wo kaninchen kaufen?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Hallo HannahLena89,

bitte, bitte kaufe keine Tiere in Zoohandlungen, das ist aktive Tierquälerei:

http://gegen-zooladekaeufe.cms4people.de/51.html

Dass in Tierheimen in Deiner Nähe keine Kaninchen sitzen, klingt in der Tat merkwürdig.

Warum glaubst Du, dass ältere Tiere nicht stubenrein werden? Mal abgesehen davon, dass Stubenreinheit bei einem großen, artgerechten Gehege (mindestens 3m² pro Tier) nicht so wichtig ist da weiterer Auslauf in der Wohnung nicht zwingend notwenig ist.

Alternativen zum Tierheim wären private Tierschutzorganisationen oder Privatabgaben (Achtung: Nicht auf "Hobby-Züchter" reinfallen!)

Hi du,

ich würde mir gar keine Tiere kaufen, es gibt schon genug, die ein Zuhause suchen, dazu muss man nicht diese unnötige Quäerei für die Zoohandlungen weiter fortführen! Die meisten Kaninchen für die Zoohandlungen werden aufs Aussehen hin produziert, keine ordentliche Zucht, keine ordentliche Haltung, das ist einfach nur traurig! Und wenn sie dann aus dem einen Käfig raus sind, werden sie irgendwo anders zur Belustigung der Menschen in einen anderen gequetscht, anstatt die 2-3qm Fläche zu bekommen, die sie eigentlich brauchen. Von daher bin ich froh zu hören, dass die Tiere weniger werden.

Von Löwenköpfchen rate ich eigentlich ab, die Mähne ist für die Tiere oft eine massive Belastung und grenzt für mich an eine Qualzucht, aber das ist wohl auch eine Frage des persönlichen Blickwinkels.

Wenn die Tierheime bei dir im Augenblick keine Kaninchen zur Vermittlung haben sollten, finden sich im Netz noch genug (und ja 4Stunden Autofahrt sind für ein gutes Heim auf Lebenszeit ein akzeptabler Stressfaktor!). In diesen Foren werden Kaninchen vermittelt:

kaninchenschutzforum.de

sweetrabbits.de

kaninchenforum.com

kaninchenforum.de (ist ein anderes)

kaninchentreff.de

tierforum.de

zwergkaninchen.net

rabbitrescue.de

wackelnasen.net

nagerforum.de

kaninchenhilfe.com

kanincheninnot.org

kaninchenberatung.de

tierpla.net

dashaustierforum.de

bunnyhilfe.de

sweet-little-bunny.de

Diese Foren sind i.d.R. tierschutzorientiert, du solltest also die Haltungsbedingungen für eine artgerechte Kaninchenhaltung (Auslauf statt Käfig, kein Kraftfutter, mindestens 1 weiterer Partner) erfüllen.

Das Problem hatte ich letztes Jahr auch (allerdings in Tierheimen. Die Zoohandlungen hier sind voll). Ich brauchten ein neues Kaninchen. Es sollte ein kastrierter Rammler von 2-3 Jahren sein.

Tierheim 1. 5 Jungtiere die nur in 3 bzw 2er Gruppen abgegeben wurden.

Tierheim 2: Ich habe grade die Kaninchen frisch vergesellschaftet und deswegen kann man die nicht auseinanderreißen. Sie könnten aber auch gleich zwei mitnehmen" Dafür hab ich aber keinen Platz. (Dieses Tierheim ist allerdings wirklich Super. Ich möchte das nicht schlecht machen. Sie haben super Gehege, die Pflegerin hatte Ahnung und es wird nur in Artgerechte Haltung vermittelt)

Tierheim 3: Da hab ich mich vorher mit einer Ehrenamtlichen kurzgeschlossen. Sie hatte mir gesagt dass Kaninchen da sind und es auch kein Problem sei eins zu bekommen. Da hieß es dann allerdings: Von Außenhaltung kann nicht in innenhaltung vermittelt werden und Rammler zu Rammler geht gar nicht (ich hab ja nur jahrelang kastraten erfolgreich zusammengehalten). Die einzige Zippe die ich genommen hätte wurde nur mit einer anderen Zusammen vermittelt (auch dieses TIerheim ist sehr gut was halung und vermittlung angeht. War nur sehr deprimierend für mich)

Ich war schon am überlegen in eine Zoohandlung zu fahren und einfach da eins zu holen. Aber das wollte ich eigendlich auf keinen fall...

Deswegen ein letzter versuch:

Tierheim 4: Ich hab mich Spontan in die Riesen die es da gab verliebt. Aber zum glück standen die noch nicht zur vermittlung, dafür hab ich nämlich gar keinen Platz :-p In dem Tierheim war es kein Problem Tiere aus Außenhaltung in innenhaltung zu nehmen. Zudem war der Altersunterschied von Kaninchen denen nicht zu wichtig.

Und so hab ich bekommen was ich eigentlich auf keinen Fall wollte: ein weibliches Baby (ca. 12 Wochen alt). Damals schon größer als mein Rammler zuhause. Aber der ist auch winzig.

Trotz deser Odysee bevorzuge ich weiterhin Tierheimtiere. Den Heimen mache ich keinen Vorwurf oder so. Nach dem dritten Nein war ich naürlich stocksauer aber ich kann deren Agumente auch verstehen.

Ich bin aber auch sehr froh dieses Kaninchen gefunden zu haben. Mein Rammler versteht sich super mit ihr, auch wenn er etwas älter ist. Sie ist total flippig, abenteuerlustig und süß. Einziger Nachteil ist dass sie eine Schnupferin bzw. allergikerin ist. Aber da mach ich dem Tierheim kein vorwurf, dass das nicht aufgefallen ist. Es fällt kaum auf und eigentlich nur bei hohem Staubaufkommen.

Anfang dieses jahres gab es hier in der Nähe 2 Notfälle und die Tierheime sind nun überfüllt. Aber so ist das halt manchmal.

Es ist also manchmal wirklich nicht so leicht an Kaninchen zu kommen. Aber wenn man zuhause kein wartenes Kaninchen sitzen hat, hat man ja kein Zeitdruck. Schau doch mal im kaninchenschutzforum.de ob es da was passendes gibt. Oder in anderen foren. kaninchenforum.de, kaninchenforum.com usw.

Ansonsten schau mal bei Ebay-Kleinanzeigen. Achte aber darauf dass es Seriöse anzeigen sind und keine Massenvermehrer.

Sorry für den Roman.

Ich möchte dir in erster Linie von Zoogeschäften abraten. Die Tiere dort werden leider willkürlich vermehrt, zu früh von den Eltern getrenn wodurch sie Verhaltensstörungen entwickeln und teilweise krank sind und man wird falsch beraten. Das ist jedenfalls leider Tierquälerei die man nicht unterstützen sollte und somit auf Tierkäufe generell verzichtet. Züchter sind da leider nicht so ganz besser. So seriös sie auch sein mögen eine Kaninchenzucht kann nie artgerecht sein da die Rammler immer einzeln sitzen müssen. Und solange es noch überfüllte Tierheime gibt braucht man eh keine Tiere sinnlos in diese Welt zu setzen.

Entschuldige, nur wegen der Stubenreinheit? Wenn es nur das ist, dann kann ich dich beruhigen auch ältere Tiere werden noch stubenrein. Unser Kaninchenschutzverein haben neulich ein paar Laborkaninchen bekommen, noch relativ jung. Je nachdem wo du wohnst kannst du sie dir abholen, vorbeibringen oder ggf finden wir eine andere Mitfahrmöglichkeit. Ansonsten rate ich dir mal zu ein paar Foren wo du sicher ein paar Kaninchen in deiner Nähe findest ggf ist jemand bereit sie dir auch zu bringen:

sweetrabbits.de

das große Tierforum

(Facebook) Wie helfen Kaninchen e.V (<--- dort die Laborkaninchen)

Bunny Hilfe

HannahLena89 10.03.2014, 20:12

Ich stimme dir voll und ganz zu. Allerdings: Wer gibt mir die Garantie, dass die Tiere aus Tierheimen nicht auch vom Züchter/von der Zoohandlung kommt? Ich gebe dir insofern recht, dass man diese Massenvermehrern nicht unterstützen sollte. Deshalb machen Tierheim Tiere schon Sinn. Vielen Dank fü deine Meinung. Ich werde mal sehen, ob ich Tiere hier in meiner Nähe durch sweetrabbits auftreibe. Ich hoffe, dass es da etwas in meiner Nähe gibt, denn ich möchte dem Tier jetzt auch nicht zumuten 4 Stunden durch halb Deutschland zu gurken. Für die Tiere, die ich bisher hatte, war jede Autofahrt eine echte Tortur.

0
Sesshomarux33 10.03.2014, 20:19
@HannahLena89
Ich stimme dir voll und ganz zu. Allerdings: Wer gibt mir die Garantie, dass die Tiere aus Tierheimen nicht auch vom Züchter/von der Zoohandlung kommt?

Das kann dir das Tier selbst versichern je nachdem was es durch machen musste. Aber was hat das auch schon damit zu tun? Die Tiere dort fristen nun mal traurigerweise ihr Leben. Warum haben sie denn kein zu Hause verdient? Stattdessen wird weiter vermehrt zudem die Tiere ja dadurch leiden und Tierheime/Tierschutz möchte dies ja verhindern somit auch Zoohandlungen und dazu sollte jeder seinen Beitrag leisten.

Jede lange Fahrt ist besser für das Kaninchen als weiter im Tierheim o.ä zu leben, denn die Gehege dort sind oft zu klein, die Ernährung leider auch oft ungesund. :-/ Ein Kaninchen wird eine mehrstündige Fahrt schon überleben. Ich hatte sogar mal welche die kamen mit Flugzeug aus dem Ausland, das ist selbstverständlich alles Stress aber der lässt sich so oder so nicht vermeiden. Selbst wenn du jetzt Kaninchen aus der Nachbarschaft aufnimmst, die Tiere sind allein bei kurzem Transport und neutralen Boden gestresst. :-/

3
Margotier 10.03.2014, 20:24
@HannahLena89

Wer gibt mir die Garantie, dass die Tiere aus Tierheimen nicht auch vom Züchter/von der Zoohandlung kommt?

Ein Großteil der Tiere in Tierheimen stammt wahrscheinlich ursprünglich aus dem Zooladen, aber wenn man diese Kaninchen aus dem Tierheim holt, wird die Nachfrage in den Zooläden und somit die "Produktion" weiterer Tiere ja nicht angeheizt. Der Zooladen wird keine weiteren Tiere los.

4
HannahLena89 10.03.2014, 20:26
@Sesshomarux33

Das ist sicher richtig. Nur mal ehrlich: Bist du schon mal 4 Stunden mit Kaninchen im Auto durch die Gegen gefahren? Es ist für diese Tiere extrem anstrengend. Deshalb wäre mir das Tierheim in meiner Nähe schon lieber, als wenn ich jetzt 8 Stunden nach München fahre und wieder 8 zurück. Grundsätzlich hast du aber recht, damit. Zoohandlungen sind wirklich nicht das Optimum. Deshalb werde ich mich wohl nächste Woche noch einmal nach Pflegestationen umsehen und Suchannoncen verteilen.

0
Sesshomarux33 10.03.2014, 21:07
@HannahLena89

ich bin schon mal 10h mit Kaninchen durch die Gegend gefahren, sicher ist es anstrengend aber bei Tieren aus dem Tierschutz ist es dieser Stress wert. Aber es ist schön zu hören, dass jetzt erst mal schaust. :)

1

Schau nicht in Zoohandlungen, sondern geh in die Tierheime!
Oder schau in die Vermittlungsbereiche der großen Kaninchenboards wie sweetrabbits.de.
Wie man Kaninchen stubenrein bekommt, was auch bei älteren Kaninchen noch funktionieren sollte, aber ohnehin bei keinem Kaninchen garantiert ist, auch bei Jungtieren nicht, kannst du auf diebrain.de nachlesen.

Danjan89 10.03.2014, 20:00

Naja, sie hatte ja schon mal Kaninchen. Also sollte Erfahrung bereits vorhanden sein :)

0
HannahLena89 10.03.2014, 20:03
@Danjan89

Ich werde mal schauen, ob ich durchs Internet ein Pärchen bekomme. In Tierheimen war ich schon. Momentan gibts dort leider nur Hunde und Katzen. Würde aber auch lieber ein Tierheim Tier bei mir aufnehmen.

1
Rechercheur 10.03.2014, 20:04
@Danjan89

Dann sollte sie wissen, wie man auch erwachsene Kaninchen stubenrein kriegt. Und dass es bei wirklich absolut keinem Kaninchen eine Garantie für dauerhafte Stubenreinheit gibt.

4
Sesshomarux33 10.03.2014, 20:04
@Danjan89

Leider kennt sich nicht jeder der schon mal Kaninchen hatte mit den Tieren aus. Außerdem, findet man auf diebrain.de an der Seite Links zu Vermittlungen.

4

Wo wohnst du denn?

Mir ist durchaus bekannt, dass es gerade in "abgelegenen" Gebieten wenig bis keine Kaninchen in Tierheimen gibt. Aber vielleicht kann ich dir trotzdem helfen ;)

ich würde mal auf ebay kleinanzeigen schauen, da kannst du nach umgebung filtern und hast meistens auch direkten kontakt zum verkäufer :)

Ich hab meine zwei Kaninchen bei einer Züchterin gekauft. Die Kaninchen waren alle zutraulich die sie da hatte. Man hat gemerkt dass sie sich um die Tiere kümmert. Außerdem wusste sie, dass man Kaninchen erst ab dem 2. Lebensmonat weitergeben darf.

Ich würde an deiner Stelle einfach warten, bis du ein Kaninchen gefunden hast in das du dich "verliebt" hast. Die armen Dinger in der Zoohandlung tun mir einfach nur Leid :(

PS: Habe die Züchterin über Ebay Kleinanzeigen gefunden.

HannahLena89 10.03.2014, 20:01

Da hattest du wirklich Glück. :) Hier habe ich mit Züchtern eher weniger gute Erfahrungen gemacht.

0
Danjan89 13.03.2014, 12:41
@HannahLena89

Ja hatte ich durchaus :) Die Kaninchen haben keine "Züchterkrankheiten", sind mittlerweile 1,5 Jahre alt und immer noch total süß und zutraulich.

0

Mach doch eine Anschlag im Supermarkt, das du Kaninchen suchst. Ofer in den Zoohandlungen und beiTierärzten z.B.

Außerdem schau mal nach Kleintierzüchtervereinen. Dort gibt, es auch immer Abteilungen mit Kaninchenzüchtern.

HannahLena89 10.03.2014, 20:03

Züchter habe ich schon abgegrast. Leider haben die dort nur riesige Tiere. Aber die Aushängeplakate im Supermarkt sind eine gute Idee. Danke

1

Bitte keine Zoohandlung, sondern Tierheim. Auch wenn da vielleicht zurzeit keines vermittelt wird. Lieber etwas zuwarten, lass dich eben auf eine Warteliste setzen. Vielleicht ändert sich ja der Zustand, wenn es wieder Richtung Sommerferien geht und die Leute ihre Tiere "loswerden" möchten. Da sind ja dann leider die Tierheime wieder überfüllt. Aber so könntest du einem Tier etwas Gutes tun

Was möchtest Du wissen?