wo kann ich erfahren ... hat jemand für mich eine Lebens/Sterbeversicherung abgeschlossen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Eltern, Großeltern, Patentante und Patenonkel frage. Sonst hätte wohl niemand Interesse daran eine Begünstigung für dich veranlasst haben.

Wenn du volljährig bist, kann niemand ohne deine eigene Unterschrift einen Vertrag für dich abschließen.

Das wäre höchstens in einem Gruppenvertrag z.B. durch den Arbeitgeber oder wegen Vereinsmitgliedschaft möglich.

Apolon 19.08.2015, 13:06

Wenn du volljährig bist, kann niemand ohne deine eigene Unterschrift einen Vertrag für dich abschließen.

Dies ist so nicht richtig - bei Sterbegeldversicherungen kann man für nahe Angehörige einen Vertrag ohne Unterschrift der versicherten Person abschließen.

0
soklar 19.08.2015, 13:16
@Apolon

bist du dir sicher ? und warum bist du sicher ?

0
soklar 19.08.2015, 13:07

da bin ich mir gar nicht sicher.......der Vertrag lag mir vor, ich habe nicht unterschrieben, ER sehr verärgert.

0
Schnoofy 19.08.2015, 13:09

Es könnte auch sein, dass die Formulierung der Frage nicht eindeutig ist.

Vielleicht meint der Fragesteller, ob ihn ein Vertragsnehmer als Begünstigten angegeben hat

0

... Suchanzeigen im Fernsehen (Harz IV Sender fragen ob es dieses Thema ggf. schon gibt) oder eben über die Tagespresse.

Bei den Leuten von denen Du denkst das sie so etwas abgeschlossen haben könnten.

soklar 19.08.2015, 12:57

Danke für deinen schnellen Kommentar, diese Leute kommen nicht in frage, der Fall liegt etwas anders. Ich meine eine Person die unbedingt wollte das ich so einen Vertrag unterschreibe, was ich aber nicht gemacht habe.

0
DerHans 19.08.2015, 13:03
@soklar

Wenn er deine Unterschrift gefälscht hat, wäre es denkbar. Aber was soll er davon haben? Wenn er dich umbringt, bekommt er die Summe auch nicht.

0
Apolon 19.08.2015, 13:09
@DerHans

Wenn er deine Unterschrift gefälscht hat, wäre es denkbar.

Falsch - bei einer Sterbegeldversicherung kann man für nahe Angehörige einen Vertrag abschließen. Eine Unterschrift für die versicherte Person ist nicht erforderlich. Allerdings wird die Kapitalauszahlung für die Beerdigung dieser Person verwendet.

Gruß Apolon

1
soklar 19.08.2015, 13:32
@Apolon

wird bei der Sterbegeldversicherung ein Geld Betrag festgesetzt?

0
soklar 19.08.2015, 16:56
@DerHans

ist es möglich die Versichrungsumme so hoch anzusetzen das nach meinem T.. die Person noch profitiert ? Also die Kosten für die B........ niedriger sind.

0
DerHans 20.08.2015, 13:06
@Apolon

Bei Verbandsgruppenversicherungen der ehemals Hamburg-Mannheimer , war es tatsächlich möglich. Natürlich muss dann auch die Prämie von diese, Dritten bezahlt werden.

1

Hierzulande kann niemand ohne dein Wissen oder deine Mitwirkung eine solche Versicherung für dich abschliessen. Das gibts nur immFernsehen und natürlich in Amerika.

soklar 19.08.2015, 13:03

bist du dir sicher??? ich nicht.

0
Apolon 19.08.2015, 13:07

Hierzulande kann niemand ohne dein Wissen oder deine Mitwirkung eine solche Versicherung für dich abschliessen.

Doch ist möglich, bei Sterbegeldversicherungen.

0
Urknall 19.08.2015, 14:07

Wenn ich für jeden Versicherungsnehmer in Deutschland nur einen Euro hätte, der versichert ist, aber selbst nicht unterschrieben hat und auch nichts davon weiß, wäre ich vermutlich mehrfacher Millionär.

Es gab und gibt in der Versicherungswirtschaft recht komische Vergütungssysteme, teilweise werden einem solche "Geschäfte" sogar von Orgaleitern vorgeschlagen, wissentlich das es sich hierbei um Urkundenfälschungen handelt. Auch gibt es Möglichkeiten für Agenturen heute noch Barinkassos durch zu führen und selbst sämtliche Post nur über den Agenturversandweg an den "Kunden" laufen zu lassen.

Der Witz ist, das rechnet sich sogar noch unterm Strich für die Agenturinhaber, wenn sie bestimmte Verträge bis sie aus der Stornohaftung raus sind, selbst bezahlen.

Ähnlich läuft es im Bereich der Vertragsverlängerungen im Sachbereich ab, entweder werden Kunden zur Unterschrift auf Blankoanträgen und Beratungsdokument überredet, weil sich der Namen der Gesellschaft im Rahmen einer Fusion geändert hat und man die Unterschrift nur wegen des Sepa-Mandates braucht. Und hinterher wenn der Kunde weg ist, wird der Antrag, nebst Dokumentation fertig ausgefüllt die Durchschläge für den Kunden entsorgt und der Versand der Police erfolgt über die Agentur, d.h. wenn der Nachtrag zum Versicherungsschein ankommt in der Agentur landet er im Reißwolf.

Der Kunde merkt es in der Regel nicht, außer er will kündigen, die Agentur merkt es jedoch am Geldbeutel,.

Die Sterbegeld zählt allerdings meines Wissens nach nicht zu der Sorte von Verträgen, wo es sich rechnen würde, außer die versicherte Person stirbt zeitnah und die Agentur käme an die dann benötigten Dokumente und hätte einen Strohmann der als Begünstigter fungiert.

1
soklar 19.08.2015, 16:34
@Urknall

wenn ich dich richtig verstehe ist alles möglich, und so wie es gelaufen ist ..... doch es muss doch eine Möglichkeit geben, heraus zu finden ob eine Sterbeversicherung für mich besteht.

0
Urknall 20.08.2015, 07:34
@soklar

Theoretisch gibt es diese Möglichkeit, praktisch wirst Du es aber nie rausfinden, außer Du bist im ALG II Bezug und der dumme Zufall passiert, dass es beim Datenabgleich zwischen Jobcenter und Finanzamt auffällt, dann bekommst Du einen bösen Brief, weil Du es nicht angegeben hast.

Nun zu der Alternative wie Du es rausfinden könntest, ist aber reichlich Arbeit.

Schreibe einfach alle Versicherungsgesellschaften in Deutschland an und lasse Dir Kopien all Deiner Versicherungspolicen zuschicken, weil Du die Originale durch einen Wasserschaden verloren hast. Kostet Zeit und reichlich Porto.

1
soklar 21.08.2015, 19:28
@Urknall

ich habe gehofft es geht einfacher........aber vielen Dank,

Gruß soklar

0

Was möchtest Du wissen?