Wo ist geregelt, welche Handtücher und Seife (Spender?) Betriebe für die MA bereitstellen müssen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Es gibt eine solche Regelung, allerdings nur für die Lebensmittelherstellungsindustrie und Gaststättengewerbe, festgelegt in der EU-Hygienevorschrift.

Es kommt nun darauf an, wo Dein Mann arbeitet, trifft obiges zu, hat er natürlich ein Recht darauf und es verstößt sogar gegen das Infektionsschutzgesetz!

Mit Handtüchern will die Firma vermutlich nun ökologisch arbeiten, anstatt riesige Papierberge zu produzieren. Hoffentlich denken aber die Putzfrauen auch daran, täglich die Tücher zu wechseln, sonst haben sie nach ein paar Tagen die reinste Bazillenschleuder, da gebe ich Dir Recht.

Gebe deinem Mann ein eigenes kleines Gästehandtuch mit oder stelle eine Kosmetiktuch-Box auf. Wetten daß die bald alle ist? Sollte es so sein, würde ich das dem Betriebsrat mitteilen, eventuell eine Umfrage im Betrieb starten.

Darüber gibt es keine Regelung. Es gibt nur Regelungen, wenn eine Arbeitnehmer mit Mittel in Berührung kommt, die eventuelle Hautschäden verursachen könnten. Z.B. Öle, Kühlschmiermittel oder sonstige Mittel. Wenn dies der Fall ist, muss das Unternehmen ein n Hautschutzplan erstellen und die Mittel dafür anschaffen. Das wären Hautreinigungsmittel, Hautschutz- und Hautpflegemittel. Besser allerdings wären dann Handschuhe.

Das Hygieneverhalten und deren Richlinien sind sehr gut nachzulesen beim Robert Koch Institut in Berlin. Natürlich gibt es gesetzliche Grundlagen, die, je nach Berufsspezifikation geregelt sind und das ist auch gut so. Die sogenannten DGHM gelisteten Mittelchen sind gut bei: http://www.rki.de nach zu lesen. In gastronomischen und medizinischen Küchen, Nasszellen usw. sind statt Handtücher Papierfalttücher ( wat weiß ich, ob mit oder ohne Falte :-) ... ) Vorschrift. Fazit. DGHM Seife, DGHM Desinfekti und Papierfalttücher ... und alles ist supi !!! Vielleicht noch den geeigneten Spender für sooon Zeuch... ( Bode, Lysoform oder Schülcke & Mayr ) besorgt ... Firmen zu den Reinigungs-und Desinfektimittelchen gibt es neben eben genannten beim googeln mit dem Wort Desinfektionsmittel. 100te ! Die großen kommen ganz oben :-) Da würd ich auch bleiben. Lesen Sie sich durch das "RKI" im Net. Da steht ALLES drin. Sonst wühle ich noch mal in meinen Desinfektorenunterlagen. Da kann ich Sie noch mit ein paar Paragraphen zukleistern.

Habe ich ein wenig geholfen ???

Man riecht sich

das kleine

m

da gibt es keine gesetze über handtucharten auf toiletten.

du kannst aber gern einen gesetzesvorschlag beim budesrat oder beim petitionsausschuss der regierung einreichen :o))

bitte nicht, sowas muß dann gleich europaweit harmonisiert werden.

0

Du guckst noch mal unten ? das kleine m

0

Wenn Deinem Mann die Benutzung der Handtücher zu unhygienisch ist, dann kann er ja ein eigenes benutzen. Noch nie in Finanzämtern, Gerichten etc. die Leute mit 'nem Handtuch über den Flur huschen sehen?

Was möchtest Du wissen?