Wo kann ich Astbestplatten entsorgen? Raum Bremen/Hamburg

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ich fürchte, das darf man nicht selber, weil zerbrochene Platten sofort die hochgiftigen Kristalle freisetzen könnten.

Handwerker müssen in Stpezialanzügen und Mundschutz arbeiten, die zu entsorgenden Teile verpacken und versiegeln.

Du solltest bei Deiner Entsorgungsfirma, wie Nehlsen, Siemer Vechta (04441/9230-0)...., oder auch nur beim Wertstoffhof nachfragen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Klick auf die Karte und informier dich hier:http://www.entsorgung.de/abfallarten/asbest.xhtml?plz=16

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die fachgerechte Entsorgung von Astbestplatten ist immer kostenpflichtig, da es sich um Sonderabfall handelt. Dieser muss zudem staubdicht verpackt sein, damit die giftigen Fasern nicht über die Atemwege in die Lunge gelangen können. Weitere Infos: http://www.buhck.de/wiershop/entsorgung/abfallarten/astbestabfaelle/index.php J.Bahnsen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also kostenlos ist sehr unwahrscheinlich! Das ist nun einmal gefährlicher Sondermüll, der bei der Entsorgung Geld kostet. Sieh auf den Internetseiten deines Müllentsorgers nach, wo eine Annahmestelle ist. Oft stehen da auch schon die Preise drin (ist zumindst bei uns so...)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?