Wo kann ich eine gute Ausbildung/ Weiterbildung zum Coach machen 2013?

14 Antworten

Hallo de Slyder,

ich finde Deinen Berufswunsch sehr gut. Auch wenn Du schon 2013 Deine Frage gestellt hast, vielleicht hilft Dir meine Antwort heute weiter. Zumal mal sich immer weiter fortbilden kann. (Falls Du schon Deine Ausbildung mittlerweile abgeschlossen hast.)

Zum einen mal wollte ich dazu etwas loswerden: "das klingt zwar doof, aber ich empfinde diese Menschen als Helden irgendwie" sagtest Du. Ich finde nicht, dass es doof klingt, Menschen die Konflikte lösen, als Helden zu bezeichnen. Mütter und gute Führungskräfte machen das auch ständig und sind daher für viele Menschen große Helden :-). Also spricht Deine Aussage viel eher sehr für Dich als gegen Dich. 

Zum anderen möchte ich Dir den Herrn René Stareczek empfehlen. Er ist seit sehr vielen Jahren ein Effizienztrainer für mittelständische Unternehmen. Bei seiner Arbeit konzentriert er sich darauf, die Organisation und die Kommunikation in einem Unternehmen zu verbessern. Er ist sehr erfahren und weiß worauf es ankommt und in welche Schwierigkeiten  Leute - Führungskräfte und Mitarbeiter- reinlaufen. Er hat ein gutes Gespür herauszufinden, was für Konflikte wirklich statt finden und wie man da dezent nachbohrt. (z.B. will man gar nicht mehr mit dem Schwager arbeiten und wie sagt man ihm das usw.) Parallel dazu werden natürlich die Abläufe optimiert. Der ist wirklich super, kennt sich mit Menschen und Business gut aus. 

Ich denke, dass ist etwas, was Dich interessieren könnte. Viel Erfolg! Peter

Ich war in der Zugspitzakademie und war begeistert wie die Ausbildung gegliedert ist. Auch die Ausbildungsräume sehr professionell, alles in einem besser geht nicht!!

Hallo, Bei derartigen Weiterbildungen sollte man sehr genau schauen, ob wirklich das drin ist, was man erwartet und ob man selbst den Erwartungen gerecht wird. Eine Ausbildung zum Coach macht nur dann Sinn, wenn man über entsprechende berufliche Erfahrungen verfügt, die einem einen Einstieg in den Coaching Markt ermöglichen. Die wenigsten ausgebildeten Coaches können von dieser Tätigkeit alleine leben. Fas alle sind als Führungskräftetrainer, Unternehmensberater oder als Therapeut tätig und arbeiten zusätzlich als Coach. Die Ausbildung selbst sollte in einem renommierten Institut stattfinden, das auch über entsprechende Referenzen verfügt und idealerweise auch beim Marktzugang behilflich sein kann. Außerdem ist es wichtig, nach welchem Kommunikationsansatz die Trainer arbeiten. Dies muss auch zu Deiner persönlichen Haltung passen. Und: Auf keinen Fall Schnellschüsse, sondern gut überlegen, bevor man viel Geld in den Sand setzt. eine gute Ausbildung kostet etwa 10.000Euro und dauert etwa ein Jahr berufsbegleitend. Es sollten mehrere Ausbilder beteiligt sein und das Zertifikat sollte hilfreich sein, um spätere Kunden zu überzeugen. Zum Schluss ein Tipp ( es gibt aber auch andere gute Weiterbildungen) : IHK Akademie München und Oberbayern). Seröse Coaching Ausbildung, in tollem Tagungsambiente und IHK Zertifikat. Viel Erfolg

Was möchtest Du wissen?