Wo ist eigentlich der Unterschied zwischen Gothics und Emos?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

naja... ganz genau trifft es renegade nicht, aber es geht in die richtige richtung.

zu 1.: emos sind in der tat meistens (nicht immer!!!) einfach nur hohl. sie fühlen sich vernachlässigt oder missverstanden und äußern dies, indem sie sich missverständlich verhalten oder andere (absichtlich) missverstehen. ursprünglich ging es bei "emo" um emotionen undzwar sowohl negativer als auch positiver natur und darum diese auszuleben anstatt sie zu unterdrücken. leider geht dieser aspekt immer mehr verloren.

zu 2.: gothics sind leute, die sich durch aussehen, auftreten und verhalten von der masse distanzieren wollen. sie hassen "normalos", häufig auch "hopper" und wollen nicht nach vorgefertigten mustern denken und handeln.

zu 3.: ich denke 1. und 2. beantworten das eigentlich schon recht gut. ansonsten gilt: frag einfach ein paar emos/ gothics, denn wie fast überall sonst auch sind die beweggründe von person zu person sehr unterschiedlich

übrigens muss ich tizzer rechtgeben. ich denke "emo" als lebenseinstellung zu bezeichnen wäre zuviel gesagt. es ist eher eine stilrichtung und bestenfalls noch eine art mit seinen gefühlen umzugehen. gothic ist in der tat schon allein auf grund der vielen untergruppen viel umfangreicher und vielfältiger. ich fürchte du wirst mehr als nur ein paar internetseiten zu rate ziehen müssen, um das wichtigste darüber zu erfahren.

Kurz noch zu gothic sie sind meist zurück haltender und man sieht Ihnen ihre Emotionen nicht so an das ärgert das Umfeld teilweise (z.B. meine beste freundin) allerdings sind goth mehr auf Eleganz 

Zum unterscheiden ist es einfacher mirlt Menschen die man kennt... 

0

würd mal segen das ist nen ganz schön großes thema. warum gugst du nicht einfach selber im internet nach?? wikipedia ist ein guter anfang. eins kann ich schon sagen, die gothic-bewegung ist viel Komplexer als die Emoszene.

Gothic: ne Kultur die aus dem Postpunk entstanden ist, sich musikalisch hauptsächlich für Philosophisch/Metaphysische sachen interessiert, mit einem hang zum Düster-romantischem

Emo: ne Kultur die aus dem Post-Hardcore entstanden ist, sich muskalisch hauptsächlich mit Psychologisch/Poliischen sachen interessiert, mit einem hang zum Weinerlich-Kindischem

Was möchtest Du wissen?