Wo ist die Goldene Platte für Aliens?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Die müssen das Ding ja irgendwie mit einem GPS Gerät versehen haben.

Als die Voyager-Sonden gestartet sind (1977), steckte das GPS noch in den Kinderschuhen, GPS ist erst seit ca. 1985 bei der US-Marine in Gebrauch. Also wird man bei den Sonden kaum ein GPS-System verbaut haben (zumal das außerhalb der Erde sowieso komplett nutzlos wäre).

Die sind an den Voyager-Sonden, die inzwischen das Sonnensystem verlassen haben. Und GPS nützt ihnen dort natürlich nix mehr.

gps funktioniert dort draußen nicht. Aber die Voyager Sonden sind gerade mal am äußeren Rand unseres Sonnensystems. Von dort ist es noch weit bis zu einem anderen Sonnensystem. Wir werden deren Ankunft jedenfalls nicht mehr erleben.

Um die Distanz zur Erde zu berechnen wird ein Signal an die Sonde gesendet, welches anschließend gleich wieder zurückgesendet wird. Über die Laufzeit bekommt man die Distanz.

Eine Platte ist auf der Voyager 1,17,393,000,000 km von der Erde weg.

Die andere ist auf der Voyager 2, 14,220,000,000 km von der Erde weg.

Hier kann man sich informieren, wo sich die Sonden im Moment befinden: http://voyager.jpl.nasa.gov/mission/weekly-reports/

einbruchs 19.06.2011, 12:33

Aber das macht doch gar keinen Sinn. Die erste messung in 1995, ich glaube da wurde sie losgeschickt, zeigt, dass die erste Sonde schon 9.000.000.000.000 km von der Erde entfehrnt war, wie ist das möglich?

0

Auf den Voyagersonden, die Voyager1 liegt etwa 13 Mrd km weg und Voyager2 liegt 10 mrd km weg.

Schau dir den Link zu der Voyager-Seite der Nasa an. Auf der Seite ist ein Fenster mit den laufend (!) aktualiesierten Entfernungsdaten der Sonden. Auch auf der Seite: Ein Link zu Infos über diese Platte(n).

http://voyager.jpl.nasa.gov/

Ja gps geht aber nur auf der erde.

Aliens exestieren doch garnicht , mache glauben auch an den Weltuntergang

Direkt an den Voyager-Sonden

Was möchtest Du wissen?