Wo kann ich ablesen wie viel Strom wir verbrauchen im einem Jahr, am Stromzähler?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Du musst sehen wann die letzte Abrechnung bzw das Ablesedatum war. meistens wird 1 Jahr danach wieder abgelesen, oder du musst den Zählerstand selbst ablesen und melden. Die Differenz der beiden Ablesungen ist der Verbrauch in kW/h

Danke für den Stern, weiterhin viel Freude bei GF!

0

Der Stromzähler läuft weiter. Ich schreibe mir generell am Ablesetag den Zählerstand auf und im nächsten Jahr dann auch und habe somit meinen Verbrauch für das laufende Jahr

Hallo, der Zähler wird nicht "auf Null gebracht" sondern er läuft weiter. Den Zugang zu Deinem Zähler hast Du doch? Das sollte so sein! Wenn Du jeden 1. des Monats den Zählerstand abschreibst dann behältst Du den Überblick über Deinen Stromverbrauch und kannst nicht am Jahresende "in Ohnmacht fallen".

Digitaler Stromzähler zählt nicht mehr...

Hallo zusammen. Wir haben im letzten Jahr gebaut und im Oktober 2010 unsere beiden Stromzähler (Hausstrom und Wärmepumpe) bekommen. Ich schreibe den Zählerstand alle 14 Tage auf, da ich den Verbrauch unserer Wärmepumpe gerne wissen möchte.

Am 27.10. habe ich einen Stand von 3198 abgelesen, am 03.11. schaue ich wieder drauf und der Stand war immer noch der Gleiche. Zunächst dachte ich, ich hätte mich beim Notieren verschrieben und zufällig genau den Stand erwischt, den ich falsch aufgeschrieben habe. Am nächsten Morgen war der Stand aber immer noch bei 3198. Ich habe dann beim RWE angerufen und die wollen mir einen Monteur schicken, der den Zähler austauscht. Am 05.11. war der Stand immer noch bei 3198, aber gerade eben schaue ich wieder drauf und auf dem Zähler steht 3329.

Das wären dann an einem Tag 131 kWh, obwohl wir momentan eigentlich nur ca. 10 kWh verbrauchen dürften. Ich sehe das momentan so, dass der Zähler irgendwann (Zeitraum kann ich eingrenzen) stehen blieb oder besser gesagt die Anzeige nicht mehr weiter lief und die Anzeige dann plötzlich wieder auf den aktuellen Stand umgesprungen ist.

Wie kann das sein? Kennt sich damit jemand aus? Ich werde nochmal beim RWE anrufen, aber ich hätte gerne ein paar Meinungen dazu, bevor die mir was vom Pferd erzählen.

Vielen Dank schonmal für die Antworten.

Viele Grüße Kai

...zur Frage

HILFE! Wie soll ich vorgehen? Stromzähler wurde ausgetauscht!

Hallo,

da ich mein Stromanbieter wechseln wollte, sollte ich dem alten Anbieter den Zählerstand angeben. Doch als ich den Zählerstand ablesen wollte, habe ich festgestellt das der Stromzähler ausgtauscht wurde.

Jetzt die Frage an euch:" Wie soll ich vorgehen, da ich vom alten Zähler den Stand nicht weiss?"

Vielen Dank. LG

...zur Frage

Kann der Netzbetreiber zu viel Strom erkennen?

Hi ich hab ein Haus ersteigert und mir ist aufgefallen das der Stromzähler alles was in der Küche angeschlossen ist nicht erkennt.

Ich nehme an der vorbesitzer ist den Zähler umgangen für die küchenanschlüsse.

Kann der netzbetreiber das irgendwo ablesen?

...zur Frage

Strom ablesen bei Auszug

Wer muss bei einem Auszug den Stromzähler ablesen? Der alte Mieter oder der neue, der dann einzieht?

...zur Frage

Wer ist jetzt zuständig bei Stromzähler Kontrolle?

hallochen ich brauche unbedingt einen oder viele ratschläge.vielleicht hat jemand erfahrungen gesammelt. vor einem jahr haben wir den strom anbieter gewechselt von den stadtwerken zu einem anderen. nun kommt uns die frage auf, wer den zählerstand ablesen kommt.schließlich sind die neuen anbieter nicht vor ort. ich meine man kann ja den zählerstand melden, aber wer kontrolliert die angaben. wir vermuten, daß wir durch anschaffung neuer elekrtischer geräte eine gewisse einsparung haben müßten. wer weiß da bescheid. über die neuen ratschläge bin ich dankbar L.G. biene

...zur Frage

Stromzähler im Kellerraum selbstbezahlt und was jetzt beim Auszug?

Hallo,
ich habe vor einigen Jahren in meinem Kellerraum einen Stromzähler einbauen lassen. Da mein Vermieter den Zähler und die Arbeitskosten nicht bezahlen wollte und ich zwecks Hobbywerkstatt Strom brauchte, habe ich den Einbau inkl. Zähler und Steckdose selbstbezahlt.
Jetzt beim Auszug möchte ich die Kosten von knapp über 100 € zurückerstattet haben. Mein Vermieter ist aber nur bereit 35 % der Kosten zurückzuerstatten. Ist das rechtens?
Danke
Grüße knusperstreusel

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?