Wo ist die Grenze zur Respektlosigkeit Kurzes schauen oder langes starren?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Also ich finde es nicht so schön, wenn der eine Partner so krass jemand anderes nachschauen und das Gespräch zu dir vergisst. Wenn er sich jemanden anguckt und dennoch nicht aus der Fassung gerät und das Gespräch mit dir fort führt, denke ich, dass es so okay ist. Mehr aber nicht. Schauen darf man ja, aber es sollte im ramen bleiben. Wenn mein Partner das macht ist es auch nicht extrem sondern unauffällig und da weiss ich, er liebt mich. So sollte es sein

Du hast sicher recht, ihn deswegen zu Tadeln. Denn er muss wissen, dass du es als unhöflich betrachtest, wenn er seine Aufmerksamkeit so abrupt von dir abwendet. Trotzdem würde ich das eigentliche Verhalten, sein Starren, als harmlos ansehen. Ein Schlüsselreiz wirkt unmittelbar und nicht erst nachdem das Bewußtsein konsultiert wurde. Und die Tatsache, dass man auf einen Schlüsselreiz anspricht heisst nicht, dass man unbedingt darauf abfährt. Ich habe das bei mir selber schon oft beobachtet, dass ich etwas fasziniert betrachte, was mir aber gar nicht gefällt. Urlaub und Orte wie ein Café sind Bühnen für Selbstdarsteller, die um ihre Wirkung wissen und Aufmerksamkeit auf sich ziehen wollen. Du würdest auch nicht erwarten, dass er dir im Zirkus ständig in die Augen schaut. Wie gesagt, ich halte es schon für schlechten Stil, aber nichts woraus man ein Drama machen müsste. Deine erste Reaktion mit dem Lachen war sicher angemessen.

Naja, wirklich schön und ästhetisch sah sie auch nicht aus. Aber ich denke, die Tatsache das da Brüste waren, hat gereicht. Ähnliches spielte sich später mit der Freundin seines kleinen Bruders ab. Da änderte sich aber auch sein gesamtes Verhalten. Alles ließ auf gesteigertes Interesse schließen. Das sind dann einfach Dinge die zu weit gehen.  Aber- ein Glück, lang ist es her. Und er hat sich größten Teils im Griff! 😂👍

0
@Filou2110

Männer reagieren auf Schlüsselreize wie Brüste, den Gang oder den Hintern auf eine unmittelbarere Art als es Frauen vermutlich tun würden, wenn ihnen etwas Erfreuliches ins Bilckfeld kommen würde. Männer sind von Natur aus zu schnell aufflammender Begeisterung in der Lage, da reichen Sekundenbruchteile, um archaische Gehirnteile zu aktivieren. Die Sache mit der Freundin des kleinen Bruders war sicher ernstzunehmender, da hat sich vielleicht tatsächlich ein Film im Kopf abgespielt. Aber auch Frauen sind zu Verhalten fähig, das ihren Partner nervös und ängstlich machen kann. Das läßt sich aber meistens nicht so gut beziffern, und frau kann immer sagen, sie hätte überhaupt nichts gemacht.

0
@Shiftclick

Es geht mir auch nicht alleine um das Modell Mann glotzt, sondern es geht auch ruhig Andersrum.  Mir geht es um generelle Meinungen! :)

0
@Filou2110

Also ich bin z.B. gut ablenkbar in Restaurants von Unterhaltungen am Nebentisch. Dass das einer Partnerin nicht gefällt, muss man sich dann sagen lassen und sich dann ggf. etwas Zügeln. Es ist tatsächlich unhöflich, mehr an den Nebentisch zu schauen als zu seinem Gegenüber. Auf der anderen Seite gibt es auch Konstellationen, die in derlei Hinsicht weniger gut zusammenpassen als andere. Ich bin oft in Cafés wo man allem, was vorbei geht, Aufmerksamkeit entgegenbringt und unter Umständen in Geschichten und Fantasien integriert. Wenn das der andere gar nicht gut ab kann, dann hat man Pech. Wenn der andere da gerne mitschwingt, dann ist das Glück. Ob einem der Partner noch genügend Interesse und Leidenschaft entgegenbringt entscheidet sich sicher nicht nur punktuell in einer einzigen Situation. Wenn das aber zu wünschen übrig läßt, dann kristallisieren sich an solchen Situationen die Probleme besonders gut.

0
@Shiftclick

Ja, da stimme ich dir zu. Es gibt einfach Konstellationen, die nicht passen. Und tatsächlich sind solche Situationen dann häufiger aufgetreten, wenn es nicht lief. Da hat man dann zwei Möglichkeiten, entweder man trennt sich, oder kneift die A-Backen zusammen, und sorgt dafür das es wieder läuft. 

1

Kurz mal gucken ist ok, machen wir Frauen ja auch. Hübsche Menschen lassen einen immer aufblicken, da schaut man sogar als Frau wenn man eine extrem hübsche Frau sieht.

Aber zu vergessen, dass die Freundin neben einem ist und länger den Blick nicht abwenden können, ist meiner Meinung nach einfach nur - wie du auch schon sagst - respektlos...

Vor allem kann man sich doch zumindest mal zamreißen, wenn die Freundin auch noch daneben ist... Was machen solche Typen, wenn sie alleine sind !? Will man meist garnicht wissen :)

Was möchtest Du wissen?