Wo ist es im Winter in Europa im Vergleich zu Deutschland warm? (Urlaubsziel)

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Ich würde die Ägypten vorschlagen ist zwar nicht mehr ganz wie im Europa aber für einen Pool Urlaub mit Sightseeing zahlt man ungefähr soviel wie für Mallorca und 1000 sollten für eine Person auch reichen ;)

Málaga, Costa del Sol. Mit etwas Glück hast du da bis knapp 25ºC Ende Dezember/Anfang Januar. Mit viel Pech nur 16ºC Tageshöchsttemperatur. Normal so um die 20ºC. An der Costa del Sol hast du das mildeste Winterklima Europas. Málaga liegt sogar etwas nördlicher als Algier oder Tunis (Nordafrika macht Richtung Tunesien einen Buckel nach oben).

Nachts ist es bei 13ºC frisch, die kältesten Winternächte um die +5ºC, was aber durch die hohe Luftfeuchtigkeit kühler wirkt.

Im Normalfall sitzt du im Winter im T-Shirt im Strandcafé, hast aber abends eine Jacke an.

...sollte Málaga liegt sogar etwas südlicher als Algier oder Tunis heisen.

Wenn du baden willst, würde ich die Kanaren empfehlen. Von der Höchsttemperatur im Winter nur geringfügig wärmer als in Málaga, aber die nächtl. Tiefstwerte liegen dann deutlich höher.

0
@jahresurlaub

Sicher? Nach meinen Informationen liegen Málaga und Algier beide exakt auf 36° 43' N, und Tunis auf 36° 48' N.

0
@jahresurlaub

Aber ganz so weit sehe ich Algier auch nicht entfernt... Lt. Google Labs Málaga Stadtmitte 36,718, Algier Stadtmitte 36,753 (+0,035), Málaga Flughafen 36,669, Algier Flughafen 36707 (+0,038) , Tunis liegt abgeschlagen mit 36,820 (Stadtmitte, +0,102) bzw. 36,840 (Flughafen +0,171) im hohen Norden ^^

0

empfehlenswert ist natürlich südosteuropa das sind Kroatien, Montenegro, Griechenland, Bulgarien, Zypern

Mittags kann es solche Wintertemperaturen geben in: Südportugal, Spanien (Mittelmeerküste), Côte d'Azur, Süditalien und Sizilien, südl. Griechenland (z.B. Kreta) und natürlich, wenn man sie zu Europa zählt: Kanarische Inseln.

Auch an den genannten Orten kann es aber auch durchaus mal kälter sein als 15°C mittags. Auch Schnee kommt dort gelegentlich vor (ist aber die Ausnahme), aber REGEN ist dann sogar typisch für Südeuropa.

"Eisig" ist es aber in den meisten Gegenden Deutschlands um Neujahr nicht.

Tageshöchsttemperaturen unter 16ºC gibt es in Málaga praktisch nicht. Schnee war das letzte Mal 1956, man sprach damals vom Klimawandel. Du kannst Málaga nicht mit der Côte d'Azur vergleichen, nicht mal mit Barcelona (1000Km Distanz).

Meine Tochter wurde zu Beginn des letzten Winters am 14. Dez. geboren. Seitdem hat es bis einschl. heute 5x an der Costa del Sol geregnet. Zunächst 1x pro Monat, seit Monaten gar nicht mehr. Also ich würde Regen nicht typisch für das äußerste Südeuropa nennen. Es ist nicht so wie in Deutschland, wo es im Schnitt jeden 2. Tag Niederschläge gibt.

0
@jahresurlaub

OK bzgl. Málaga - aber in Sizilien, Griechenland, auch Mallorca fällt im Winter eine MENGE Regen! Neapel hat sogar deutlich mehr (200 mm mehr !) Regen als z.B. Köln.

0

Kanarische Inseln

unten am mittelmeer würd ich sagen ... oder ne runde türkei.. die lästigen basarverkäufer gibs kostenlos dazu zu den temperaturen :-p.... sonst macht doch einfach auf der südlichen halbkugel urlaub da ist nähmlich dann sommer

Leider reicht Europa nicht einmal in die Nähe der Südhalbkugel... (Ausnahme: Die Insel Réunion, da sie zu Frankreich gehört)

1

Vllt. In Spanien oder Italien auf jeden fall irgendwo in Südeuropa !:D

Was möchtest Du wissen?