschnauze, für die Du 3 Jahre lang der Mittelpunkt ihrer kleinen Welt warst, vermitteln kannst. :-(

ich habe den hund damals von leuten abgekauft und die hattn denvom züchter, aber nach 5 monaten haben sie es sich anders überlegt uind wollten lieber eine Katze.

0
@kathis1989

Hm, dann versuch es bitte über die bestimmte Nothilfe. Wenn Du weißt, welcher Züchter das war (wenn Du Papiere hast steht es dort ja), dann wende ich bitte trotzdem an den Züchter. :-)

Ich wünsch Dir richtig viel Erfolg!

0
@kathis1989

dann muss die arme nun zum 3 mal(inklusive Züchterhaushalt)in ein neues Zuhause innerhalb von 3 Jahren?die kann mir nur leid tun:-(es gibt doch auch Dogsitter die eventuell aufpassen wenn man arbeiten ist...und versuch es doch trotzdem ersteinmal ein Zuhause zu finden wo du sie mitnehmen kannst.UND auf jeden Fall den Züchter informieren!!!!!!!!!!!!!!

0

DH...viele Züchter wissne vielleicht auch jemanden der gerade sucht. Erster Ansprechpartner sollte IMMER der Züchter sein!

0

Du könntest den Tierarzt fragen oder auch eine Anzeige in die Zeitung setzen. Vielleicht lässt du die leute auch mal zu dir nach Hause kommen. Dann weisst du ungefähr wie die sind und ob es das Tier bei denen gut hat.

Anzeige aufgeben oder im Internet nach Suchanzeigen googeln.

Hund aus dem Tierheim angeblich kastriert?

Hallo,

Habe mir eine Hündin aus einem tierheim geholt, laut den papieren ist sie kastriert. Aber sie war schon läufig.. Muss das tierheim die Kosten für eine kastration bezahlen?

...zur Frage

wo kann man günstig gute, gesunde hunde kaufen? cavalier king charles spanie

ich möchte mir so einen zulegen, habe mich schon gut informiert, leider sind sie bei züchtern meist sehr teuer, so ab 600 bis 1200 euro... ich will aber diesen weil er von der beschreibung her von allen kleinhunden am besten zu uns passen würde. was meint ihr, kann man irgendwoanders so einen hund kaufen und er ist trotzdem gesund? kennt ihr da stellen an die man sich wenden kann? tierheim kommt nicht so in frage, ich will einen jungen bis 2 jahren und einen der reinrassig ist und das findet man dort sowieso nicht... könnt ihr mir da helfen?

...zur Frage

Hund vermitteln welche Möglichkeiten

Guten Morgen. Leider muss ich mich von meinem Hund trennen. Sie ist gerade mal 9 Monate alt aber durch meinen beruflichen Wechsel kann ich sie mir finanziell nicht mehr leisten und möchte für sie ein gutes neues Zuhause finden. Es bricht mir das Herz aber so geht es ihr wohl besser. Wie kann ich sie am besten und schnellsten vermitteln? Kann ich Tierheime zur Vermittlung einschalten, obwohl ich den Hund niemals ins Tierheim stecken möchte? Ich möchte auch kein Geld für sie haben, sondern einfach nur wissen dass sie dort, wo sie hinkommt gut aufgehoben ist.

...zur Frage

Stammbaum für Hund erstellen?

Ich habe einen Hund, der reinrassig sein soll, aber ohne Papiere, also keinen Nachweis dafür...Ich kann ja meinen Hund per DNA testen lassen ob er reinrassig ist, aber hat man auch die Möglichkeit anzufangen einen Stammbaum zu erstellen für sie und besteht die Möglichkeit das sie mal zur Zucht zugelassen werden kann? Im Internet kann man sich mal so gar nicht dazu belesen, wenn einen so was interessiert...

...zur Frage

Hundetransport aus dem Tierheim?

Würde es meinem Hund aus dem Tierheim besser gehen, wenn ich mich mit ihm auf den Rücksitz setze und anschnalle? Oder findet ihr eine Box besser? Der Hund ist 8 Monate und es sind 45 Kilometer nach Hause.

...zur Frage

Jura Wechsel an die LMU?

Hallo Ich studier im zweiten Semester an der Uni Augsburg Jura und überlege mir nach München an die LMU zu wechseln..Das hat hauptsächlich den Grund,dass ich mich hier trotz neuen Freunden einfach nicht wohl fühle.Die Uni mag ich gern und auch die Art des Studiums gefällt mir hier.Aber mir geht es hier schon länger nicht gut.Ich war gerade für die vorlesungsfreie Zeit bei meinen Eltern und hab gemerkt wie gut es mir ging(sie wohnen in pendelnähe zu München)und wie motiviert ich war.Und hier das genaue Gegenteil auch schon im letzten Semester.Beim Abschied von meinen Eltern zum Semesterstart musste ich die Tränen unterdrücken und als sie weg waren hab ich total geweint und war kurz davor wieder nach Hause zu fahren und auch jetzt würd ich am liebsten zampacken und gehn.Ich versuch mich wirklich zusammenzureißen.Fang an zu lernen, lenk mich ab,aber irgendwie will ich einfach nur zurück.Zusätzl sollte ich erklären,dass ich einen Hund hab,der viel Zeit in Anspruch nimmt und mit dem das Studium natürlich auch nicht einfach ist,da ich ihn nicht zu viel allein lassen sollte und möchte(weil er nicht ganz gesund ist)Ich hab hier natürlich Freunde gefunden,die ich auch sehr gern mag,aber dadurch, dass ich meinen Hund nicht ständig allein lassen kann und er ja durch die Vorlesungen sowieso schon lang allein ist,kann ich mich mit ihnen auch nicht so oft treffen,wie ich es gerne würde ohne ein schlechtes Gewissen wegen ihm zu haben.Dadurch bin ich viel allein in meiner WG die noch zusätzlich eine Last ist,da die anderen zwei Bewohner echt unsauber sind und ich mit ihnen auch nicht wirklich klar komme.Ich suche nach etwas neuem aber mit Hund ist es natürlich schwer etwas zu bekommen.Zuhause wären lange Vorlesungen kein Problem da meine Eltern sofern sie da sind auf meinen Hund aufpassen.Außerdem hat die LMU wenn ich richtig informiert bin, hauptsächlich Veranstaltungen bis 16 Uhr.Korrigiert mich bitte wenn das falsch ist.Ich hab vor kurzem meinen Stundenplan in Aux bekommen und weiß gar nicht wie ich das machen soll.Teilw um 8 eine Vorlesung und dann aufgrund der AG's(die ich schon so gut wies ging gelegt habe) und einer anderen Vorlesung um frühestens 6 zuhause.Eigtl müsste ich jemanden organisieren der auf ihn aufpasst,denn bei meinen Mitbewohnern weiß man leider nie wann mal jemand da ist und wann nicht und festlegen will sich keiner..Dazu kommt dass ich kein Bafög bekomme,meine Eltern mich aber nicht in der Form unterstützen können,wie ich es für die Miete bräuchte.Deswegen habe ich einen studienkredit aufgenommen, der mir natürlich auch Angst macht.Nebenbei arbeiten kann ich wegen meinem Hund und dem Studium auch nicht(daheim würde das gehn)Zu meinen Eltern geben will ich ihn nicht.Es ist mein Hund,meine Verantwortung.Und mein Freund in allen Lebenslagen.Und ihm geht es am besten wenn er bei mir ist.Aber ich hab Angst,keine Freunde zu finden,mit den Unterschieden zum Studium hier nicht klarzukommen, schlechte Noten zu schreiben etc Was meint ihr?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?