Wo ist die Männlichkeit geblieben?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Wäre es altmodisch (Barock, MA...) oder Travestie/Transsexuell, wäre es schön und toll. Aber so ist es einfach nur abstoßend, hässlich, unelegant und tuntig.

Gesellschaft und Trends verändern sich. Im Mittelalter trugen Männer Strumpfhosen. Auch viele andere Kleidungsstücke des Adels ähnelten eher Frauenkleidungen. Es hat sich so viel also nicht verändert. Und nur, weil jemand lange Wuschelhaare undd andere Kleidungsstücke trägt, muss er nicht unmännlich sein. Männlichkeit definiert sich auf vielen Wegen.

Strumpfhosen im mittelalter? Was für ein Unsinn. Das gab es dort noch gar nicht, das waren Beinlinge.

http://www.waffenmeister.eu/shop/bilder/K\_1235513056.jpg

Sowas hier.


1
@Canislupuss

Du meine Güte, das Prinzip und Aussehen ist gleich. Außerdem wurden aus den Beinlingen auch für Männer Vorläufer der Strumpfhose, da diese im Laufe der Zeit immer weiter angepasst wurden.

Und ich meine auch nicht das Bild, was du meinst. Sondern diese wunderbar engen, hautanliegenden, strumpfhosenähnlichen Beinkleider für Männer.

1
@Appelmus

Ja aber Strumpfhosen sind dann um einiges enger und sehen noch lächerlicher aus.  Und heutzutage gibt's ja Röhrenjeans auch sehr unmännlich und hässlich.

0
@Canislupuss

In deinen Augen. In en Augen der damaligen Bevölkerung eben nicht. Das heißt aber nicht, dass sie sich unmännlich gekleidet haben.

1
@Appelmus

In der Renaissance gabs dann diese richtig engen Hosen.

Die hiessen aber auch nicht Strumpfhosen.

0
@Canislupuss

Hast du überhauptverstanden, dass es nicht um den Begriff Strumpfhose geht sondern um das Aussehen und Prinzip? Da eine weiterführende Diskussion mit dir offensichtlich keinen Sinn macht, klinke ich mich damit hier aus.

0
@Appelmus

Das Aussehen bleibt gleich schrecklich das stimmt.

Ja dann auf nimmerwiedersehen.

0

Es gab Zeiten, da galt es als unmännlich, sich zu pflegen. Ein Mann musste nach Schweiß riechen, dann erst, so glaubte man, war er ein richtiger Mann. 

Dass sich Männlichkeit sehr wohl über andere Merkmale als Kleidung und Körpergeruch definiert, ist als Fortschritt zu bezeichnen.


Naja es Definiert sich schon über Aussehen.

0
@Canislupuss

Wie schön, dass sowohl Männer als auch Frauen in westlichen Regionen die Freiheit haben, selbst darüber zu entscheiden, wie sie sich darstellen wollen.

1
@Canislupuss

Ja, das haben die Eltern der 68er-Generation auch gesagt, als Töchter und Söhne plötzlich Jeans trugen und zudem noch diese furchtbar obszöne Negermusik gehört haben.

0
@Chiarissima

DU verstehst mich falsch du musst doch zugeben dass Röhrenjeans absolut unmännlich sind als Beispiel jetzt, das ist ja leider immer noch gross in Mode.

1
@Canislupuss

Nein, das muss ich nicht zugeben, weil ich es nicht unmännlich finde. Mich interessiert ganz einfach nicht, ob Kleidung/Aussehen männlich oder weiblich wirkt. Ich mag, wenn ich es als harmonisch empfinde und sich mein Auge angesprochen fühlt. Falls das nicht so ist, ist es ebenfalls in Ordnung.

1
@Chiarissima

Ja und die heutige Mode ist alles andere als harmonisch sondern einfach nur hässlich.

1

Was möchtest Du wissen?