Wo ist euer "emotionales zu Hause"?

...komplette Frage anzeigen

19 Antworten

für mich ist zu hause auch immer da wo ich wohne.

aber ich kenne auch viele, deren emotionales zu hause ihre heimat ist.

dort wo sie geboren und aufgewachsen sind.

zum bsp. arbeiten bei mir mehrere leute aus den neuen bundesländern, schon seit ein paar jahren.

sie sind aber hier nie richtig innerlich angekommen und sind stark mit ihrem zu hause verbunden und bezeichnen das auch.

Das hab ich mich früher oft selbst gefragt, da ich nach meinem 13. Lebensjahr regelmäßig hin und hergezogen bin. Bedingt durch die Trennung meiner Eltern und es immer überall gekracht hat. In diesen Zeiten hatte ich kaum ein Gefühl, mich irgendwo dazugehörig bzw zu Hause zu fühlen. Heute fühle ich mich emotional bei den Menschen zu Hause, die mich so nehmen wie ich bin und mich deshalb mögen.

schön, einen DH aus der Ecke.. ;-)))

0
@solf1

Trotz der Slamballgeschichte muss ich nachhaken: was verbirgt sich hinter der geheimnisvollen Buchstabenkombi DH?? Ahh ich hab angst.

0
@Liselotte

Keine Angst.. Solf ist wahrscheinlich schon daheim - ich kann's dir auch verraten: es heißt "Daumen hoch" ;o)))

0
@Eastside

Grins über beide Ohren... Alles klärchen, nu denn weiß ich ja bescheid. Supi Eastside! Und danke Solf, puuhh, da hab ich aber Glück gehabt:-)

0

also ich bin gebürtige berlinerin und wohne in münchen ... hier ist mein gefühltes zu hause , hier fühle ich mich wohl , nicht nur in meiner wohnung , sondern auch umgebungstechnisch ... ich denke das liegt immer an der person selber und wie sie ein "zu hause" definiert ... bin jetzt auch in der situation evtl aufs land umziehen zu müssen und mache mir darüber gedanken , ob ich mich da wirklich wohl fühlen würde ... großstadtkind zieht nach münchen ... ich finde münchen schon recht dörflich im gegensatz zu berlin , doch wie wird es dann erst auf dem land sein ?

das ist mal wirklich eine supergute Frage - also mein Zuhause ist meine eigene Wohnung (hier hab ich alles so wie ichs möchte. meine Heimat wiederum ist der Ort,die Gegend,in der ich aufgewachsen bin und zuhause fühlen kann ich mich auch bei lieben Freunden - das liegt wohl an deren Einstellung zu mir und deren Zuhause! in dem ich mich dann wiederfinde.

Mein Zuhause ist das, was ich mir selbst als Zuhause wähle, womit ich selbst Wohlfüh-Gefühle verbinde. Dazu gehört auch, dass ich mir aussuche, mit wem ich da wohne. Das kann also überall sein.

Man sagt zwar" Daheim ist Daheim"aber überall wo du dich "heimisch"fühlst ( ist von Mensch zu Mensch verschieden )würd ich sagen ist zu Hause!

Ich bin in mir zu Hause. Da ich mich überall hin mitnehme, bin ich überall zu Hause. :). Das kommt wohl etwas auf das Alter an. Heute kann ich das auf jeden Fall sagen was ich geschrieben habe, hatte aber auch schon Zeiten wo ich mich im Elternhaus zu Hause gefühlt habe und ganz woanders gewohnt habe. Lag aber wohl daran, dass ich zu der Zeit dort nur ein Zimmer hatte und keine Wohnung. LG Lotusblume

Ein Zuhause besteht nicht aus vier Wänden und einem Dach. Ich bin in mir zu Hause. Es gibt ein engliches Sprichwort: Whereever I lay my hat there´s my home. Das drückt es, glaube ich, recht gut aus, wenn ich "hat" als mein Individuum, mein Ego, verstehe. Wenn ich mich "in mir" wohl fühle, mit mir zufrieden bin, bin ich zu Hause. Und dabei spielt es keine Rolle, wo ich mich gerade aufhalte.

Bedingt durch viele Einsatzorte wo ich gearbeitet habe und öfters umziehen musste, sehe ich das wie folgt. Mein zu Hause ist immer dort wo ich wohne, denn dort ist meine Familie und mein Lebensmittelpunkt. Hier kann ich mich wohl fühlen und habe meine Lieben um mich.

Mein Zuhause ist hier, wo ich wohne.Da fühle ich mich geborgen u. heimisch. Dagegen ist mir mein Elternhaus (gleich nebenan) mit den Jahren sehr fremd geworden. Vielleicht liegt es daran, das meine Eltern keine besonders herzlichen, emotionalen Menschen sind.

Mit meinem Elternhaus geht es mir ähnlich wie dir, es ist mir immer fremder geworden. Allerdings stelle ich bei meinen Eltern fest, dass sie herzlicher geworden sind, seit ich weg bin.

0

Mein ZUhause ist überall da, wo ich mich wohlfühle. Also da, wo auch die mir liebsten Menschen bei mir sind

Mein zu hause ist da wo ich mich geborgen und sicher fühle.Und das ist bei mir zu Hause und bei meinem Partner

Du bringst mich jetzt richtig zum Nachdenken,denn ich kann nicht sagen,wo mein emotionales Zuhause ist.Ich denke,ich bin noch auf der Suche danach.Auf Anhieb hätte ich geantwortet,da wo meine Familie ist,meine Bücher,meine Bilder...Trotzdem bin ich noch nicht ganz angekommen...zu Hause.

Schön gesagt Hexe.. DH

0

Und genau das ist die/eine Kunst!

0

Zuhause ist da, wo man "angekommen" ist. Ist man da, wo man wohnt, nicht "angekommen", ist man da noch nicht zuhause.

das stimmt wohl, Doc.. DH!!!

0
@Eastside

Ich kann nur aus eigener Erfahrung erzählen und weiß, daß das der Knackpunkt ist.

0

Mein zu Hause ist dort wo mein Herz liegt, dort wo meine Freunde sind! Das ist mein zuhause!!!

Immer da wo ich sein darf wie ich halt bin! Da wo ich verstanden und akzeptiert werde.. Im Geschäft? Daheim? Wo auch immer! Gruss Solf

Also kannst du in der ganzen Welt zu Hause sein?

1
@wj2000

Bestimmt Wolfi! Aber am liebsten bin ich dann doch daheim! Wenn du spürst was ich meine...

0

..Wo auch immer!..

darum fühlst du dich auch hier mitten unter uns, wie zu Hause.. ;-)

0
@Liselotte

@Liselotte:

eigentlich hab ich mit meinem Kommentar Solf gemeint, ich hab ja auch aus seiner Antwort zitiert: ..Wo auch immer!..

Aber egal, fühl dich ruhig wie zu Hause ;-))

0

Ich bin da Zuahuse wo mein Lebensmittelpunkt.

Mein emotionales Zuhause ist bei meiner Oma, sie ist in meinem Herzen gewachsen, und zugleich wohnt da auch meine ganze Family! :*

Ist schon etwas her das diese Frage gestellt wurde aber ich beantworte sie trotzdem mal :)

Mein "emotionales" zuhause wäre erstmal Barcelona weil dort eine sehr gute Freundin von mir wohnt. Aber eigentlich ist mein Emotionales zuhause immer dort wo meine Familie und gute Freunde wohnen :)

Was möchtest Du wissen?