Wo kann ich eine Zusammenstellung finden an Lügen die in den Schulbüchern drin sind bezüglich der Evolutionstheorie?

... komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Und was für "Lügen" sollen das sein?

Im Gegensatz zu den Religionen hat es die Wissenschaft nie nötig gehabt zu lügen, da jede wissenschaftliche Entdeckung und jede Erkenntnis mit dem Wissen aufgestellt wird, dass sie durch neue Entdeckungen und Erkenntnisse hinfällig werden könnte.

Es kann daher sein, das ältere Schulbücher nicht mehr auf dem neuesten Stand sind, zum Beispiel wurde in einem Schulbuch meiner Mutter noch erklärt "Wölkchen" auf den Fingernägeln seien ein Anzeichen von Calziummangel, was inzwischen widerlegt wurde.

Aber damals hat diese Aussage dem wissenschaftlichen Stand entsprochen und war damit keine Lüge.

Also, was meinst du mit deiner Frage genau?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In naturwissenschaftlichen Schulbüchern stehen keine Lügen, sondern Informationen nach dem jeweiligen Stand der Wissenschaft im Jahr der Drucklegung oder kurz zuvor.

Eventuell ist das aufgeführte Wissen nach späteren oder heutigen Erkenntnissen veraltet oder widerlegt, eine Lüge ist es deswegen nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gerade in Schulbüchern stehen oft "Lügen". In Fachkreisen werden sie aber "didaktische Reduktion" genannt - das Thema soll dadurch für Schüler der entsprechenden Altersstufen verständlich werden.

Diese "Lügen" sind dabei nicht Lügen im klassischen Sinn, sondern kommen dadurch zustande, dass vereinfacht und zusammengefasst wird.

In wiefern jetzt speziell bei der Evolutionstheorie diese Art von "Lügen" verbreitet ist, weiß ich nicht, da ich nie Biologie unterrichtet habe.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von adabei
05.06.2016, 15:03

Die Frage hier war als Provokation gedacht: Es geht um die Leugnung der Evolutionstheorie als Ganzes.

2

Du schon wieder.

Lügen findest du primär in den von dir verbreiteten kreationistischen Websites. Diese verbreiten absoluten Unfug.

Evolution ist Fakt. Genau dies wird auch in den Schulbüchern hierzulande gelehrt und dies völlig zu Recht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du wirst hier niemandem zum "Kreationismus" bekehren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Deine Frage ist reine Stimmungsmache und sicherlich religiös unterfüttert, daher falsch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die gibt es nicht! Jede solche Zusammenstellung ist selbst nur eine einzige grosse Lüge!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MatthiasHerz
04.06.2016, 23:11

Diese Begründung ist absurd.

Warum sollte die Zusammenstellung vermeintlicher Lügen eine Lüge sein?

Eine Auflistung von was auch immer lügt nicht. Sie kann falsch interpretiert werden oder anders, als der Verfasser es vorgesehen hatte. Es könnten auch bewusst falsche Artikel in die Auflistung eingereiht worden sein, trotzdem bleibt es nur eine Zusammenstellung.

0

Ohje, nun auch noch Verschwörungstheorien. :(  Such halt im Web, irgendwelche Spinner haben sicher was auf Lager.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Na, auf jeden Fall existiert der Urknall momentan nur im menschlichen Bewusstsein.

Und das wäre auch noch der Fall, wenn er hier und jetzt passieren würde. Also z.B. indem wir mit Teleskopen soweit in die Vergangenheit blickten, dass wir vom Urknall hier und heute etwas sehen könnten.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Informiere dich erstmal vernünftig über die Evolutionstheorie, bevor du angebliche Lügen raussuchst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Welche Lügen bzgl. der Evolutionstheorie meinst du?  Du scheinst die Adam und Eva Story zu favorisieren, oder ........

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von versteandiger
04.06.2016, 22:15

Es gibt logischerweise nur 2 Alternativen, entweder ist alles aus dem nichts geworden, oder jemand hat alles geschaffen, was ist (Materie/Raum/Zeit)

0
Kommentar von MatthiasHerz
04.06.2016, 23:04

Was genau ist "tote" Materie? Gibt es denn lebende?

Alle Materie ist letztlich aufgebaut aus den Elementen, vom Wasserstoff bis zu großen radioaktiven Teilchen, die extrem kurzlebig sind.

Erst das Zusammenwirken äußerst komplexer molekularer Strukturen in Verbindung mit Energie in Form von elektrischen Impulsen macht "Leben" aus, wobei höher entwickelte Lebewesen ausnahmslos in Symbiose leben mit unzähligen Mikroorganismen.

Einen "Urknall" mag es gegeben haben, da das uns bekannte Universum sich in hohem Tempo ausdehnt und von einem bestimmten Punkt wegzustreben scheint. Die Materie war allerdings schon vorhanden, nur komprimiert durch die hohe Schwerkraft, die ein derart massereiches Objekt nun einmal haben muss - nach heutigem Wissensstand.

Wenn Du hingegen an ein Schöpferwesen glaubst, dann sage mir, wo es herkommt oder hergekommen ist und wo es jetzt ist.

Dass "etwas" "schon immer" da war, halte ich für unmöglich, dann alles ist endlich.

3
Kommentar von comhb3mpqy
04.06.2016, 23:17

es gibt die Meinung, dass für den Urknall ein Eingreifen von Gott nötig ist. Mal eine Frage: Wenn es vor dem Urknall Materie gab, wissen wir, wo die herkommt?

0
Kommentar von MatthiasHerz
04.06.2016, 23:53

Vom vorigen "Urknall"?

Oder vielleicht "läuft" die Materie durch ein Loch von einem anderen Universum in unseres und irgendwann weiter ins nächste oder wieder zurück ins vorherige.

Wer weiß das schon?

Eines Tages finden wir es heraus und es wird genauso selbstverständlich werden, wie heutzutage das Wetter, dass nicht von den Göttern geschickt wird, um uns zu ärgern oder zu belohnen.

3

Schleicht sich da jemand mit einer harmlos wirkenden Frage in eine Missionierung ein? Will uns da wieder jemand weismachen, dass man die Bibel wörtlich nehmen soll?

Ich bin es langsam so leid!!!!!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?