Wo kann ich Forensische Psychiatrie studieren

5 Antworten

Um in der Forensik arbeiten zu können, musst Du als Psychiater zuerst einmal Medizin studieren und als Arzt approbiert sein. Dann kannst Du Dir in der Weiterbildung z.B. das Fach Psychiatrie nehmen. Diese Weiterbildung zum Psychiater dauert in der Regel 4 - 5 Jahre. Einen Teil der Weiterbildung kannst Du dabei schon in der Forensik machen. Dann bist Du Facharzt. Du kannst aber auch gleich nach dem Studium in der Forensik anfangen und Deine Facharztausbildung später oder nie machen, dann bleibst Du Assitenzarzt. In der Forensik hast Du als Arzt ausgezeichnete Berufschancen. Ärzte sind dort Mangelware, Du kannst Dir Deinen Arbeitsplatz (Ort) direkt aussuchen, übrigens auch in der Psychiatrie. Als Psychologe studierst Du Psychologie, bewirbst Dich nach dem Studium in der Psychiatrie und gehst nach kurzer Einarbeitungszeit in die Forensik (oder gleich). Die Ausbildung zum klinischen Psychologen machst Du neben Deiner Arbeit.

dankeschön, ich tendiere eher dazu Psychologie zu studieren, weißt du wie da momentan die Berufschancen stehen ? Ich habe bereits gelesen, dass der klassische Psychologe an sich nicht mehr so "gefragt" sei, allerdings kann man eben auch in der Justiz arbeiten, nur bin ich mir nicht sicher ob zur Zeit solche Leute gesucht werden.

0

Du musst gar nicht studieren, um in der Forensik zu arbeiten! Klar geht's als Arzt, Soz.päd oder Psychologe, aber eine normale Ausbildung zum Krankenpfleger, zum Heilerziehungspfleger oder teilweise sogar zum Altenpfleger reicht auch aus - kommt halt darauf an, welchen Aufgabenbereich du übernehmen willst (Pflege - Therapeuten haben unterschiedliche Aufgabenfelder). Und da bin ich mir 100% sicher, arbeit selbst in der Forensik (:

Qualifikationen zum Studium der Forensischen Psychologie.

Hey.

Also ich denke jetzt mal ganz fest, dass es das ist, was ich will. Forensische Psychologie oder Wissenschaftliche Forensik.

Ich mache meinen Erweiterten. Und nun schon mal die Frage. Muss man an einem normalen Gym. Abi machen, oder geht auch Fachabi? Kann man auch an einer Fachhochschule gehen? Und wenn man Abi haben muss, wie muss es ausfallen, was für besondere Qualifikationen muss man haben. Und stimmt es, dass man eine 2. Fremdsprache für Psychologie können muss, also nicht nur Englisch?

Thx im voraus.

...zur Frage

Muss man Psychologie oder Medizin studieren um in einer Psychatrie als Psychaterin zu Arbeiten?

Hi.

Ich möchte nach meinem Fos (Fachoberschule) Abschluss in Sozialwesen etwas im Bereich Psychologie oder als Psychaterin in einer Psychiatrie arbeiten. Ich habe im Internet ein bisschen recheriert und habe unterschiedeliche Antworten darauf bekommen, ob man jetzt für Psychaterin studieren muss oder nich, oder was man studieren muss. Ich hoffe jemand von euch kann mir weiterhelfen. :)

Danke.

...zur Frage

Suche Hilfe bei der Studienwahl - Psychologie/Medizin/Auslandsstudium USA

Mein Abi rückt immer näher und ich befasse mich daher in letzter Zeit damit mich über mögliche Studiengänge zu informieren. Für meine Zukunft kann ich mir 2 Berufsfelder vorstellen:

  1. Medizin, d.h. als Arzt arbeiten z.B. in einer Kinderkrebsklinik oder auch einfach als Allgemeinmediziner oder

  2. Psychiater/Psychotherapeut, d.h. ich würde gerne psychsich kranke Menschen therapieren.

Ich habe ein Stipendium in den USA angeboten bekommen an einem akkreditierten College. Ich schwanke nun zwischen 2 Wegen:

  1. in den USA 6/7 Jahre Medizin studieren bis zum Master und danach in Deutschland eine Facharztausbildung (d.h. 5 Jahre Praktikum u. Assistenzarzt) in:

    • Allgemeinmedizin oder Kinderradiologie (entspricht Berufsziel 1) oder
    • Kinder- und Jugendpsychiatrie und -psychotherapie (KJPP) /Psychiatrie und Psychotherapie /Forensische Psychiatrie (psychisch kranke Straftäter) /Psychosomatische Medizin (entspricht Berufsziel 2)
  2. 4 Jahre in den USA Psychologie studieren bis zum Bachelor (Undergraduated Studies) und dann in Deutschland noch 2 Jahre weiterstudieren bis zum Master + eine 3-jährige Ausbildung zum Psychiater

Der Vorteil an Weg 1) ist, dass ich nur 6 oder 7 Jahre studieren würde und nicht wie bei Weg 2) noch ganze 9 Jahre nicht arbeiten könnte und auf meine Eltern angewiesen wäre. Wenn ich zum Ziel habe später einmal traumatisierte Menschen, Straftäter etc. zu therapieren, kann ich das auch über den Weg Medizin-Studium und Facharztausbildung machen? Wo liegen die Unterschiede zum Psychologie-Studium und Psychiater-Ausbildung? Es erscheint mir sinnvoller, da ich quasi 3 Jahre spare und ich bin ja nicht nur ausschließlich an Psychologie interessiert, sondern auch an Medizin und Biologie allgemein. Also ich denke nicht, dass ich mich langweilen würde, wenn ich erstmal 6 Jahre "normale" Medizin studieren würde.

Was ratet ihr mir? Kennt sich jemand auf den Gebieten Auslandsstudium, Medizinstudium und Facharztausbildung oder Psychologiestudium und Ausbildung zum Psychiater aus?

Danke :)

...zur Frage

Psychologie studieren? Mit Depressionen?

Also ich leide momentan an Suizid Gedanken und habe eine schwere Depression , komme evtl. In eine Klinik... Muss nur eben sagen das ich Suizid Gedanken habe ( letztes Gespräch hatte ich das abgestritten weil meine Mutter da war und ich Angst hatte es vor ihr zuzugeben) mein Traum war es aber schon ewig mal Psychologie zu studieren und evt. Psychologin zu werden, falls ich also in diese Klinik kommen würde , dürfte ich dann ( wenn ich mich nicht umbringen würde ) Psychologie studieren? Dürfte ich in einer Klinik arbeiten usw.? Geht das wenn man mit 13 in der KJP ( Kinder& Jugend Psychiatrie ) war??? Nur antworten die eindeutig sind und bitte nur welche bei denen ihr wisst das sie richtig sind,nicht nur was ihr denken würdet ,also bitte schnelle Antwort ,danke schon mal .

...zur Frage

Was studieren um Lehrer im Krankenhaus/Psychiatrie zu werden?

Um Lehrer in der Psychiatrie oder im Krankenhaus zu werden, reichts es Lehramt zu studieren oder braucht man noch eine Weiterbildung oder zum Beispiel Psychologie als Nebenfach? Danke schonmal :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?