Wo ist die Grenze zwischen Notlüge und Lüge?

8 Antworten

Hallo Anni!

Eine Notlüge wendet man in einer Situation an, in der man sich selbst mit der Notlüge beschützt und einen klaren Grund dafür hat. Eine vorsätzliche Lüge ist dann zu verbuchen, wenn man das extra bzw. vorsätzlich tut und ohne einen plausiblen Grund. So definiere ich das zumindestens ;)

Hallo! Also ich sehe es so: Eine Notlüge ist wenn man die Schaden für andere, die durch Wahrheits sagen entstehen können, vermeiden will. Alle andere, was für eigenem Vorteil gelogen/verdreht wird - ist Lüge

Da gehören aber auch Lügen dazu die die dich selbst vor Schaden bewahrt

0

Ja, jetzt die Frage: "Ist es schon eine Lüge, wenn ich meinem Chef einen schönen Tag wünsche, obwohl ich ihm eigentlich lieber eine reinhauen würde?"

Ich finde eine Notlüge ist nicht wenn ich mich oder andere damit "schützen" will, denn das ist auch nur eine Ausrede für dich Tatsache, dass die Wahrheit schmerzt oder unangenehm ist. Ich sehe eine Notlüge als eine Kleinigkeit, die verweizbar ist und keinem schadet, wie z.B. wenn jemand errät was ich ihm zum Geburtstag schenken will und ich sage "nein, was ganz anderes" um ihm die Überraschung nicht zu versauen

Eine Notlüge ist, wenn ich ich während der Jagd auf Juden einen Juden schütze und verstecke und deshalb lügen muss, um ihn nicht zu verraten.

Eine Notlüge kann auch sein, wenn ich jemandem versprochen habe, über etwas nicht zu sprechen - und ich lüge, um das Versprechen nicht zu brechen, weil mir im Moment, wo ich gefragt werde, nichts anderes einfällt.

Eine Notlüge kann auch ein Lob sein, das man geben möchte, obwohl man nicht so ganz mit dem Herzen zustimmt, wie eben das Aufbauen von Kindern. Wir sollen möglichst nicht lügen, aber aus unserem Unvermögen heraus, lügen wir trotzdem manchmal. Manchmal nur, weil uns keine bessere Antwort einfällt. Gott ist gnädig. Wenn er eine Lüge verurteilt, dann ist es eine Lüge aus Bosheit und Verleumdung und Intrigen und das Gegeneinader ausspielen.

0

Lüge bleibt Lüge auch Begründet!

Das sowieso..aber das war ja nicht die Frage...eher warum man überhaupt unterscheidet wenn es doch eigentlich keine Grenze gibt zwischen beiden..oder gibt es etwa eine? Ich glaub mal nicht..

0

Was möchtest Du wissen?